Inselaffe

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Sammelpunkt Werde kreativ und hilf mit!

Dieser Artikel könnte noch groß und mächtig werden! Hilf mit, bring deine Ideen ein oder ermutige andere Autoren hier mitzumachen!

Der Inselaffe (engl.: Island Ape, lat.: Simia insulae anglicae) ist eine endemische Lebensform, die heute nur noch auf entlegenen Inseln vorkommt, beispielsweise auf der Nebelinsel.

[Bearbeiten] Herkunft

Früher lebten Inselaffen über ganz Europa verteilt, bis sie vom Menschen (homo sapiens continentalis) auf unwirtliche Inseln verdrängt wurden. Dort angekommen und von der übrigen Entwicklung abgeschottet, trugen Jahrtausende währende Inzucht zur Herausbildung der wesentlichen Erscheinungsmerkmale bei.

[Bearbeiten] Lebensraum

Inselaffen leben auf einer Insel und ernähren sich häufig von minderwertigen Abfällen der Menschen, mit Vorliebe Frittierresten. Teilweise essen sie auch Kot oder frische Früchte. Bisweilen werden einzelne Exemplare auch auf dem Kontinent gesichtet, wo sie mit Vorliebe ihre Jungen aus dem Auge lassen. Dies hat bisweilen zur Folge, dass sie auf mysteriöse Weise ihre Jungen verlieren und deswegen kopflos Amok laufen und ganze Länder mit Fahndungsbildern verunreinigen.

[Bearbeiten] Verhalten

Inselaffen verhalten sich oft widerwärtig und wurden aus diesem Grund vom Menschen vom Festland verbannt. Folgende Verhaltensweisen sind dem Inselaffen angeboren:

  • Warmes Bier trinken
  • Wildes Urinieren
  • Schlägereien anzetteln
  • Fußbälle begatten (auf Grund einer genetischen Störung)
  • Sonnenliegen mit Handtüchern blockieren
  • Auf der falschen Straßenseite Auto fahren
  • mit unverständlichen Ausdrücken herumgrölen
  • Sie essen Wildschwein in Pfefferminzsoße
  • in der Inselhauptstadt haben sie große Hütten für Würfelspiele gebaut
  • sie jagen in Rudeln den Füchsen hinterher
  • beim Telefonieren darf jeder mithören, Interessantes steht dann in der Zeitung
  • Sie benutzen in Hotels nicht die Treppe, sondern springen vom Balkon in den Pool, manchmal auch daneben
  • unkontrollierte Flatulenz in der Öffentlichkeit

[Bearbeiten] Neue Entwicklungen

Seit einiger Zeit halten sich russische Ölmagnaten ganze Herden von Inselaffen auf der Insel in Freigehegen, die dann in ganz Europa in geschlossenen Arenen auftreten dürfen und dort alle Metallgefäße klauen, die sie finden.

Spezialprojekte
projects