Jean-Marie Le Pen

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Jean-marie le pen
Le Pen aus der Sicht seiner Tochter nach einem abendlichen Besuch im Bettchen.

Jean-Marie Le Pen ist Franzose, aber vor allem ein Penner. Deswegen heißt er ja auch so. Außerdem ist er schon ziemlich alt. Er wurde nämlich 1928 geboren und ist damit doch noch immer jünger als der Adolf Armleuchtermast. Das macht aber nichts, dachte sich Jean-Marie, ich kann das eh besser.

Nach dieser göttlichen Eingebung gründete er 1972 die FN, was die Abkürzung für "Foll Normal" ist. Es ist nicht ganz klar, was der Name der Partei bedeuten soll. Zum einen wird die Möglichkeit diskutiert, dass er sich von frz. "folle (weiblich)"="nicht ganz normal" und "normal"="normal" ableitet. In diesem Falle wäre er als Aussage zu verstehen, dass es völlig normal ist, wenn etwa 10% der (weiblichen??) französischen Bevölkerung nicht ganz richtig im Oberstübchen ist und deshalb Le Pen wählen. Andererseits vermutet man auch aufgrund Le Pens stiefelleckerischer Schwärmerei für deutsche Tugenden, dass der Parteiname in Wirklichkeit das deutsche "Voll Normal" bedeuten soll. Dann wäre FN der Versuch halbgebildeter Unterschichtler, das im Französischen nicht vorhandene stimmlose "V" nachzubilden.

In jedem Fall macht die Namensbildung aber deutlich, was Le Pen erreichen will: Idiotische, hirnlose und analphabetische Nazis in der Mitte der Gesellschaft zu platzieren.

[Bearbeiten] Erfolge

Le Pen ist zwar ein hirnloser Vollidiot und hat einen Vornamen, den man eigentlich nur Frauen und Jungs im Minirock zutrauen würde, aber irgendwie hat er es trotzdem geschafft, ganz schön viele Leute davon zu überzeugen, dass Ausländer scheiße und die Franzosen eh die coolsten sind. Er erreichte damit seit 1988 durchgehend über zehn Prozent bei Präsidentenwahlen. 2002 schmiss er sogar Lionel Jospin von den Sozialisten aus dem Rennen, der danach in eine psychatrische Anstalt überwiesen werden musste, weil alle dachten, dass einer, der gegen diesen Typen, der nicht mal seinen Parteinamen buchstabieren kann, verliert, nicht mehr ganz fit in der Birne sein kann. Und Jacques Chirac wurde von allen normalen Menschen, die Le Pen verhindern wollten, ein so fettes Wahlergebnis beschert, dass er daraufhin das Regieren vergaß.

[Bearbeiten] Nachfolge

Le Pen hat auch eine Tochter. Sie ist dumm. Außerdem heißt sie fast so wie ihr Vater, nämlich Marine. Irgendjemand hat das Jean davor weggelassen, damit man die beiden nicht ständig verwechselt. Sie sehen zwar leicht verschieden aus, geben aber gerne den gleichen Stuss von sich, und wenn der alte Le Pen das dann irgendwann nicht mehr kann, soll die junge Le Pen mit dem Schwachsinn weitermachen. Klingt komisch, ist aber so.

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects