Litauen

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Litauen ist ein baltischer Staat. Das Baltikum ist relativ weit oben und ziemlich weit rechts auf der Europakarte. Damit sind eigentlich schon alle wissenswerten Fakten zu diesem Staat erschöpft. Aber da dieser Artikel dann bestenfalls fürs UnDictionary reichen würde, kommt jetzt noch eine unglaubliche Fülle an wahllos durcheinandergewürfelten Fakten, völlig belanglosen Einzelnachweisen, sinnlosen Füllwörtern und einer verdächtig knappen Literaturangabe. Also am besten klicken Sie jetzt auf „Zufällige Seite“ links oben auf ihrem Bildschirm, denn was folgt ist letzlich nur ein weiterer langweiliger Länderartikel zu einem Land, das ohnehin niemanden interessiert.[1]

[Bearbeiten] Wahllos durcheinandergewürfelte Fakten

Sie sind noch da? Na schön, aber sagen Sie nicht, ich hätte Sie nicht gewarnt.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint occaecat cupidatat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit anim id est laborum.[2]

Also, immer noch nicht genug? Sie sind ganz schön hartnäckig.

[Bearbeiten] Auflistung interessanter Fakten zu Litauen

Litauen hat natürlich noch ein paar Eigenheiten, über die man Bescheid wissen sollte.

[Bearbeiten] Einwohner

  • Die Einwohner Litauens werden auf deutsch Litauer genannt. Und so lange ich hier den Artikel schreibe, brauchen Sie gar nicht glauben, dass hier irgendwann mal von Litauerinnen und Litauern die Rede sein wird. Das ist viel zu umständlich.
  • Die Einwohner Litauens haben natürlich auch noch einen Namen in ihrer eigenen Sprache.
  • Da außerhalb Litauens aber kaum jemand litauisch versteht, lohnt es sich nicht, den hier hinzuschreiben.
  • Litauer sehen in etwa so aus: Ein Kopf mit zwei Augen, zwei Ohren, Mund, Nase und eventuell Haupt- oder Gesichtsbehaarung. Ein Torso mit im Normalfall zwei Armen, zwei Beinen und den allgemein anerkannten geschlechtsspezifischen Merkmalen. Da Litauen nicht in einem der so richtig heißen Gebiete dieses Planeten liegt, sind Litauer eher hellhäutig.
  • Bei Litauern, die diesem Phänotyp nicht entsprechen, handelt es sich höchstwahrscheinlich um billige Kopien aus Fernost. Aus welchem Ansinnen dort Litauer nachgebaut werden sollten, entzieht sich allerdings leider der Kenntnis des Autors.

[Bearbeiten] Geologie

Strand

Ein Strand. Mit Leuten. Nicht im Bild: die Ostsee

Also wenn Sie das hier wirklich interessiert, kann ich Ihnen auch nicht mehr helfen.

  • Litauen ist geologisch ruhig. Das heißt Ihre Chance, dort von einem während eines Erdbebens vom Dach gefallenen Dachziegel oder einem während eines Vulkanausbruchs ausgespienen Felsbrocken erschlagen zu werden, ist weitaus geringer, als dass Sie in Litauen vom Blitz erschlagen werden, während Sie das litauische Wort für „Erdbeben“ auszusprechen versuchen.
  • Litauen liegt auf der baltischen Platte. Das heißt, es wird im Rahmen der Klimaerwärmung synchron mit Holland den Niederlanden und dem Rest des Baltikums geflutet, aber erst, wenn an die Malediven und Tuvalu nur noch jeweils eine einsame Boje im Indischen respektive Pazifischen Ozean erinnert.
  • An der Ostsee gibt es Sandstrände.

[Bearbeiten] Geschichte

→siehe Hauptartikel Litauische Geschichte.[3]

[Bearbeiten] Reisewarnungen

Landesspezifischer Sicherheitshinweis

Für Litauen besteht derzeit kein landesspezifischer Sicherheitshinweis.[4]

Allgemeine Reiseinformationen

Das Übliche [5][6][7]

[Bearbeiten] Interessante Orte

Potzimwinter

Der Mittelpunkt Europas. Offensichtlich im Winter

Diese Orte liegen zwar alle nicht in Litauen, aber naja, wir haben da ja noch

  • Vilnius, ist aber auch nicht wirklich interessant.


[Bearbeiten] Lebenserwartung

  • Frauen: 77,3 Jahre, Tendenz steigend.
  • Männer: 64,9 Jahre. Tendenz fallend.
  • Gründe: 80 Prozent der Litauer sind Katholiken; die meisten verheirateten Männer können sich die Reise nach Rom nicht leisten, um den Papst um Annulierung ihres Familienstandes zu bitten.
  • Das führt zu frustbedingtem Alkoholabusus.
  • Alkoholabusus führt zu verfrühtem Ableben.
  • Das ist wissenschaftlich belegt.[8][9]

[Bearbeiten] Verteidigung

  • Das litauische Staatswappen zeigt einen Ritter, der nach Westen reitet. Damit sollte klar sein, aus welcher Richtung der Gegner kommt.
  • Damit sollte wohl klargestellt sein, was potentielle Invasoren zu erwarten haben.
  • Und wen man der geplanten Invasion verdächtigt.[10]
  • Und was der zu erwarten hat.
  • Und woher die Invasoren nicht kommen.
  • Und was die erwarten, was sie zu erwarten haben.
  • Und deshalb nicht kommen.

