Ehemaliges Jugoslawien

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
negdašnji savez onaj pijuk
Flagge Wappen
Amtssprache Sprechen ist meist erlässlich. Kommuniziert wird anders.
Hauptstadt Beograd
Staatsform Multipluralismus
Verfassung Jugoslawisches Reinheitsrezept für Cevapcici
Präsident Golum
Premier siehe UnNews
Fläche der Landvermesser ist leider tot
Einwohnerzahl es gibt mehr Ethnien als Menschen
Bevölkerungsdichte 95 Granaten/km²
Gründung 1913/1918/1919/1922/1929/1947
Ungründung 1991/1999/2001/2003
Währung Ziegen, Frauen, Granatäpfel
Staatsreligion Islam(ismus)/Satanismus/Unorthodoxissimus
Nationalhymne Gott/Allah/Jehova/Milosevic schütze mein/Dein/Sein/Ihr Vaterland ...
Autokennzeichen ohne
Top Level Domain .yuk!

Jugoslawien ist oder war ein Staat auf dem Balkan. Seine Existenz ist umstritten, zumindest in Jugoslawien selber, da es Teilstaaten gibt, die aber nicht als souverän gelten, da sie entweder Abhängigkeit von Unbekannt sind oder zu schlecht, um eigene Fußballnationalmannschaften zu bilden. Da dies jedoch auch bei diesem Land nicht der Fall ist, spricht man gemeinhin vom Ehemaligen Jugoslawien - schließlich existierte bis kurz vor der EM 1992 noch eine Elf, die jedoch von Dänemark annektiert wurde.

[Bearbeiten] Geschichte

Schon bei der Staatsgründung um 1913/1918/1919/1922/1929/1947 gab es Schwierigkeiten. Die Serbokroaten wollten nämlich nur Nichtraucher ins Parlament lassen, während die Südbosniaken darauf bestanden, im Gegenzug Alkoholiker hineinzulassen. Dass der Architekt des Parlaments in Albanien geboren wurde, stieß den Exilrumänen auf, da sich diese zu diesem Zeitpunkt in einem Tischtennisländerspiel mit den Albanern befanden. Des Weiteren wollten die Slowenen den Staat statt "Jugoslawien" "Jugoslowenien" nennen, man einigte sich dann vorübergehend auf das mysteriöse Kürzel "SHS". "Galileo Mystery" vermutet, dass die Freimaurer dahinterstecken. Zuletzt machte Zoran aus Sarajewo Probleme, er wollte nämlich eine Eisdiele im Parlamentsgebäude aufbauen.

Allein schon die Namensgebung karikiert den Zustand des jungen Landes. So hieß es 1920-1923 "Halbföderative jugoslawische Republik", 1923-1924, als Hugo Blosic an der Macht war, "Hugoslawien", 1924-1929 "Serbokroatisch-Bosnischherzognisch-slowenovielvölkerstaatliche Anarchie" und bis zur Herrschaft von Tito kam es zu keiner Namensgebung.

Josef Brötchen Titus (Künstlername "Tito") bekleidete von 1945 bis 1980 zahlreiche Ämter, darunter das des Minister-/Staats-präsidenten, Mega-Marschalls, er war Vorsitzender des ev. Kirchentages der Zwangskirchen und bekleidete das Amt des 1. Sekretärs des Zentralgeneralapparats der sozialistisch-föderativen Union, Kleiner-Muck-Straße 8b, dritter Stock, Belgrad. Nach seinem Tod gab es noch etwa so viele Staatsober- und unterhäupter wie vergleichsweise in Italien, ehe Jugoslawien 1991/1999/2001/2003 aufgelöst wurde.

1999 kam es im Kosovo zu Konflikten zwischen dem Nordatlantik und einem ominösen Feind, wahrscheinlich Serben. Falls sich herausstellt, dass die doch nicht angefangen haben, kann man immer noch die Freimaurer beschuldigen. Der Nordatlantik hatte sich jahrelang auf Flut eingestellt und spülte nun einen Hohen Kommissar (zuvor Beamter bei der Kripo Erfurt) dorthin, der ab da das sagen hatte.

Im Laufe der Jahre jedenfalls erklärten sich immer mehr Staaten für souverän, dies auf eine ziemlich unsouveräne Weise, und so sprach man bald vom "Ehemaligen Jugoslawien", da die neuen Nationen nun Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien(-montenegro?-kosovo?), und "Igor's Frittenbude" hießen.

Da Jugoslawien das meistbeliebteste Land in Afganistan ist, hat Angela Merkel [die Bürgermeisterin von Türkei] vor, nach Jugoslawien zu ziehen. Sie sagte, dass es dort die beste Eisdiele in der ganzen Welt ist.


Staaten in Europa
Großmächte: Andorra | Bayern | DDR | Estland | Finnland | Irland | Island | Lettland | Litauen | Luxemburg | Monaco | Schweiz | Ungarn
Rechtsextreme panslawistische Staaten: Bulgarien | Kroatien | Polen | Russland | Serbien | Slowakei | Slowenien | Sudetenland | Tschechien | Ukraine | Weißrussland
Geheime Untergrundstaaten: BRD | Holland | Isle of Man | Isle of Woman | Neukölln | Norwegen | Ostdeutschland | Schweden | Sowjetunion | UdSSR | Uranien
Schurkenstaaten: Albanien | Deutschland | Frankreich | Fürstentum Liechtenstein | Gibraltar | Griechenland | Israel | Luxemburg | Portunesien | Rumänien | Vatikan
Existenz nicht bestätigt: Belgien | Bosnien und Herzegowina | Europäische Union | Kekkoslowakei | Kosovo | Österreich | Ehemaliges Jugoslawien | Schottland
Irrelevante Staaten: England | Italien | Lappland | Irgendwas mit M | Malta | Niederlande | Nordirland | San Marino
Sonstige: Antideutschland | Atlantis | Dänemark | Deutsche Demokratische Diktatur | Mazedonien | Moldawien | Molwanien | Montenegro | Portugal | Spanien
Nicht in Europa, aber in der Liste: Kasachstan | Türkei

Bouncywikilogo
Die selbsternannten Experten der Wikipedia haben ebenfalls einen Artikel zu diesem Thema.
Spezialprojekte
projects