Homer Simpson

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Homer J. Simpson wäre gerne das Familienoberhaupt der Familie Simpson aus der TV-Serie "Die Simpsons". Er entstand, als O. J. Simpson versuchte, Homer, den Autor der Odyssee, umzubringen. Da Homer aber längst tot war, hatte dies den gegenteiligen Effekt, und so entstand Homer J. Simpson.

Homer ist die Verkörperung des amerikanischen Antihelden: übergewichtig, ungebildet, faul, inkompetent, rücksichtslos, weichlich. Doch gelegentlich rafft er sich zu wahren Heldentaten auf, und setzt sich patriotisch für höhere Ziele ein, wenn er seinen Lebensstil bedroht sieht. Wohl gerade wegen dieser vielseitigen Eigenschaften können sich breite Bevölkerungschichten mit ihm identifizieren.

Da der sympathische Homer täglich 66 Donuts verschlingt, 15 Büchsen Duff-Bier trinkt, sich mit dem Schlüsselbund am Hintern kratzt, ein sauberes Handtuch zum Naseputzen verwendet und es anschließend wieder zwischen die anderen packt, avancierte Homer in den letzten Jahren zum obersten Feindbild junger Frauen in den USA, womit er den älteren Al Bundy von seinem Platz verdrängte.

Außerdem ist er auch Feindbild von

  • Vegetariern - da er (außer Donuts) am liebsten Steaks und Spanferkel vertilgt, wenn er die Chance erhält auch geschützte und bedrohte Tierarten als Nahrungslieferant schätzt und sich über seine Tochter Lisa (bekennende Vegetarierin) lustig macht.
  • Atomkraftgegnern wie z. B. den Grünen - da er in einem Atomkraftwerk arbeitet und keinerlei ökologisches Bewußtsein besitzt.


[Bearbeiten] Trivia

  • Homer war schon einmal für die Raumfahrt tätig.
  • Homer pflegt eine - nicht ganz konfliktfreie - Freundschaft mit dem Mafiapaten Fat Tony.
  • Homer ist der beste Freund von Roberto Blanco.
  • Homer hatte Affairen mit Angelina Jolie und Britney Spears.
  • Homer hatte bereits Berufe in den verschiedensten Branchen.

[Bearbeiten] Weblinks

Spezialprojekte
projects