[Bearbeiten] Flagge

  • Trikolore
  • horizontal geteilt
  • Ratio: entweder zwei zu drei oder drei zu fünf oder irgendwas in der Art
  • gelber Streifen
  • grüner Streifen
  • groter Streifen
  • Alle Streifen sind gleich breit.
  • Wie grün und gelb und rot aussehen, ist im Artikel Farbe nachzulesen.
  • Wenn Sie jetzt immer noch nicht wissen, wie die aktuelle litauische Nationalflagge aussieht, dann klicken Sie jetzt mal auf den externen Link hier. Anschließend suchen Sie sich in dem Dropdown Menü oben auf der Website, zu der Sie dann weitergeleitet werden werden, Litauen. Wählen Sie dann „Los“ an. Im Anschluss daran wird eine Übersicht über litauische Flaggen im Wandel der Zeiten und für besondere Anlässe dargeboten werden. Das dürfte dann alle offenen Fragen zu litauischen Staatsinsignien klären. Außer natürlich, Sie sind farbenblind, dann spielt es eh keine Rolle für Sie.

[Bearbeiten] Zusammenfassung

Falls Sie bis hierher durchgehalten haben, kommt hier jetzt noch die Tabelle, mit den Landestypischen Zahlen, Daten und Fakten. Hätte die am Anfang des Artikels gestanden, hätten Sie sich die dröge Auflistung nicht antun müssen. Es sei denn, ihr Bildschirm ist ziemlich groß, oder sie haben sich einfach nur durch den Text gescrollt, ohne wirklich zu lesen, was da eigentlich steht. Aber da sie jetzt schon mal so weit gekommen sind, können Sie es sich auch genau so gut sparen, noch mal von vorne anzufangen.

Litauen

Litauen und seine unmittelbare Nachbarschaft

Litauen
Amtssprache Litauisch
weitere Sprachen kommen vor
Hauptstadt Vilnius
Staatsform Nepotismus
Fläche baltisch
Einwohnerzahl Immer weniger
Gründung gelegentlich
Währung Ach, die nehmen alles
Staatsreligion römisch-katholisch, Materialismus, einige Terroristen Muslime
Nationalhymne Tautiška Giesmė
Autokennzeichen LT
Top Level Domain .lt







[Bearbeiten] Einzelnachweise

  1. Außer seinen Einwohnern, die es wahrscheinlich für das tollste Land der Erde halten. Und dann trotzdem aussiedeln.
  2. Das hier dient jetzt nur dazu, die Quote an Einzelnachweisen zu erhöhen. Der befindet sich übrigens hier: http://de.uncyclopedia.org/wiki/Lorem_ipsum
  3. Gibt es nicht? Irgendwann wird ihn schon jemand schreiben. Bis dahin können Sie sich mit dieser Geschichte vertrösten
  4. http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/Litauen/LitauenSicherheit.html
  5. http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/Litauen/LitauenSicherheit.html
  6. Bloß die Einzelnachweisliste aufblähen? Aber natürlich!
  7. Redundantes Gelaber? Ach, es ist schon schwer, ständig originell sein zu müssen.
  8. http://www.who.int/mental_health/prevention/suicide/country_reports/en/index.html
  9. http://www.who.int/mental_health/prevention/suicide_rates/en/index.html
  10. westlich von Litauen liegen sowohl Russland als auch Polen.

[Bearbeiten] Literatur

K. NB.: Reiseführer für alle Länder. UnBooks Publishing, ISBN 6-9541-2823-2
A. N.: Wie ich einmal einen Artikel über Windkraftanlagen schreiben wollte. UnBooks Publishing, ISBN 2-1992-3419-1
R. Z.: Samstagabend - ein Drama in vier Akten. UnBooks Publishing, ISBN 0-6110-5927-0
O. O. et al: Das große Buch der wirren Träume. UnBooks Publishing, ISBN 9-0812-0045-4


Staaten in Europa
Großmächte: Andorra | Bayern | DDR | Estland | Finnland | Irland | Island | Lettland | Litauen | Luxemburg | Monaco | Schweiz | Ungarn
Rechtsextreme panslawistische Staaten: Bulgarien | Kroatien | Polen | Russland | Serbien | Slowakei | Slowenien | Sudetenland | Tschechien | Ukraine | Weißrussland
Geheime Untergrundstaaten: BRD | Holland | Isle of Man | Isle of Woman | Neukölln | Norwegen | Ostdeutschland | Schweden | Sowjetunion | UdSSR | Uranien
Schurkenstaaten: Albanien | Deutschland | Frankreich | Fürstentum Liechtenstein | Gibraltar | Griechenland | Israel | Luxemburg | Portunesien | Rumänien | Vatikan
Existenz nicht bestätigt: Belgien | Bosnien und Herzegowina | Europäische Union | Kekkoslowakei | Kosovo | Österreich | Ehemaliges Jugoslawien | Schottland
Irrelevante Staaten: England | Italien | Lappland | Irgendwas mit M | Malta | Niederlande | Nordirland | San Marino
Sonstige: Antideutschland | Atlantis | Dänemark | Deutsche Demokratische Diktatur | Mazedonien | Moldawien | Molwanien | Montenegro | Portugal | Spanien
Nicht in Europa, aber in der Liste: Kasachstan | Türkei

Spezialprojekte
projects