Absinth

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Absinth
Willst du Bist du Mann oder Maus, the choice is yours!

Absinth, auch Absynth, Absinthe oder Absynthe, ist der Hauptverursacher von Absinthismus, einer Krankheit mit Trinkerleber und Debilität, sowie abgeschnittener Ohren. Absinth ist ein hochalkoholisches Getränk mit einigen Kräuterauszügen, dessen nachgesagte halluzinogene Wirkung vom Ruf des Getränks verursacht wird, nicht durch die Inhaltsstoffe. Da der Wille aber bekanntlich Berge versetzen kann, kann der eingebildete Rausch auch extrem stark sein.

In Absinth sind neben Wasser und Alkohol auch Wermut, Anis und je nach Rezeptur unterschiedliche Kräuter. Der Alkoholgehalt beträgt zwischen 40 und 80%, wobei 60% Vol. den häufigst anzutreffenden Durchschnitts-Absinth bilden.

[Bearbeiten] Charakteristische Farbe

Absinth ist ursprünglich farblos gewesen, so wie jeder andere Schnaps auch. Aber dann hat jemand festgestellt, daß sich das Zeug viel besser verkauft, wenn man es giftgrün färbt. Warum es in der menschlichen Natur liegt sich unbedingt mit bereits offensichtlich krankmachenden Substanzen vollzupumpen wird an dieser Stelle weder erörtert noch infrage gestellt. In Polen trinkt man ja auch sehr gerne Denaturat, welches lila ist, einen wirklich großen, unübersehbaren Totenkopf auf der Plakette hat und wirklich giftig ist, da es sich um Industrie- und Reinigungsalkohol handelt. Die grüne Farbzugabe des Absinths ist somit ebenso ein Gag wie das Rot im Wein oder das Gelb im Bier.

[Bearbeiten] Wirkung

Weil der Wirkstoff des Absinths, das im Wermutkraut enthaltene Extrakt Thujon, eher gering ist, insbesondere, wenn man die heute mittlerweile durch jahrhundertelanges Training erlangte Drogenresistenz des Homo sapiens betrachtet, verursacht es keine nennenswerte Beeinträchtigung der Psyche, eher des Gehirns, weil es ein chemisch dem Arsen ähnelndes Nervengift ist. Deswegen ist Absinth auch legal.

Dass sich Vincent Van Gogh im Absinthvollrausch das Ohr abgesäbelt hat, ist auf den Alkoholgehalt des Getränks, sowie auf Vincents Geisteskrankheit zurückzuführen, nicht auf den Stoff. Na ja, es sei denn, man glaubt daran. Dann wäre es auch denkbar, daß der Künstler eine grüne Fee, die ihm "Vincent, schneide dir endlich dieses scheiß Ohr ab!" zuflüsterte und von solch übermächtiger Gestalt war, daß der arme Kerl sich nicht dagegen wehren konnte. Nicht auszuschließen, das.

[Bearbeiten] Siehe auch

Spezialprojekte
projects