Darth Vader

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

"Ich spinn', mein Vater!"

~ George W. Bush nach seiner Wahl zum Präsidenten zu seinem Vater
Darth Vader ist der neue Name des Marlboro-Mannes. Nachdem dieser jahrelang gratis Marlboro-Zigaretten rauchen
Atemmaske

Die berühmte Beatmungsmaske

konnte, verabschiedete sich eines Tages seine Lunge und er musste mit Hilfe einer schwarzen Beatmungsmaske am Leben erhalten werden. Sein Geburtstag ist unbekannt, und da er ja seit langer Zeit unter der Maske nicht mehr zu sehen ist, kann man sein Alter nur schwer schätzen. Man vermutet jedoch, dass er zwischen 50 und 70 Jahren alt ist, und seit ungefähr 85 Jahren raucht.

[Bearbeiten] Jugendjahre

[Bearbeiten] Vor dem Werbevertrag

Vader war, wie er der Bild-Zeitung in einem Exklusivinterview im Jahr 2004 berichtete ein aufgeweckter Kerl. Er liebte es in den Wald zu gehen um dort Lianen zu rauchen. Oft sagten ihm seine Freunde, wie "cool" er aussehe, und so machte er weiter.

Darth ohne Beatmungsmaske.

Neben dem Rauchen war sein größtes Hobby das Fechten. Er baute sich eigens einen rot leuchtenden Degen, mit dem er seine Gegner verwirrte und anschließend besiegen konnte. Sein Trainer Obi-Wan konnte ihn aber leider nicht auf der Seite der Sportler halten, und so wurde er mehr und mehr zum Raucher.

[Bearbeiten] Die Entdeckung

Als er eines Tages wieder einmal im Wald mit seinen Freunden Lianen rauchte, kam zufällig ein Wanderer vorbei. Er stellte sich als Dr. Palpatine vor, und meinte, er sei der Besitzer eines großen Konzerns, der die Buben vielleicht interessieren könnte. Sofort war Vader fasziniert und er ging mit dem Fremden mit, obwohl seine Freunde nicht mitgehen wollten. Sie kamen beim Sitz der Firma an, und der Junge war hellauf begeistert; der Konzern stellte gefüllte Lianen her. Palpatine erklärte, dass er sie Zigaretten genannt hat, und dass sie besser schmecken würden durch die Füllung. Des weiteren Versprach er dem jungen Vader, er dürfe eine Zigarette probieren, wenn er denn ein Foto von ihm machen dürfe, auf dem man ihn genußvoll rauchen sieht. Vader war natürlich sofort bei der Sache, und so begann sein Werbevertrag.

[Bearbeiten] Die ersten Jahre als S.I.T.H

In weiterer Folge machte Palpatine den kleinen zum S.I.T.H - Super-intelligenter Test-Hund, und er durfte alle neuen Varianten ausprobieren. Aber das ausprobieren war ihm nicht genug, er wollte unbedingt so viel rauchen wie möglich, weshalb Palpatine mit den Fotos weitermachte und damit die erste Werbekampagne der Marlborozigaretten einleitete.

[Bearbeiten] Erwachsenwerden in der Öffentlichkeit

Durch die vielen Plakate wurde Vader bald zur Berühmtheit. Nach kurzer Zeit kam sein Bild sogar auf die Packungen selbst hinauf, der richtig große Durchbruch gelang aber erst im Fernsehen. Marlboros Bekanntheitsgrad stieg, mit ihm stieg auch das Kapital der Firma, und schließlich konnten sie sich eine Fernsehwerbung leisten. Natürlich war der berühmte Vader der Hauptdarsteller im ersten Spot. Man sah ihn, wie er genüßlich eine ganze Packung auf einmal rauchte. Die Zuseher waren fasziniert und der Umsatz bei Marlboro stieg um 153%. Aber nun kam eine schwierige Phase, denn Vaders Image passte schön langsam nicht mehr zu ihm. Er war berühmt geworden durch seinen jugendlichen Leichtsinn, nun musste man aber etwas ändern, da er der Jugend schon entwachsen war. So wurde er von da an als cooler Erwachsener dargestellt - das Publikum blieb ihm treu.

