Dinosaurier

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Dino
Ein untoter Dinosaurier macht ein Museum unsicher.

Ein Dinosaurier ist eine große Echse, die tot ist. Dinosaurier können für gewöhnlich Feuer spucken und legen rechteckige Eier. Alle Dinosaurier hatten schreckliche Angst vor Regen.

[Bearbeiten] Dinosaurierarten

Dinosaurier lassen sich auf zwei Arten einteilen.

es gibt jedoch auch sonderformen, wie den Homo Sapiens Sauri

Allen gemein ist, dass sie die Phase des Aussterbens schon hinter sich haben. Sie sind also alle gestorben, daraus folgt; Sie sind alle tot, bzw. nicht mehr am Leben.

[Bearbeiten] Einteilung nach dem Lebensraum

Mimimimischuge Landsaurier leben im Allgemeinen an Land, deshalb auch die treffende Bezeichnung Landsaurier. Landsaurier haben nach heutigem Wissensstand 2 bis 4 Beine, einen Kopf und einen Schwanz. Da Landsaurier an Land leben, ist die große Mehrheit von Ihnen nicht in der Lage ohne technische Hilfsmittel zu schwimmen. Es gibt jedoch wie immer Ausnahmen, die die Regel bestätigen, wie z.B. den Tauchsaurier, welcher jedoch nur einmal im Leben taucht; und zwar kurz vor seinem natürlichen Tod, dem Ertrinken.

[Bearbeiten] Seesaurier

Seeungeheuer
Ein Seesaurier, aufgenommen in der Ostsee - Weihnachten 2006.

Seesaurier, manchmal fäschlich auch Wasser-, Schwimm-, Meeres-, oder Flusssaurier genannt, leben in der See. Das auffälligste Merkmal dieser Subspezies sind die Flossen, welche bei manchen Arten angewachsen sind, bei anderen nur aufgeklebt oder übergestülpt. Ein Landsaurier, welcher mittels Schwimmflügeln, Luftmatratze oder Schwimmreifen in der Lage ist sich in Wasser fortzubewegen wird nicht als Seesaurier gewertet. Seesaurier zeichnen sich durch ihre besonders starke Seekraft aus.

[Bearbeiten] Luftsaurier

Luftsaurier, unter Laien auch als Flugsaurier bekannt, leben in der Luft. Einen Luftsaurier kann man daran erkennen, dass er sich nicht unter oder neben einem befindet, sondern stets darüber. Luftsauerer haben nämlich einen angeborenen Minderwertigkeitskomplex, welcher nur neutralisiert werden kann, wenn sich der Luftsaurier über allen anderen Lebewesen in seinem Sichtbereich aufhält. Diese Schwäche ist schon dem einen oder anderen Luftsaurier zum Verhängnis geworden, da er sich in Höhen wagte, wo die Luft zu dünn zum Atmen war, er bewusstlos wurde und wie ein Stein zu Boden fiel. Um das ständige Fliegen zu gewährleisten haben sich unter den Luftsauriern verschiedene Lösungen durchgesetzt:

  • mit Gas gefüllte Gasblasen
  • andauerndes schlagen mit den Flügeln

Zweiteres stellte renomierte Luftsaurierforscher lange Zeit vor ein großes Rätsel; was macht der Luftsaurier, wenn er schläft? Die Antwort ist genauso simpel wie perplex: der Luftsaurier schläft nie!

[Bearbeiten] Einteilung nach der bevorzugten Nahrung

[Bearbeiten] Fleischfressende Saurier

Fleischfressende Saurier ernähren sich hauptsächlich von Fleisch. Die daraus resultierende unausgewogene Ernährung führt zu extremer Fettleibigkeit. Fleischfressende Saurier sterben häufig durch Herzinfarkt oder sie brechen einfach zusammen und sind nicht mehr in der Lage sich aus dieser misslichen Situation zu befreien.

