Aprilscherz

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

In vielen Länder gibt es die Tradition, seine Mitbürger mit Lügengeschichten zu narren. Diese sind i.d.R. so formuliert, dass sie beim Genarrten für ungläubliges Staunen und Missfallen sorgen. Der Narrende klärt daraufhin den Genarrten mit einem grinsend gerufenen „„April April!“” auf. Die Etikette verlangt, dass daraufhin der Genarrte mit einem verkniffenen Lachen oder mit „„Oah, du Arsch!“” antwortet.

[Bearbeiten] Ursprung

Die Ära der Aprilscherze wurde am 1. April 21290 v. Chr. eingeläutet, als der Höhlenmensch Tanzender Bär seiner Sippe mitteilte, dass er zur feindlich gesonnenen Nachbarssippe gehöre und er nun alle töten müsse. Nachdem er seine verängstigte Sippe mit „„Uhnka Uhnka!”“ (Urzeitmenschlich für „April April!”) aufklärte, wurde er von ihr erschlagen.

[Bearbeiten] Aprilscherze in den Medien

UmfrageAprilscherz

Ergebnis einer Forsa-Umfrage vom 31. Sep. 2005

In der heutigen Zeit sind Aprilscherze in den Redaktionen der Medien (v.a. Rundfunk) sehr beliebt. Dabei werden bewusst unglaubliche Nachrichten veröffentlicht, die man als Hörer schon nach der ersten Silbe als einen vermeindlich witzigen Aprilscherz erkennt. Alle Hörer, die einen IQ höher als die aktuelle Monatsdurchschnittstemperatur haben, durchschauen diesen Scherz sofort. Trotzdem hält dies die verantwortlichen Redaktionen nicht davon ab, die peinlichen Nachrichten der Heiterkeit mit schlecht gespielter Seriösität bis in den Abend hinein aufrecht zu erhalten. Der Hörer, der es nicht rechtzeitig schafft, den Sender zu wechseln, muss sich fragen, ob der Inhalt der Nachricht der Aprilscherz ist, oder ob es die Annahme der Redaktion ist, ihre Hörer wären dumm wie Brot.

[Bearbeiten] bekannte Aprilscherze

  • „Mama, der Papa hat gestern nacht so komische Sachen mit mir gemacht. Bin ich jetzt schwanger?”
  • Beim Einchecken im Flughafen laut rufen: „Allah ist groß! Allah ist groß!”
  • Im Radio: Der Bundestag hat einstimmig beschlossen, das Fernsehen abzuschaffen. - Mehr nach dem Wetter.

[Bearbeiten] Weblinks

Spezialprojekte
projects