Agnostizismus

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Agnostizismus ist eine bipolare Religion, die nicht an die mögliche Existenz eines Gottes glaubt, aber auch nicht an die mögliche Nichtexistenz eines Gottes glaubt. Da der Nachweis für die Existenz eines Gottes bislang nicht wissenschaftlich, oder zumindest so, daß seriöse Wissenschaftler sagen würden es sei wissenschaftlich, erbracht werden konnte, weiß der Agnostizismus nicht, ob es einen Gott gibt oder nicht, und weil er es nicht weiß, glaubt er, daß es einen Gott geben könnte, aber nicht geben muss, und weil er das nicht weiß, sondern glaubt, glaubt er, und das Vorhandensein von Glauben ist ein todsicheres Indiz für Religion, ergo Agnostizismus = Religion.

[Bearbeiten] Agnostische Abspaltungsbewegung

Innerhalb des Agnostizismus hat sich eine Abspaltungsbewegung formiert, die das dogmatische Fixieren und den Einsatz der fachlichen Konzentration und der Mittel auf die Suche nach der wissenschaftlich nachweisbaren Existenz eines Gottes als nicht kritisch genug sieht. Die Abspaltungsbewegung glaubt, daß das Verfolgen der Nachweisbarkeit eines Gottes der falsche Weg sei. Denn dieser sei ein völlig anderer als der Weg die Existenz mehrerer Götter verfolgen. Da der erste Weg bislang nicht erfolgreich war, hat sich die Abspaltungsbewegung der Suche nach der Beweisbarkeit mehrerer Götter verschrieben, in der rationalen Annahme, mehrere Götter hinterließen mehr Spuren, die einfacher zu finden sein müssten.

Die Britische Abspaltung des Agnostizismus (wie die Church of England vom Christentum) ist der sogenannte Anglizismus.

Das Gott entweder existiert oder nicht existiert (aber nicht beides) ist die Kernthese des XORzismus

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects