Olympische Spiele

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Supervorstand

Dr. Daimlergatesmercedes-
colaldikeaudinikea ist der Hauptsponsor der olympischen Spiele

Die Olympischen Spiele sind eine in regelmäßigen Abständen stattfindende Werbeveranstaltung amerikanischer Großunternehmen. Sie sind eine ideale Plattform, um die eigene Marke noch ein Stückchen bekannter zu machen. Offiziell geht es den Sportlern aus mindestens 389 verschiedenen Ländern allerdings darum, wertvolle Goldmedallien, weniger wertvolle Silbermedallien und wertlose Bronzemedallien in größtenteils unbekannten und uninteressanten Sportarten zu gewinnen. Die Olympischen Spiele sind aufgeteilt in Winter- und Sommerspiele, der Werbeeffekt für die werbenden Firmen ist bei den Sommerspielen aber eindeutig höher, da diese via TV in alle Länder der Erde und sogar in benachbarte Galaxien übertragen werden.
Hauptsponsor dieser Werbeveranstaltung ist Dr. Daimlergatesmercedescolaldikeaudinikea.



[Bearbeiten] Entstehungsgeschichte

Die Olympischen Spiele wurden von den alten Griechen erfunden, um sich von ihrem langweiligen, von philosophischer Kontemplation geprägten Dasein abzulenken. Sie waren ein bedeutendes Sportereignis des Altertums und Teil der Panhellenischen Spiele und wurden damals von den beiden göttlichen Hauptsponsoren Zeus und Poseidon finanziert. Sie fanden von etwa 776 v. Chr. bis 393 n. Chr. alle vier Jahre im Sommer auf dem heiligen Hain von Olympia in der Landschaft Gyros auf der Halbinsel Souvlaki statt. Zu diesen Spielen waren nur unverheiratete Frauen und freie Männer zugelassen, die nach der erfolgreichen Abslovierung ihrer jeweiligen Disziplinen lorbeerbekranzt mit den zahlreichen griechischen Göttern ins Bett stiegen und göttlichen Athletennachwuchs zeugten. Spätestens im 6. Jahrhundert verschwanden die Olympischen Spiele wieder, da die griechische Götter-Holding pleite ging und die aufwendigen Wettkämpfe nicht mehr finanzieren konnte.

Die Einführung der Olympischen Spiele der Neuzeit wurde 1894 als Wiederbegründung der antiken Festspiele in Olympia auf Anregung von Claude Chabraque beschlossen, der mit diesen Spielen für seine Plattenfirma werben wollte. Offiziell wurde diese Werbeveranstaltung als "Treffen der Jugend der Welt" bezeichnet und sollte dem sportlichen Vergleich und der Völkerverständigung dienen. Seit 1896 finden alle vier Jahre Sommerspiele und seit 1924 auch Winterspiele statt, um die Medienpräsenz und damit auch den Werbeeffekt zu erhöhen. Nach dem Zweiten Weltwettessen, das von 1939-1945 vorübergehend die Olympischen Spiele ablöste, übernahm der Hauptsponsor Dr. Daimlergatesmercedescolaldikeaudinikea die Organisation der Weltspiele und baute sie zu einer gigantischen Werbemaschine aus.

[Bearbeiten] Die Einzeldisziplinen der olympischen Sommerspiele

[Bearbeiten] Leichtathletik

Rückwärtslauf

Der beste männliche Rückwärtsläufer und Schüssel-
springer seiner Epoche: Carl Lewis.

[Bearbeiten] Kurzstrecken

  • 100-Meter-Geradeaus-Lauf der Frauen
  • 100-Meter-Seitwärts-Lauf der Frauen
  • 100-Meter-Rückwärts-Lauf der Frauen
  • 101-Meter-Vorausstolpern der Frauen
  • 100-Meter-Geradeaus-Lauf der Männer
  • 100-Meter-Seitwärts-Lauf der Männer
  • 100-Meter-Rückwärts-Lauf der Männer
  • 99-Meter-Hinterher-Stolpern der Männer
  • 200-Meter-Laufmasche der Wissenden
  • 200-Meter-Geradeaus-Lauf der Frauen
  • 200-Meter-Seitwärts-Lauf der Frauen
  • 200-Meter-Rückwärts-Lauf der Frauen
  • 200-Meter-Geradeaus-Lauf der Männer
  • 200-Meter-Seitwärts-Lauf der Männer
  • 200-Meter-Rückwärts-Lauf der Männer
  • 400-Meter-Aufwärts-Lauf der Unwissenden
  • 399,5-Meter-Geradeaus-Lauf der Frauen
  • 400-Meter-Seitwärts-Lauf der Frauen
  • 400-Meter-Rückwärts-Lauf der Frauen
  • 400-Meter-Geradeaus-Lauf der Männer
  • 400-Meter-Seitwärts-Lauf der Männer
  • 400-Meter-Rückwärts-Lauf der Männer

[Bearbeiten] Mittelstrecken

  • 801-Meter-Abwärts-Lauf der Gefürchteten
  • 800-Meter-Geradeaus-Lauf der Frauen
  • 800-Meter-Seitwärts-Lauf der Frauen
  • 800-Meter-Rückwärts-Lauf der Frauen
  • 800-Meter-Geradeaus-Lauf der Männer
  • 800-Meter-Seitwärts-Lauf der Männer
  • 800-Meter-Rückwärts-Lauf der Männer
Orientierungslos

Der 5000-Meter-Westwärts-Lauf der Orientierungslosen erfordert Mut und Ausdauer.

  • 5000-Meter-Westwärts-Lauf der Orientierungslosen
  • 5000-Meter-Geradeaus-Lauf der Frauen
  • 5000-Meter-Seitwärts-Lauf der Frauen
  • 4999-Meter-Rückwärts-Lauf der Frauen
  • 5000-Meter-Geradeaus-Lauf der Männer
  • 5000-Meter-Seitwärts-Lauf der Männer
  • 5001-Meter-Rückwärts-Lauf der Männer

[Bearbeiten] Langstrecken

  • 9999-Meter-Ostwärts-Lauf der Erleuchteten
  • 10.000-Meter-Geradeaus-Lauf der Thekenschlampen
  • 10.001-Meter-Seitwärts-Lauf der Schwimmbadschlampen
  • 10.002-Meter-Rückwärts-Lauf der Bordsteinschlampen
  • 10.000-Meter-Geradeaus-Lauf der erfolgreichen Männer
  • 10.000-Meter-Seitwärts-Lauf der chauvinistischen Männer
  • 9999-Meter-Rückwärts-Lauf der frauenverstehenden Männer
  • Marathonlauf der Rückfälligen und Gescheiterten
  • Marathonlauf der gedopten Frauen
  • Marathonlauf der operierten Frauen und Busenwunder
  • Marathonlauf der Busfahrer
  • Marathonlauf der schönen Männer
  • Marathonlauf der hässlichen Männer

[Bearbeiten] Gehen

Kriegsveteranen

20-Km-Vorwärts-Gehen der Kriegsveteranen, im Hintergrund der olympische Personenschutz.

  • 20-km-Vorwärts-Gehen der Kriegsveteranen
  • 50-km-Rückwärts-Gehen der Endorphinjunkies
  • 100-Meter-Hürdenlauf der Geknickten
  • 110-Meter-Hürdenlauf der Impotenten
  • 400-Meter-Hürdenlauf der Kastraten
  • 3000 m Hindernislauf der Verwirrten

[Bearbeiten] Staffel

  • 4 × 100 m Staffel der Männer, Frauen und Homosexuellen
  • 4 × 400 m Staffel der Dyslektiker

[Bearbeiten] Sprungdisziplinen

  • Hochsprung der Frauen
  • Wegsprung der Frauen
  • Seitensprung der Frauen
  • Eisprung der Jungfrauen
  • Eisprung der Zweitfrauen
  • Eisprung der Wechseljährigen
  • Durchsprung der Männer
  • Rückwärtssprung der Männer
  • Schüsselsprung der Männer
  • Weitsprung der Frauen und Männer
  • Nahsprung der Frauen und Männer
  • Stabhochsprung der Frauen und Männer
  • Stabreim der Frauen und Männer
  • Dreisprung der Frauen
  • Siebzehnsprung der Enterbten
  • Rösselsprung der Pferde

[Bearbeiten] Wurfdisziplinen

  • Speerwurf der Kämpfer
  • Speerwurf der anabolikaverseuchten Frauen
  • Diskuswurf der gyrischen Frauen
  • Diskuswurf der gyrischen Männer
Frauenwerfen

Gefährlich aber spannend: Das Frauenwerfen der Männer.

  • Frauenwurf der Männer
  • Männerwurf der Frauen
  • Brautstraußwerfen der unverheiratetetn Frauen
  • Brautstraußwerfen der geschiedenen Frauen
  • Kugelstoßen der Kanoniere
  • Tamponstoßen der Jungfrauen
  • Hammerwurf der Schreiner
  • Schreinerwurf der Hammerfrauen

[Bearbeiten] Mehrkampf

  • Zehnkampf der talentierten Männer
  • Zehnkampf der Versager

[Bearbeiten] Moderner Fünfkampf

Der Moderne Fünfkampf (Pentathlon) wird in beiden Geschlechtsklassen ausgetragen und setzt sich ein aus den Disziplinen Scheinfechten, Klistierschießen, Wegschwimmen, Geschlechterreiten und Querfeldeinlauf zusammen und wird heutzutage in der Regel an einem Tag ausgetragen.

[Bearbeiten] Altmodischer Fünfkampf

Der altmodische Fünfkampf (Katholiken-Pentathlon) wird nur von katholischen Männern und Konvertiten betrieben, setzt sich aus den Einzeldisziplinen Sündigen, Beten, Beichten, Büßen und Sterben zusammen und kann sich über mehrere olympische Sommerspiele hinweg ziehen.

[Bearbeiten] Schwimmen

  • 50-Meter-Silikonbrust der Frauen
  • 50-Meter-Hühnerbrust der Männer
  • 50-Meter-Freistil der römisch-griechischen Frauen
  • 50-Meter-Freistil der griechisch-römischen Männer
  • 55-Meter-Rückenleiden der Frauen
  • 55-Meter-Rückenbeschwerden der männlichen Rentner
  • 100-Meter-Hängebrust der Frauen
  • 100-Meter-Stolz-geschwellte-Brust der Männer
  • 100-Meter-Schmetterling der Frauen
  • 101-Meter-Libelle der Männer
  • 100-Meter-Delfin der Missbrauchsopfer
  • 100-Meter-Pottwal der Japaner
  • 200-Meter-Nackenkraulen der verschmusten Frauen und Männer
  • 200-Meter-Abtauchen der kriminellen Männer
  • 200-Meter-Auftauchen der rehabilitierten Frauen
  • Tiefseetauchen der Sauerstoffunterversorgten
Arschbombe

Schmerzhaft und erregend zugleich: Die olympische Arschbombe.

[Bearbeiten] Kunstspringen

  • Synchronspringen der Siamesen vom 25-Meter-Brett
  • Arschbombe vom 3-Meter-Brett (Frauen und Männer)
  • Bauchplatscher vom 10-Meter-Brett (Frauen und Männer)
  • Am-Brett-Hängenbleibing vom 5-Meter-Brett

[Bearbeiten] Reiten

  • Hindernisreiten mit echten Pferden
  • Hindernisreiten mit Schaukelpferden
  • Ponyreiten der Cowboys
  • Cowboyreiten der Ponys
  • Männerreiten der Frauen
  • Frauenreiten der Männer
  • Dressurreiten der Unerzogenen
  • Military-Reiten der Kriegsopfer
  • Herumreiten der Besserwisser
Schlaufendrehen

Erfordert höchste Konzentration: Das Schlaufendrehen der Kindergärtnerinnen.

