Kein Mampf

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

"Dieses Buch veränderte mein Leben."

~ Unbekannter Jude über Kein Mampf

"Der größte Spaß seit dem 30-jährigen Krieg."

~ Joseph Goebbels über Kein Mampf

Kein Mampf ist ein Buch Hitlers, welches im Stil einer Autobiographie geschrieben ist und die Ideologie und das Denken Hitlers darstellt. Dabei besteht der Großteil des Buches aus wilden Beschimpfungen gegen verschiedene Minderheiten in der Bevölkerung. Den meisten dieser Bevölkerungsschichten gehörte Hitler selbst an, weswegen das Buch auch als eine der ersten satirischen Werke verstanden werden kann, welches von fast niemandem verstanden wurde. Hitler war sowohl Sozialdemokrat als auch Jude, er versuchte, in der Aktion der größten je dagewesenen Satire die Menschheit durch das Aufzeigen desselben davon zu überzeugen, dass Nationalismus, Rassismus und Diktatur eine schlimme Sache sind. Dass seine Texte genau andersrum verstanden werden sollten, sieht man beispielsweise hier:

„In dieser Erkenntnis fand noch während des Krieges die berühmte Spaltung der Sozialdemokratie durch den Juden statt, d. h.: Während sich die sozialdemokratische Partei, entsprechend der Trägheit ihrer Masse, wie ein Bleigewicht an die nationale Verteidigung hing, zog man aus ihr die radikalaktivistischen Elemente heraus und formierte sie zu besonders schlagkräftigen neuen Angriffskolonnen.“

Wie man sieht, hat der Autor hier versucht, möglichst viele unsinnige Schlagworte in einen Text zu bringen. Da die in der Weimarer Zeit herrschende Politikerkaste das allerdings ebenso gehandhabt hat (weswegen manche auch diese Zeit als riesige Satire verstanden haben), fiel sein Text nicht als Satire auf, sondern wurde vielmehr als ernstgemeinten Versuch zur Reform Deutschlands verstanden.

Es gibt auch eine Fortsetzung, welche allerdings keinerlei Beachtung bekam. Aus Frustration über diesen Flop beging Hitler 1945 Selbstmord, wobei verschiedene Quellen meinen, er sei in Neuschwabenland, wo er mit Reichsflugscheiben Touristen erschrecke.


Spezialprojekte
projects