Lehrer

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

„Wer schuften kann wird Meister,
wer denken kann wird Magister,
wer gar nichts kann, wird Lehrer“

~ Sprichwort


Lehrer sind Personen, die aufgrund ihres Hangs zur Bevormundung ihrer Mitmenschen einfach keinen anderen Beruf wählen konnten. Der bevorzugte Lebensraum eines Lehrers ist die Schule. Lehrer haben vormittags Recht und nachmittags frei.

[Bearbeiten] Allgemeines

Der gemeine Lehrer ist leicht zu erkennen. Er schleppt während seiner Arbeitszeit schwarze oder braune Aktentaschen, meistens führt er auch eine Stofftasche mit Klausurheften mit sich. Sein Gang ist behäbig und lustlos. Treppensteigen bringt ihn außer Atem (Sportlehrer jedoch nicht). Hauptnahrungsmittel des Lehrers sind Kaffee, Zigaretten und Beruhigungsmittel. Es gibt sogar Lehrer, die gleichzeitig Schulrektoren oder sogar Besitzer von Privatschulen sind. Die behaupten bei einigen Schülern, die sie nicht mögen, dass die Hasch dabei haben. Allerdings sind Lehrer meist selbst drogenabhängig und bevorzugen insbesondere Kokain.

Lehrer sind die letzten Überbleibsel einer absolut bösartigen Alienrasse, die bereits seit Jahrhunderten um die Vormachtstellung im Universum kämpft. Zwischenzeitlich gehörten sie sogar der FIGVNSA an, die jedoch von den glorreichen Kriegern aus Serbien zerschlagen wurde. Nachdem sich die Überreste der FIGVNSA schließlich den Serben ergab, leisteten die Lehrer ungebrochen Widerstand und flohen in größeren Mengen auf die Erde. Von da an änderten sie ihre Strategie und planen seither die Erde durch geschickte Manipulation ihrer Kinder eines Tages zu übernehmen. Jedoch schaffen es nur wenige Lehrer, ihren unverhohlenen Hass gegenüber den menschlichen Sprößlingen zu verbergen, wodurch ihnen bisher ein durchschlagender Erfolg versagt blieb. Da Lehrer aber eindeutig Einfluss auf alle politischen Systeme der Erde (außer dem der Serben) haben, werden die armen Schüler diese Pest wohl auch in Zukunft nicht los.

Manchmal geschieht es auch, dass Lehrer einen Schüler assimilieren und ihr kollektiv aufnehmen, wodurch jener dann selbst zum Lehrer wird.

Lehrer geben vor, Wissen an die junge Generation weiterzugeben, in Wahrheit handelt es sich jedoch um unterschwellige Botschaften, die die Kinder auf umgekehrt psychologische Art dazu antreiben sollen Videospiele wie Final Fantasy oder gar Counter Strike zu spielen und auf diese Art zu Massenmördern zu mutieren, was dem Ziel der Lehrer im Endeffekt wieder entgegenkommt. Auf diese Aufgabe haben sie aber oft keine Lust und nutzen ihr Wissen nur, um Schüler zu unterdrücken und zu foltern. Darin besteht meistens auch ihr einziges Talent. Auf welche Art dies geschieht ist sehr unterschiedlich. Sehr beliebte Machtmittel sind das Aufgeben von Hausaufgaben, das Schreiben von Hausaufgabenkontrollen, Vokabeltests oder Klausuren, sowie die Knechtung an der Tafel. Der geneigte Leser bemerkt spätestens jetzt, dass es sich beim Lehrer grundsätzlich um ein sehr primitives, geistig schwaches Wesen handelt. Dennoch gelingt es ihnen, immer weiter fortzubestehen und arme Schüler auf Ewigkeiten zu quälen.

Ihrer eigentlichen Arbeit gehen die Lehrer sehr geschickt aus dem Weg. Sofern sie überhaupt in der Schule erscheinen, zeigen sie meistens nur Faulheit. Einige Lehrer geben Aufgaben und verlassen die Klassenräume, andere tun so, als stellten sich dumm und lassen sich das erzählen, was sie vorgeben schon zu wissen. Wüssten sie das Gefragte jedoch, stellten sie keine (dummen) Fragen (vgl. Logik und Verstand - Kant 1812).

Aufgrund der oben beschriebenen Mittel bleibt diese Fassade gegenüber den Schülern bestehen.

[Bearbeiten] Einige Lehrer-Arten

und noch viele mehr...

