Erzengel Michael

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Mohameddöner

Dieser Artikel verletzt absichtlich religiöse Gefühle und erfüllt somit die Kriterien für gute Satire. Shalom!
Erzengelmichael

Der Erzengel Michael beim Anflug auf die Deutsche Bischofskonferenz.

Der Erzengel Michael ist Geschäftsführer der Schöpfer-Holding GENESIS und kümmert sich um die korrekte Abwicklung der Schöpfungsgeschichte. Er fährt einen großen Dienstwagen der Marke Phäton und genießt die luxuriösen Vorzüge des Managerlebens. Michael ist verwandt mit Satan, der als das schwarze Schaf der Firma gilt und vor vielen Jahrtausenden freiwillig den Dienst quittierte, um sich als Teufel selbstständig zu machen.
Ein berufliches Nebenprojekt des Erzengels ist die Erfindung und Anpassung von Plagen an die menschlichen Bedürfnisse. Nach der Erfindung des SuperAIDS arbeitet er zur Zeit an der Vernichtung des irakischen Volkes durch sich selbst und an der Beschleunigung der Erderwärmung.
Nebenberuflich arbeitet der Ezengel als Aufsichtsratsvorsitzender des Intergalaktischen Raumregisters.

[Bearbeiten] Steckbrief

  • Wohnort: Aue, Erzgebirge
  • Politische Gesinnung: Erzkonservativ
  • Größe: Je nach Bedarf, mindestens 1,80 m
  • Körperbau: Stattlich
  • Geschlecht: Meistens männlich, gelegentlich androgyn, nie weiblich.
  • Hobbys: Plagen erfinden, himmlische Jungfrauen bestaunen, Kart fahren.
  • Konfession: Der Erzengel Michael vereint alle Konfessionen in sich.
  • Sprachen: Je nach Kommunikationspartner - Telepathisch, Babylonisch, Kölsch
  • Lieblingsessen: Heuschrecken
  • Jahresverdienst: ca. 100 Millionen Menschenseelen jährlich.
  • Erfindungen: Eisenerz, Kommerz, Erzartikel
  • Größte Hits: "Erzilein", "Erz an Erz", "Ich hab' mein Erz in Heidelberg verloren" und andere Hits über Erzschmerz
Spezialprojekte
projects