[Bearbeiten] Sportgymnastik

  • Spranzbandflitschen der hodengebrochenen Männer
  • Schrittspreizen der elastischen Männer
  • Schlaufendrehen der Kindergärtnerinnen
  • Medizinballreiben der reifen Frauen
  • Reifenwechsel der technisch begabten Frauen
  • Keulen-durch-die-Luft-werfen der vor Wut schäumenden Wuchtbrummen

[Bearbeiten] Turnen

  • Vom-Reck-Fallen der Männer
  • Am-Seitenpferd-Hängenbleiben der Ex-Männer
  • Bodenlos-Turnen der Umoperierten
  • Einzelkür am Cock-Ring der Männer
  • Rössl-Sprung der Frauen und Männer
  • Quantensprung der Frauen und Männer
  • Reck-Säubern der Hausfrauen
  • Barrenturnen der unterentwickelten Mädchen
  • Bodenlos-Turnen der Frauen

[Bearbeiten] Segeln

Bootsklassen

  • 470er (Frauen)
  • 470er (Hunde)
  • 69er (Mixed)
  • Europe (Eunuchen)
  • Finn (Bischöfe)
  • Laser (Mixed)
  • Soling (Mixed)
  • Star (Mixed)
  • Mistral-board (Schlampen)
  • Mistral-board (Musiker)
  • Tornado (BundeswehrsoldatInnen)

Sonstige Wettbewerbe

  • Regatta-Segeln der Sträflinge (Männer und Frauen)
  • Hinwegsegeln der Entleibten
  • Segelflicken der Renterinnen

[Bearbeiten] Rudern

  • 500-Meter Zurückrudern der Männer
  • 499-Meter Seitwärtsrudern der Amazonen
  • 2000-Meter Ruder-Achter der Vierer (Männer und Frauen)
  • 2000-Meter Achter-Vierer der Ruder (Männer und Frauen)
  • 5000-Meter Einzel-Wildrudern in den Gewässern der Unwissenheit (Frauen und Männer)

[Bearbeiten] Fechten

  • Scheinfechten (Säbel) der Männer und Frauen
  • Scheinfechten (Degen) der Männer und Frauen
  • Todfechten (Schwert) der Männer und Frauen

[Bearbeiten] Schießsportarten

  • Hornberger Schießen (Flak) der Männer
  • Tomatenschießen (Luftgewehr) der Frauen
  • Olympisches Funktionärsschießen (Maschinengewehr) der Frauen und Männer

[Bearbeiten] Radfahren

  • 5-Km-Mit-blödem-Helm-im-Kreis-Fahren (Männer und Frauen)
  • 5-Km-Mannschaftshinfalling (Männer und Frauen)
  • 10-Km Verfolgung der EPO-Sünder (nur Männer)
  • 250-Km-Staubfressen (Männer und Frauen)

[Bearbeiten] Ballsportarten

  • Fuß-am-Ball (Männer und Frauen)
  • Nonnenhockey (Männer und Frauen)
  • Hand-am-Ball (Männer und Frauen)
  • Ball-im-Korb (Männer und Frauen)
  • Großer-Ball-übers-Netz (Männer und Frauen)
  • Großer-Ball-übers-Netz am Strand (Männer und Frauen)
  • Kleiner-Ball-übers-Netz Einzel (Männer und Frauen)
  • Kleiner-Ball-übers-Netz Doppel (Männer und Frauen)
  • Winziger-Ball-übers-Tischnetz Einzelwettbewerb (Männer und Frauen)
  • Winziger-Ball-übers-Tischnetz Mannschaftswettbewerb (Männer und Frauen)