Hinzu kommen noch:

  • Lehramtspraktikanten
  • Studienassessoren und
  • Kunsterzieher - eigentlich keine Lehrer, sondern gescheiterte Künstler

[Bearbeiten] Vorsicht

Sollte man in den Lebensraum eines Lehrers treten, ohne ihm etwas mitgebracht zu haben, z.B.: Hausaufgaben, so kann es sehr schnell zu einer brenzligen Situation kommen. Sobald ein Lehrer merkt, dass mehrere Schüler die Hausaufgaben nicht haben oder etwas nicht verstanden haben, lässt er unverzüglich einen Test schreiben.

(Beitrag eines anonymen Lehrers)

Obige Unterschrift konnte als plumper Täuschungsversuch eines anonymen Schülers entlarvt werden. gez. der Erziehungsberechtigte

Außerdem bedienen sich Lehrer immer hinterhältigeren Strafen. Im Gegensatz zur früheren Prügelstrafe ist heute, besonders im Englischunterricht der sog. Copylator sehr beliebt

[Bearbeiten] Schüler

Hauptfeind des Lehrers sind Schüler, die die Hinterlist in ihren Fragen nicht erkennen, weil sie an das Gute im Lehrer glauben.

Frage: Weshalb haben soviele deutsche Schüler bei der Pisa-Studie so schlecht abgeschnitten?

Antwort: Weil sie den Weg nach Pisa nicht gefunden haben.

Lehrer helfen, Probleme zu lösen, die Schüler ohne sie gar nicht hätten!

Lehrer sind nicht zu verwechseln mit Menschen. Dennoch spekulieren einige Wissenschaftler, dass es eine vom Aussterben bedrohte Unterart der Lehrer gibt, die vom Menschen abstammt.

Sie sind nur auf Schulen, um die Schüler quälen zu können, egal mit was! Ob Hausaufgaben, schwachsinnigen Fragen, unfairen Klassenarbeiten oder gemeinen Tests.

[Bearbeiten] Didaktik

Als ein echtes Problem für die Lehrerschaft stellt sich derzeit die Umstellung auf den sogenannten "Handlungsorientierten Unterricht" dar. Lehrer sind nun per Gesetz dazu verpflichtet, durch ihre Unterrichtsplanung die Schüler dazu zu bewegen, sich aktiv (!!) am Unterricht zu beteiligen um ganzheitlich zu lernen. Bei Schülern soll somit Interesse geweckt werden ... wo das Problem schon anfängt, da die Schüler generell erst einmal geweckt werden müssten. Da viele Lehrer jedoch noch nicht so weit sind, in einer auch geistig anwesenden Klasse zu unterrichten, gibt es noch Bedenken von Seiten der Lehrervertreter. Die Lehrergewerkschaft GEW (Gewerkschaft Engstirniger Wissensarchitekten) hat eine Eingabe beim europäischen Gerichtshof eingereicht, um diesen Verfall deutscher Bildungstraditionen aufzuhalten, und für die Bildungsminister der Länder Beugehaft beantragt.

[Bearbeiten] Zitate

  • Lehrer sind Vorbilder und Bilder hängt man auf - Albert Einstein (nachdem er eine 4 in Mathe schrieb)
  • Lernen, ohne zu denken, ist eitel; denken, ohne zu lernen, ist gefährlich. - Konfuzius
  • Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, daß man ununterbrochen dazulernen muß. - George Bernhard Shaw
  • Das große Dilemma der Schule ist, daß sie zu viel Wert auf das Auswendiglernen legt - und zu wenig auf das inwendige Lernen achtet. - Ernst Ferstl
  • Wir leben in einem Zeitalter der Überarbeitung und der Unterbildung, in einem Zeitalter, in dem die Menschen so fleißig sind, daß sie verdummen. - Oscar Wilde
  • Was sagen Sie als Außenstehender zum Thema Intelligenz? - Frage eines Interviewers an einen Lehrer.
  • Besser eine Stunde Schule, als gar keinen Schlaf - anonymer Pennäler
  • Das englische Schulsystem ist das Beste, wenn man es überhaupt überlebt - Sir Peter Ustinov
  • Das Schwarze da sind Buchstaben. (anonym)
  • Du verstehst das nicht? Naja, zur Not gibts ja noch Hartz 4. (anonym)
  • Wenn Sie meinen das war schon schwierig zu verstehen, dann schlagen Sie mal die erste Seite auf! (anonym)
  • Wir wollen jetzt aufhören ins Waschbecken zu urinieren und Chemie machen... (anonym)
  • (Lehrerin hält 4 Finger in die Luft) "...Ihr braucht 3 Farben! Grün und rot!..." (Lehrerin einer Realschule, Name entfallen)

[Bearbeiten] siehe auch

[Bearbeiten] Weblinks

Spezialprojekte
projects