[Bearbeiten] Pflanzenfressene Dinosaurier

Die Vegetarier unter den Dinos bevorzugen leichte und bekömmliche Kost auf dem Speiseplan. Auf einen gut gedeckten Tisch gehört Salat, Broccoli, Karotten, Tofu und Sojaöl.

800px-StrausseNgorongoroKrater1977
Tuntosaurier Paar mit extrafluffigen Federboas

[Bearbeiten] Fleischfressende-Pflanzen-fressende Dinosaurier

Diese Dinosaurierart spezialisierte sich auf den Verzehr von fleischfressenden Pflanzen. Da es aber nicht viele fleischfressende Pflanzen gibt, waren auch Fleischfressende-Pflanzen-fressende Dinosaurier nicht oft anzutreffen. Aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse landete auch manchmal ein pflanzenfressender Fleischer im Kochtopf.

[Bearbeiten] Homo Sapiens Sauri

Benedict XVI

Homo Sapiens Sauri zeichnen sich dadurch aus, dass sie ein hohes Alter erreichen und oft Führungspositionen in allen großen Religionen einnehmen.

[Bearbeiten] Das Aussterben der Dinosaurier

Fest steht, dass es seit exakt 61 057 312 Jahren, 5 Monaten 23 Tagen, 11 Stunden und 27 Minuten (Errechnet um 00:00 am 01.01.2000 nach UTC, am US-Institut für Apokalyptik) keine Dinosaurier mehr auf dem Planeten Erde gibt. Dafür gibt es verschiedene Thesen über das Aussterben, hier nur die wahrscheinlichsten:

[Bearbeiten] Tod durch Virus

Diese Theorie bedient sich unter anderem der Theorie der Zeitreise. Die Dinosaurier sollen sich immer weiter vermehrt haben, bis die ganze Erde von ihnen überschwemmt war. Findige Wissenschaftler sahen als letzte Notlösung nur 60 Millionen Jahre in die Vergangenheit zu reisen und einen Killervirus auszusetzen, welcher die weltweite Dinosaurierpopulation in Rekordzeit dahinnraffte. Folge: Alle Tot!

[Bearbeiten] Tod durch globale Sexualorientierungsänderung

Diese Theorie besagt, dass alle Dinosaurier auf dem ganzen Planeten in ein und der selben Sekunde schwul bzw. lesbisch geworden sind und dass es daraufhin zu keinen weiteren Paarungen kam. Folge: Alle Tot!

[Bearbeiten] Tod durch Luftsaurier

Nach dieser Theorie, soll eine der großen Saurierarten sich rasend schnell vermehrt haben, worauf es zu einem ökologischen Ungleichgewicht kam, infolge dessen dann alle Dinosaurier ausstarben. Wenn es zu viele Luftsaurier gab, mussten diese, wenn sie sich in der Luft trafen, aufgrund ihres Minderwertigkeitskomplexes immer höher steigen, bis alle bewusstlos wurden und alle Flugsaurier vom Himmel fielen. Diese erschlugen dadurch die restlichen Dinosaurier. Die Folge: Alle tot!

[Bearbeiten] Tod durch Sintflut

Die wahrscheinlichste Theorie für das Aussterben der Dinosaurier ist die Tatsache, dass die Dinosaurier nicht in die Arche Noah gepasst haben (obwohl sie ihre Ohren eingezogen haben!). Weil sie nicht schwimmen konnten, sind sie alle ersoffen. Die Luftsaurier sind solange geflogen, bis sie vor Müdigkeit abstürzten und ebenfalls ertranken. Die Seesaurier sind auf das überflutete Land geschwommen, haben den Rücklauf des Wassers verpennt und saßen auf dem Trockenen. Die Folge: Alle Tot!

Bouncywikilogo
Die selbsternannten Experten der Wikipedia haben ebenfalls einen Artikel zu diesem Thema.
Spezialprojekte
projects