[Bearbeiten] Boxen / Nasenstübering

Gewichtsklassen (Frauen und Männer)

  • Hungerhaken (bis 50kg)
  • Bulimiker (bis 57,5 kg)
  • Athleten (bis 65 kg)
  • Leicht-Übergewichtig (bis 75 kg)
  • Dick (bis 82,5 kg)
  • Fett (bis 93 kg)
  • Superfett (bis 105 kg)
  • Unbeweglich-Fett (bis 160 kg)
Gewichtheberinnen

Gewichtheberinnen in der Titanklasse: Elfengleiche Schönheit!

[Bearbeiten] Gewichtheben

Gewichtsklassen der Frauen und Männer im Reißen und Stoßen

  • Drahtig (bis 55kg)
  • Wuchtig (bis 70 kg)
  • Anabol (bis 85 kg)
  • Steorid (bis 100 kg)
  • Titanisch (bis 200 kg)

[Bearbeiten] Sonderwettbewerbe

  • Journalistenschubsen der Funktionäre (nur Männer)
  • Funktionärsschubsen der Journalisten (Männer und Frauen)
  • Schlag den Asylanten - Mannschaftsverfolgung und Einzelwettbewerbe (Männer und Frauen)
  • Vebrenn den Tibeter - Erstmalig bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking ausgetragene Mannschaftssportart (nur Männer).
  • Hetz den Mönch - Burmesische Sonderform von Verbrenn den Tibeter, wird bei den Olympischen Sommerspielen 2008 erstmalig als Demonstrationswettbewerb präsentiert.
  • Verbrenn den Erntehelfer - Ostdeutsches Reality-Spiel, das bei den olympischen Sommerspielen 2008 als Demonstrationswettbewerb ausgetragen wird.
  • Kopf-an-Kopf-Rennen (ohne Helme)

[Bearbeiten] Die Einzeldisziplinen der olympischen Winterspiele

[Bearbeiten] Alpine Skisportarten

Kreuzbandreissen

Beim Publikum sehr beliebt, bei den Athleten nicht so sehr: Der Wettbewerb im Kreuzbandreißen.

  • Abfahrtseinlauf der Männer
  • Abfahrtseinlauf der Frauen
  • Auffahrtslauf der Mutigen (Frauen und Männer)
  • Schussfahren der Tollkühnen (Frauen und Männer)
  • Super G-Punkt der Frauen
  • Super G-Punkt-Suchen der Männer
  • Slalomlauf seitwärts zum Hang mit eingesprungenen Elementen der Männer
  • Slalomlauf hangaufwärts ohne Bretter der Frauen
  • Lawinenlostreten der Snowboarder (Frauen und Männer)
  • Kreuzbandreißen der Männer und Frauen

[Bearbeiten] Skispringen (nur Männer)

  • Skispringen der Weicheier von der Großschanze
  • Skispringen der ganzen Kerle von der Riesengroßschanze
  • Skispringen vom Aussichtsturm
  • Skisspringen von der Memmenschanze
  • Skifliegen im irakischem Luftraum
  • Skifliegen im nordkoreanischen Luftraum

[Bearbeiten] Langlauf

  • Langlauf (Klassisch) der unterkühlten MasochistInnen (5/10/20/50-Km)
  • Langlauf (Skating) der Nasenbezapften - Frauen und Männer (5/10/20/50-Km)
  • Staffellauf der Verirrten (4x5 Km)

[Bearbeiten] Nordische Kombination (nur Männer)

  • Kombination der Klugen und Schönen
  • Kombination der Ehrgeizigen und Dummen
  • Kombination der Verblödeten und Disziplinierten

[Bearbeiten] Biathlon

  • Zu-Früh-Kommen der Männer (5/10/20/50-Km)
  • Zu-Spät-Kommen der Frauen (5/10/20/50-Km)
  • Elch-Massaker-Staffellauf der Männer (4x5-Km)
  • Elch-Massaker-Betroffenheitsstaffellauf der Samariterinnen (4x5-Km)

[Bearbeiten] Rodeln

  • Einsitzer der Individualisten (Ewiger Erster bei diesem Wettbewerb ist der Hackl-Schorsch)
  • Zweisitzer der Ineinander-Verstrickten (Männer und Frauen)

[Bearbeiten] Bobfahren

  • Einer-Bob der Sinnsuchenden (Frauen und Männer)
  • Vierer-Bob-Ausrutschen der Anschieber (Frauen und Männer)
  • Vierer-Bob-Verbremsen der Lenker (Frauen und Männer)
Wischmobcurling

Gehört mit zu den spannensten olympischen Disziplinen: Das Mannschafts-Wischmobcurling der Frauen.

[Bearbeiten] Curling

  • Einzel-Curling der Damen (Wischmob)
  • Mannschafts-Curling der Hausfrauen (Feudel, Wischmob und Aufnehmer)
  • Einzel-Curling der Hausmänner (Eisfeger)
  • Mannschafts-Curling der männlichen Looser (Staubsauger)

[Bearbeiten] Eiskunstlaufen

  • Paarlauf der Geschiedenen
  • Paarlauf der Homosexuellen
  • Einzelkür der Busenwunder
  • Einzelkür der schlecht Angezogenen
  • Eistanz der Verstrittenen
  • Eistanz der Versöhnten
  • Falsch-Bewerten der Kampfrichter (Männer und Frauen)

[Bearbeiten] Eisschnelllaufen

  • 500-Meter-Rechtsrum der Dickschenkeligen (Frauen und Männer)
  • 500-Meter-Linksrum der Dickschenkeligen (Frauen und Männer)
  • 1000-Meter-Rechtsrum der Glitschigen (Frauen und Männer)
  • 1000-Meter-Linksrum der Glitschigen (Frauen und Männer)
  • 2000-Meter In-die-Bande-Prallen (Frauen und Männer)
  • 5000-Meter Muskelübersäuerung der Schlechttrainierten (Frauen und Männer)

[Bearbeiten] Nonnenhockey auf Eis

  • Mannschaftswettbewerb der katholischen Männer
  • Mannschaftswettbewerb der evangelischen Männer
  • Mannschaftswettbewerb der atheistischen Männer

[Bearbeiten] Siehe auch

Sport
Maennerflug

Sportarten: Aikido | Baseball | Biathlon | Bikesurfen | Bodybuilding | Boxen | Breitensport | Bungee-Jumping | Eisprung | Elfmeterschießen | Fischtennis | Formel 1 | Frauenfußball | Freestyle-Fishing | Fußball | Fußball Advance | Fussball | Fütbohl | Golf | Karnickelwerfen | Kendo | Ketzerei | Maulwurf | Nonnenhockey | Nordic Walking | Obedience | Panikmache | Rubbel die Katz' | Rugby | Salatschleudern | Schach | Schneeballschlacht | Tai Chi | Tennis | Tischcurling | Turmspringen | Uathlon | Urban Camping | Wrestling | Yoga

Sportler: Muhammad Ali | Dieter Baumann | Floyd Landis | Axel Schulz | Ebby Thust | Mike Tyson | Jan Ullrich | Nikolai Sergejewitsch Walujew | René Weller | Tiger Woods

Vereine und Organisationen: Nationale Fahrrad Organisation | Welt-Antidoping-Agentur

Sportveranstaltungen: Berlin-Marathon | Bewerbungen für die Olympischen Sommerspiele 2020 | Olympische Spiele | Paralympische Spiele | Offizieller Informationsführer zu den Olympischen Spielen 2008 | Tour de France

Sonstiges: Doping | Fitnessstudio | Kosmischer Quarterback | Mountainbike | Sporting | War on Doping

Spezialprojekte
projects