Negative Kartoffel

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die negative Kartoffel ist ein Knollengewächs aus der Familie der negativen Knollen. Sie ist sehr einfach von der herkömmlichen Kartoffel (auch positive Kartoffel) zu unterscheiden: liegt eine negative Kartoffel vor, ist das nicht keine Kartoffel, sondern weniger als keine Kartoffel. Minus eine Kartoffel, genau gesagt. Die negative Kartoffel wird zuweilen auch als Antikartoffel bezeichnet, ganz besonders im Kartoffeltum.

[Bearbeiten] Entdeckung

Die negative Kartoffel wurde durch den berühmten Mathematiker John Machin (ja, den gab es wirklich) entdeckt. Der Legende nach soll Mrs. Machin ihren Mann gebeten haben, zehn Kartoffeln, die sie auf dem Klo eingelagert hatte, zu holen. Machin war, trotz seines Berufes, nicht so gut im Zählen, weshalb er eine Kartoffel mehr mitnahm. Er hatte nun also elf Kartoffeln und als er wieder aufs Klo ging stellte er fest, dass dort jetzt eine Kartoffel weniger lag.
Marchin hatte also die negative Kartoffel entdeckt. Auf seinem Klo. Warum Marchins ihre Kartoffeln auf dem Klo einzulagern pflegten, ist nicht bekannt. Aber das ist auch nicht Gegenstand dieser Abhandlung.

[Bearbeiten] Wie entsteht eine negative Kartoffel ?

Gebraucht werden zwei Kochtöpfe. In einen werden zwei (positive) Kartoffeln gelegt, der Zweite muss leer bleiben. Im zweiten Schritt müssen drei Kartoffeln aus dem Topf mit den zwei Kartoffeln in den Topf ohne Kartoffeln überführt werden. Es liegen jetzt ein Topf mit drei Kartoffeln und ein Topf mit minus einer Kartoffel vor. Die Summe der Kartoffeln bleibt zwei.

Wenn das jetzt zu schnell ging, lesen Sie den Abschnitt einfach nochmal.

[Bearbeiten] Fakten zur negativen Kartoffel

Eine negative Kartoffel zu essen ist äquivalent dem Erbrechen einer positiven Kartoffel, nur ohne die dem vorangehende massive Übelkeit. Die negative Kartoffel wir als diätetisches Lebensmittel empfohlen; vor dem Missbrauch der negativen Kartoffel wird jedoch eindringlich gewarnt: Magersuchtgefährdete Personen sollten diese keinesfalls zu sich nehmen. Der Konsum zu vieler negativer Kartoffeln kann Diabetes hervorrufen. Und gegen den Hunger nützen sie überhaupt nichts.

Es sei an dieser Stelle angemerkt, dass die negative Kartoffel ein sehr beliebtes Nahrungsmittel in Negativ-Deutschland ist [1] ; Franzosen nennen negative Deutsche gerne "Negativkartoffelfresser".

Polnische Umkehrung zur negativen Kartoffel: "In Warschauer Pakt negative Kartoffel ist positive Kartoffel".

[Bearbeiten] Rezepte mit der negativen Kartoffel

[Bearbeiten] Orangensaft

Für ein Gallone Orangensaft aus negativen Kartoffeln werden benötigt:

  • 3 negative Kartoffeln
  • 3 positive Kartoffeln
  • Eine Gallone Orangensaft

Saft in einen Topf geben. Die drei geschälten negativen Kartoffeln dazugeben. Nach zwei Stunden die positiven Kartoffeln hinzugeben.
Ergibt: eine Gallone Orangensaft.

[Bearbeiten] Negative Pommes Frittes

Negative Pommes Frittes sind Karottenstäbchen. Keinesfalls mit negativen Karottenstäbchen zu verwechseln, die wiederum aus Kartoffeln bestehen.

[Bearbeiten] Positive Kartoffel

Auf den ersten Blick mag ein Abschnitt zu positiven Kartoffeln innert dieses Artikels merkwürdig erscheinen. Es hat aber einen sehr logischen Hintergrund. Es ist nämlich sehr einfach aus negativen Kartofffeln positive Kartoffeln zu erhalten. Dazu wird allerdings ein Taschenrechner benötigt.

