Micky Maus

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Mickymausalsbaby

Als Baby war die Micky Maus sehr hässlich - dieses Foto wurde nachträglich koloriert.

Die Micky Maus wurde als schwarzweiße Tochter eines Tuschestiftes und des Cartoon-Zeichners Walt Disney geboren und frönt ein Leben als imperialistische Faschistin, die keine anderen Zeichentrickfiguren neben sich duldet. Grund dafür mag sein, das sie bei ihrer Geburt ein sehr hässliches Wesen war, was erst durch diverse Schönheitsoperationen korrigiert werden konnte. Ihr Hauptwohnsitz liegt in Entenhausen, wo sie sich als Frauenbeauftragte der Stadtregierung um das Wohl der unterdrückten weiblichen Comicfiguren kümmmert.

[Bearbeiten] Aktuelles

Seit 2007 arbeitet die Micky Maus nebenberuflich für das palästinensische Fernsehen und wird dort als Animateurin für Selbstmordattentäter eingesetzt. In lustigen Werbesendungen fordert sie die überwiegend minderjährigen Zuschauer zum heiligen Krieg auf und hetzt schonungslos gegen die jüdischen Besatzer.



Weltrangliste der Coolness
1. Platz Barack Obama 6. Platz Anna Nicole Smith
2. Platz Oscar Wilde 7. Platz Jean-Combuze-sur-Loire
3. Platz Magda Goebbels 8. Platz Weihnaxmann
4. Platz Lenin 9. Platz Micky Maus
5. Platz Bizarro Jesus 10. Platz Karl Kardinal Lehmann
Spezialprojekte
projects