[Bearbeiten] Das Ende

[Bearbeiten] Der Anfang vom Ende

Bei den Dreharbeiten zum 250. Jubiläumsspot geschah, womit niemand gerechnet hatte. Obwohl er sein Leben lang geraucht hatte, bekam er trotzdem auf einmal keine Luft mehr und brach erschöpft zusammen. Die Ärzte untersuchten ihn, und das Ergebniss war eindeutig: er hatte ein Stückchen Lunge im Teer. Die Ärzte sagten ihm, dass er sofort mit dem rauchen aufhören müsse und ansonsten sterben würde, aber er wollte nicht hören. Das Rauchen war sein Leben, sein Werbevertrag war so ausgelegt, dass er soviel rauchen dürfte wie er wolle. Er widersetzte sich den Medizinern und drehte den 250. Spot.

[Bearbeiten] Der Zusammenbruch

Eine Zeit lang schien alles gut zu laufen, seine Atemnöte kamen seltener, und man dachte schon, er hätte die Probleme überwunden, als er eines Tages umkippte und nicht mehr atmete. Sofort bot man ihm eine Zigarette an, aber er konnte nicht reagieren - er war bewusstlos. Palpatine nahm seinen Körper mit dem verstümmelten Atemorgan und brachte ihn zu den besten Chirurgen und Technikern in diesem Universum - nach Warschau. In Stundenlanger Arbeit gelang es ihnen, diesen Menschen zu retten, jedoch konnte er nur weiterleben, wenn er eine bestimmte Atemmaske trägt.

[Bearbeiten] Die Zeit danach

[Bearbeiten] Erholung

Er hatte viel Zeit zum Nachdenken, denn er konnte nicht mehr rauchen, schließlich hatte er weder Mund noch Lunge, und er verbrachte bis dahin etwa 17 Stunden am Tag mit Rauchen. Er wusste, dass sein bisheriges Leben vorbei war, er müsste irgendetwas ändern, doch er hatte keine Ahnung was.

[Bearbeiten] Die Rückkehr des Fernseh-Ritters

Am 25. Mai 1977 war es wieder soweit, der Star der vergangenen Jahre trat wieder im Fernsehen auf. Diesmal als Schauspieler in einem B-Movie. Keiner erkannte ihn, aber dennoch war seine Ausstrahlung groß genug, um die Massen zu begeistern. Der Film wurde in den weiteren Jahren zweimal fortgesetzt, auch diese Fortsetzungen waren einigermaßen erfolgreich. Er spielte in allen drei Teilen einen charismatischen Gesellen, dessen Ziel es war, das ganze Universum von den terroristischen Rebellen zu befreien. Viel Leute sehen einige Parallelen zum heutigen US-Präsidenten George W. Bush. Die einzige Ausnahme war, dass Vader nicht den Chef seiner Organisation, dem Imperium spielte; er war nur der Vize-Präsident und Thronfolger.

[Bearbeiten] Totale Vergessenheit

Nachdem die Filme aus den Kinos verschwunden waren, hatte Vader genug Geld, um nie wieder arbeiten zu müssen. Das tat er auch in weiterer Folge, weswegen aus den Jahren 1983-2005 nahezu keine Informationen über ihn bekannt sind. Man weiß jedoch, dass er gerne bei Pferderennen gewettet hat. So verspielte er sein ganzes Geld und erst 2005 musste er aufgrund seiner Geldsorgen wieder in einem Film auftreten - es war eine weitere Fortsetzung der Filme aus den 70ern und 80ern. Der Erfolg war eher mäßig vorhanden, und Darth Vader beschloß, endgültig mit der Schauspielerei aufzuhören. Es gibt Gerüchte, dass er seitdem in einer Mülltonne in Mexiko lebt.


Spezialprojekte
projects