Neandertaler

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Neandertaler reconst
Neand5

Evolution der Neandertaler

Neandertaler sind die gemeinsamen Vorfahren der Germanen, Slawen und Kelten. Sie wurden durch weiße Haut, blaue Augen und die langen roten Haare geprägt. In der tschechischen, bayrischen, weißrussischen, belgischen, schottischen und irischen Landschaft sind Menschen mit neandertalischer Physiognomie noch heute anzutreffen.

[Bearbeiten] Herkunft

Neanderthal-bf

Neandertaler Bahnhof

Ein direkte Vorfahre der Neandertaler hieß homo heidelbergensis. Er lebte 800 000 Jahre lang in der berühmten Universitätsstadt Heidelberg. Da ein durchschnittlicher Student der Heidelberger Universität 8 Jahre studiert, war der homo heidelbergensis circa einhunderttausendmal besser ausgebildet als der durchschnittliche Heidelberger Absolvent. Nach dem Abschluss ist der homo heidelbergensis nach Neandertal umgezogen, in der Nähe des örtlichen Bahnhofs beigelegt und damit ist er homo neanderthalensis geworden.

[Bearbeiten] Joachim Neander

Joachim Neander

Joachim Neander

Der berühmteste Neandertaler aller Zeiten ist Joachim Neander, ein protestantischer Geistlicher aus dem 17. Jahrhundert, der in der Kirche in Neandertal predigte und Orgel spielte. Er begann seine Missionstätigkeit unter den Neandertalern und in Kürze gewann er alle für den reformierten Glauben. Für sie hat er viele pietistische geistliche Lieder komponiert. Die bekannteste ist Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren, die später Staatshymne der Bundesrepublik Neanderthal geworden ist. Ein weiteres nennenswertes Lied heißt: Ein grosses Wetter kommt daher. Es hat 29 Strophen und ist ein Protestsong gegen den Sturm. Ehe man dieses Lied zur Gänze gesungen hat, hört das Gewitter zuverlässig auf. Und stellt euch vor, dass sie ein Chor der Neandertaler singt! Allerdings, die Neandertaler hießen damals noch nicht Neandertaler, sie haben sich so aus Dankbarkeit nach Joachim Neander benannt.

AutobahnA3

Neanderthalbrücke der Autobahn A3 ist das größte Bauwerk der Neandertaler.

Weitere Neandertaler/-innen hießen Gottlieb, Wolfgang, Siegfried, Wilhelm, Friedemann, Brunhilda, Walburga, Jaromír, Svatopluk, Slavoj, Záviš, Drahoslava, Bohumíra, Conchobair, Tadgh, Madudan, Muiredach, Banshenchas, Muriel und Modwenna. Dagegen Adolf war kein Neanderthaler.

[Bearbeiten] Wirtschaft

Die Neandertaler lebten in der Steinzeit. Das bedeutet, dass sie steinerne Werkzeuge, steinerne Kleider, steinerne Autos, steinerne Fernseher usw. hatten. Nur die Neandertaler in der Neandertalischen demokratischen Republik hatten alles aus Bakelit. Neanderthalische Münzen hießen, wie sonst, Neanderthaler, später einfach Thaler. Davon stammt auch das Wort Dollar ab.

NEANDERTALER ALLER LÄNDER, VEREINIGT EUCH!

Spezialprojekte
projects