Aristosoplates

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Aristoplates

Aristoplates

"Bringe Brot mit nach Hause, wenn du von deinem pseudophilosophischen Männerkaffeekränzchen an der Universität kommst, damit du wenigstens zu einer Sache im Leben zu gebrauchen bist!"

~ Xanthippe über Aristosoplates

"Ich liebe Dich auch, mein kleines Moppelchen."

~ Aristosoplates über Xanthippe

"Wer ausgeschlafen ist, vermag selbst nach einer Lobotomie noch Donauwelle zu backen."


Aristosoplates ist der Erfinder der Philosophie, damit Überphilosoph und entscheidener Wegbereiter des Demokratiegedankens. Geboren in Berlin-Kreuzberg 69 vor und nach Christus, und der einzige, dem man das nach zwei Stunden Debatte darüber auch glaubt, falls der eigene, verwirrte Kopf zu überhaupt noch etwas in der Lage ist.

Seine Gedanken prägten entscheidend das bis heute geltende Verständnis des menschlichen Seins "du bist, was du isst, du fette Sau" und das menschliche Selbstverständnis "ich trinke, um zu vergessen, daß ich rauche", wenngleich diese Gedanken lediglich privat zu seiner Frau geäußert wurden und nicht für öffentliche Dispute gedacht waren. Doch war es gerade dieser private Aristosoplates, der die Menschen faszinierte und nach dessen durch den ständigen Kampf mit seiner, Aristosoplates und den Kindern zufolge, wirklich bösartigen Gattin Xanthippe, lebensnahen Thesen sie lechzten, nicht der theorieversierte und bis in die späten Abende arbeitsame Universitätsprofessor und Demokratievorkämpfer.

Sein wohl wichtigster und für die damaligen Verhältnisse revolutionärer, ethisch-philosophischer Essay "Über die nichtvorhandene Moral der Tempelprostitution und deren debilisierende Wirkung auf das Volk" war seiner Zeit weit voraus, sodaß die Menschen zuerst nicht begriffen, was er ihnen damit sagen wollte. Doch die Volksvertretung Berlin-Kreuzbergs kam nach eingehender Beratung zu dem Schluß, daß es keine schlechte Idee sei, Tempelprostitution einzuführen. Auch wenn Aristosoplates sich das irgendwie anders vorgestellt hatte und stets beteuerte seine Thesen und Denkanstöße wirklich anders zu meinen als sie die Bevölkerung verstand, erfreute er sich an seinem Lebensabend der Popularität unter allen sozialen Schichten männlichen Geschlechtes gleichermaßen.

[Bearbeiten] Siehe auch

Spezialprojekte
projects