Grönland

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Grönland ist die nördlich gelegenste und größte bekannte Karibik-Insel. Grönland ist bekannt für seine langen weißen Strände und seine äußerst vielfältige Vegetation.

[Bearbeiten] Wirtschaft

Grönland ist eine typische 'Bananen-Republik'. Haupteinnahmequellen sind gefrorene Bananen, Kokosmilch-Eis und verschiedene Cocktails unter der Sammelbezeichnung 'Pinna-Cool-Ahh-Da'.

[Bearbeiten] Geschichte

Bis ins späte 19. Jahrhundert war Grönland ein beliebtes Urlaubsziel für Schwerverbrecher aller Art. Insbesondere die skandinavischen Länder Dänemark, Schweden und Norwegen schickten ihre heiß geliebten Kriminellen für einige Jahre, am liebsten für ihr restliches Leben, in eine ausgedehnte Erholungskur in speziell für sie errichtete 5-Sterne-Hotel-Resorts, die schon damals für ihre eigene Sicherheit vorgesehene Sicherheitsgitter nach neuster Bauart boten. Attraktive Sportveranstaltungen wie das Mitziehen von schweren Bleikugeln an Fuß-Ketten wechselten sich ab mit dem sinnerfüllenden Suchen nach Holz.

[Bearbeiten] Kultur

Hauptbeschäftigung der einheimischen Grönländer ist das Aneinanderreiben von Nasen. Nach bewiesenen physikalischen Gesetzen entsteht durch Reibung der Nasen Wärme, ganz im Einklang der drei Grundsätze der grönländischen Verfassung Reibung, Wärme, Liebe.

Spezialprojekte
projects