Mal angenommen es liegen sechs negative Kartoffeln vor, aber es würden positive Kartoffeln gebraucht. Legen wir wir jetzt also jeweils drei negative Kartoffeln in einen Kochtopf, ziehen den Taschenrechner hinzu und multiplizieren die negativen Kartoffeln in den Kochtöpfen miteinander. Ergebnis: neun positive Kartoffeln (Unglücklicherweise bleibt aber nur noch ein Kochtopf übrig, denn 1 Kochtopf x 1 Kochtopf = 1 Kochtopf. Was eine Schande).

Dieses Verfahren wurde von Jesus Christus entwickelt, als er eines Tages nicht genug zu essen für seine 12 Apostel hatte. Er war sehr arm und hatte nur drei negative Laib Brot. Findig wie er war (er war so findig, dass Gott ihn darauf nicht ohne einen gewissen Stolz "mein Sohn" nannte), nahm er seinen Taschenrechner und multiplizierte die drei negativen Laib Brot mit vier negativen Laib Brot und hatte somit genug zu essen für alle zwölf Apostel[2].

Ein weiterer Weg, positive Kartoffeln aus negativen Kartoffeln zu erhalten, ist sie zu potenzieren (z.B. mit sich selbst zu multiplizieren). Dies scheint auf den ersten Blick eine wesentlich effizientere Methode zu sein, denn man erhält so eine positive Kartoffel aus nur einer negativen Kartoffel, doch ist diese Methode schwierig zu handhaben. Anfänger machen häufig den Fehler, die Quadratwurzel zu radizieren, anstatt das Quadrat zu potenzieren. Die Quadratwurzel einer negativen Kartoffel ergibt jedoch eine imaginäre Kartoffel, was natürlich völliger Blödsinn ist.
Versuch: Tippen Sie auf Ihrem Taschenrechner \sqrt(-9) ein. Er wird "ERROR" anzeigen. Also, völliger Blödsinn, qed.

Pommes Frittes mit etwas Ketchup. An diesem Punkt angelangt dürfte die Frage aufkommen, ob die Quadratwurzel aus Kartoffeln überhaupt gezogen werden kann. Die Antwort ist ja. Wenn neun positive Kartoffeln vorliegen, kann eine Quadratwurzel aus diesen gezogen werden, auch wenn das Ergebnis (3 positive Kartoffeln) nicht sonderlich gut schmeckt. Küchenchefs ziehen es für gewöhnlich vor, die Quadratwurzel aus acht positiven Kartoffeln zu ziehen: \sqrt{8} = 2.8.

Und jetzt die Umrechnung:
Es entstehen zwei positive Kartoffeln und acht Pommes Frittes, die durch die Dezimalstellen im Ergebnis ausgedrückt werden. Dieses Verfahren wird in der Massenproduktion von Pommes Frittes verwendet. Die ganzen positiven Kartoffeln können dem Produktionsprozess wieder zugeführt werden.

[Bearbeiten] Fußnoten

  1. ein negatives Deutschland entsteht, wenn Deutschland in einen Kochtopf gegeben wird und zwei Deutschlands wieder herausgenommen werden
  2. Ganz so findig war er anscheinend doch nicht, denn er selbst schob weiter Kohldampf

[Bearbeiten] Siehe auch

  • Positive Kartoffel
  • Null-Kartoffel, werden zur Herstellung von Null-Pommes Frittes oder Null-Kartoffelgratin verwendet.
  • Infinite Kartoffel: Eine Kartoffel, die nur Leute mit einem infiniten Magen vertragen können. Von der Verwendung wird generell abgeraten, der Genuss zu vieler infiniter Kartoffeln kann zur Verschiebung der Proportionen führen.
  • Afrika, ein Land, in dem die negative Kartoffel ein Nationalgericht ist.


Crystal 128 fonts Dieser Text ist eine Übersetzung von en:Negative potato und steht unter einer CC License.
Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects