Merkur

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Bahndaten
Mittlere Entfernung von der Sonne 57.910.000 km (0,38 AE)
oberhalb der Wirsing-Konstante
Rotationsdauer 58,646 Tage
Umlaufzeit 88 Tage
Beschaffenheit
Durchmesser 4.880 km (Äquator)
Masse 3,3 x10^2^3 kg
Nicht mehr ganz Dichte 5,43 g/cm³
Physikalisches
Weglaufgeschwindigkeit 4,3 km/s
Neigung des Spranzbands 0,01°
Temperatur -180 °C (min)
+430 °C (max)
Alfredo 0,1
Sonstiges
Anzahl der Monde 0 - dafür war kein Geld mehr da
Internet-TLD .MK
Erzfeind Sonne
Special Move Einstein's Perihelion Precession

Merkur ist ein heißer Planet, den Nikolaus Kopernikus - immerhin einer der bedeutensten Astronomen - nie sah. (Siehe dazu hier.) Merkur liebt es, sich stets in der Nähe des Horizontes aufzuhalten. Hierbei benachteiligt er die Menschen der Nordhalbkugel in hohem Maße und ist bei deren Horoskoperstellung auch eher zweitrangig.

Da der Merkur der sonnennächste Planet ist, besitzt er auch große Sonnenölvorkommen. Darum wird seit längerem eine Expedition auf den Merkur geplant, um die Ölreserven der Menschheit zu sichern.

[Bearbeiten] Beschaffenheit

[Bearbeiten] Kern

Des Merkurs Kern besteht aus einer Ferritkerndrossel, die kurz nach dem Urknall dort siedelte und aus der sich im Laufe der Zeit der kleine, wendige Planet entwickelte.

[Bearbeiten] Oberfläche

Die Oberfläche besteht hauptsächlich aus aktiven Schokovulkanen und riesigen Kratern, die der Riese Grobian bei seinen regelmäßigen Besuchen hinterlässt. Die schroffe Landschaft gleicht der irakischen Wüste und die US-Armee überlegt seit längerem, ob sie den Merkur als Truppenübungsplatz verwenden kann. Um dieses zu erkunden schickte die NASA 1974/75 die Sonde Mariner 10 auf den Merkur.

[Bearbeiten] Atmosphäre

Die Atmosphäre des Merkurs besteht zu 42% aus dünngesäuerter Werstlauge, 29% Raidertwixtobleronedämpfen und 22% Oktandemenzkohlenwasserstoffdihydrogencarbonmonoxidnarsen. Der Planet hat ein sehr zartes Atmosphärchen, welches immer wieder von Sonnenstürmchen durchweht wird.

[Bearbeiten] Rohstoffe

Auf hochaufgelösten Fotos des Hubble-Space-Teleskops konnte man in polnahen Nougatkratern Vorkommen von Geldspielautomaten ausmachen. Die Entstehung dieser Geräte konnte bisher nicht geklärt werden. Eine bekannte deutsche Unterhaltungskette hat jedoch bereits verkündet, dazu eine private Mission zum Merkur ins Leben zu rufen.

In weiteren Aufnahmen ist zu sehen, dass die Region um Caloris Planitia gänzlich mit westdeutschen Tageszeitungen bedeckt ist. Auch hier ist der Grund unbekannt.

[Bearbeiten] Namensgebung

Die Hotelkette Mercure hat den Planeten vor einiger Zeit im Rahmen eines großangelegten Werbefeldzugs aufgekauft und als Werbeplanet mit dem Namen Merkur™ versehen. Da die durchschnittliche Zimmergröße der Mercure-Hotels mit 4,88 qm genau ein Millionstel des äquatorialen Durchmessers des winzigen Planeten beträgt, schien den Werbestrategen dieser Werbefeldzug ideal.

[Bearbeiten] Astrologische Bedeutung

Dem Merkur werden von Astrologen folgende psychologische Eigenschaften angedichtet:
Der Einfluss des Merkurs befähigt den Mensch zu gedanklicher wie sprachlicher Kommunikation und befördert sein logisches Denken sowie die Fähigkeiten zur Analyse. Der Merkur gilt im Tierkreiszeichen als Planet des Sternzeichens Zwilling. Bezeichnenderweise tragen - statistisch gesehen - blonde Schlampen, Neonazis, Politiker und Taubstumme dieses Sternzeichen äußerst selten.

[Bearbeiten] Trivia

Für Hobby-Astronomen dürfte interessant sein, daß der Merkur sich am besten vom gleichnamigen Hausberg des süddeutschen Kurstädchens Baden-Baden aus beobachten lässt.

Wie ein zeitreisender Japaner bereits 1975 unbeabsichtigt durchblicken ließ, wird der Merkur im Jahre 2749 n. Chr. eine japanische Kolonie sein, die an die Unternehmen Toyota, Honda, Mitsubishi und die Yakuza verpachtet ist.

Spezialprojekte
projects