Disk-Jockey

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Disk-Jockey (kurz DJ) ist jemand, der im Rundfunk oder in einer Diskothek für die Musik sorgt. Zwischen DJs im Rundfunk und DJs in Diskotheken gibt es einen wichtigen Unterschied: DJs im Rundfunk erfüllen eher Musikwünsche als solche in Diskotheken. Letztere sagen immer - ohne die Tonträgersammlung zu durchschauen - besagtes Lied sei nicht da oder vertrösten den Gast auf später. Allerdings macht im Regelfall zuerst die Disco zu, bevor der Musikwunsch kommt.

Disk-Jockeys sind im Grunde genommen nur Maschinenbediener, auch wenn sie selbst sich häufig für Künstler halten, ein Phänomen das man auch von Plattenfirmen-Mitarbeitern kennt. Trotzdem wird um sie häufig ein Kult betrieben. In vielen Diskotheken lässt man dem DJ zu viele Freiheiten, so lange nicht die Gäste panikartig das Lokal verlassen - was diese nicht tun weil auch in allen anderen Diskotheken DJs sind.

Im Unterschied zu Fußballtrainern werden Diskjockeys viel zu selten gefeuert. Warum das so ist, weiß kein Mensch.

[Bearbeiten] Fehlverhalten

Manche DJs werden mit der Zeit exzentrisch, und entwickeln gewisse Verhaltensweisen, die selbst der toleranteste Gastronom (und Gast) nicht mehr hinnehmen kann. Typische Beispiele hierfür sind etwa:

  • "Jetz' is hier ma' Damenwahl!" - in einer Dorfdisko, deren Publikum aus gutaussehenden Männern und jeder Menge fetter hässlicher Kühe besteht.
  • Bizarre technische Experimente wie das Scratching - macht zuverlässig die Plattensammlung des Diskobetreibers kaputt.
  • Bizarre musikalische Experimente wie etwa einen "Heino-Abend"

[Bearbeiten] Berühmte DJs

[Bearbeiten] Siehe auch

Spezialprojekte
projects