Portugal

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
República Portuguesa
Königspaar Flagge
Pink-Green Pair Pink-green-flag
Amtssprache Nuscheln
Hauptstadt Lisboah ey
Staatsform Konstitutionelle Anarchie
Regierungschef Ministerpräsident Dom Joãoão Ferreireirreira
Einwohnerzahl 11.000.000 (davon ca. 3.000.000 derzeit auf See)
Gründung 1640
Währung Euro, früher Eschkudo
Hauptwirtschaftszweige Dessertweine, Kopfschmerztabletten
Staatsreligion stockfisch-katholisch
Nationalhymne Lambada
Autokennzeichen P
Top Level Domain .pt

Portugal (lat. Terra occasionum transitarum; dt. Land der verpassten Gelegenheiten) gilt als das Mutterland des Stockfischs und als das Land, in dem die Depression und das Selbstmitleid zur Kunstform erhoben wurden.

[Bearbeiten] Geographie

Portugal besteht im wesentlichen aus Küste und Bergen. Das Gelände entstand, als im Rahmen der letzten Zwischeneiszeit der Kontinent Atlantis kurzzeitig aus dem Ozean auftauchte und dabei Spanien rammte. Um für den Schaden nicht aufkommen zu müssen, ging Atlantis wieder unter, hinterließ dabei aber eine schrundige Delle am Westrand Spaniens. Das neue Land wurde von Grundstücksspekulanten billig aufgekauft und an ahnungslose Kelten versilbert.

[Bearbeiten] Geschichte

In Portugal hingen nacheinander Phönizier, Karthager, Römer, Goten und Araber ab, bevor die ersten Portugiesen auftauchten. Böse Zungen behaupten, die Portugiesen seien ein Mischvolk aus allen diesen Einwanderern, aber das ist natürlich Unsinn. Portugiesen sind etwas ganz Besonderes und Einmaliges. Auch mit den benachbarten Spaniern hat man nicht das Geringste zu tun.

Die wichtigsten Daten aus der portugiesischen Geschichte im Überblick:

  • 30170 v. Chr. - Der letzte Neandertaler sucht einen guten Platz zum Aussterben und gründet zu diesem Zweck die Stadt Porto.
  • 567 n. Chr. - Portugal verpasst die Gelegenheit, eine eigene Sprache zu entwickeln. Stattdessen übernimmt man das Spanische und entwickelt es durch Einfügen von Nuschel- und Kaugeräuschen weiter.
  • 1492 - Portugal verpasst die Gelegenheit, den Amerikaentdecker Christoph Kolumbus zu verpflichten. Dieser bandelt daraufhin frustriert mit der spanischen Königin an.
  • 1519 - Der Portugiese Ferdinand Magellan fängt eine Weltumseglung an, bringt diese aber nicht zum Abschluss. Wahrscheinlich litt er an Depressionen oder es wurde ihm einfach nur klar, dass eine erfolgreiche Weltumseglung unweigerlich wieder zu Hause endet.
Pink-Green Window

Typische portugiesische Architektur.

  • 1580 - Portugal wird spanisch. Damit hätte die Geschichte Portugals enden können. Im Jahre 1640 jedoch, als eine Migränewelle ganz Europa heimsucht und die Portugiesen den Spaniern mit ihrem Gejammer und Genuschel wahnsinnig auf den Keks gehen, werden die Portugiesen wieder rausgeschmissen.
  • 1680 - Portugal erfindet den Portwein und damit eine Methode, Kopfschmerzen und Depressionen nach Belieben erzeugen und verlängern zu können.
  • 1780 - Portugal erfindet den Fado, einen Gesangsvortrag, der das gesamte Publikum an den Kopfschmerzen und den Depressionen des Interpreten teilhaben lässt.
  • 2008 - Portugal verpasst die Gelegenheit, aus besserem Fußball auch mehr Tore zu machen. Das ganze Land ist begeistert über eine weitere Gelegenheit, in nationales Selbstmitleid auszubrechen.
Pink-Gruene Mode

Portugiesische Mode.

[Bearbeiten] Wirtschaft und Verkehr

[Bearbeiten] Seefahrt

Wenn man die Landesgrenze Portugals überschreitet, landet man entweder in Spanien oder im Atlantik. Die meisten Portugiesen entschieden sich hierbei für das kleinere Übel und wählten als Beruf die Fischerei oder die Seefahrt.

Die Meere rund um Portugal bringen etwas hervor, dass für einen zivilisierten Menschen nicht einmal als Fisch erkennbar ist, geschweige denn als essbar: den Bacalhao (Stockfisch), ein Erzeugnis aus 60% Kochsalz, 35% Gräten und 5% getrockneten Fischstäbchen. Dieses Grundnahrungsmittel wird von portugiesischen Fischern in gewaltigen Mengen angelandet und von echten Portugiesen mit Genuss verzehrt; es ist einer der Gründe, warum Portugal bisher von größeren Einwanderungswellen verschont blieb.

Wer keine Lust zum Fischen hat, der fährt traditionell gleich richtig zur See. Dies hat den Vorteil, dass man länger von zu Hause wegbleiben und bei dieser Gelegenheit ein paar Kolonien und Handelsposten, oder wenigstens eine vielköpfige Zweitfamilie gründen kann.

Gruene Spinne

Portugiesische Tier- und Pflanzenwelt.

[Bearbeiten] Straßenverkehr

Portugal ist das Land mit den strengsten Verkehrsregeln. Die wichtigste Regel besagt, dass die Straße ausschließlich für Fahrzeuge, der Bürgersteig ausschließlich für Personen und herrenlose Hunde bestimmt ist. Diese Regel mag auf den ersten Blick trivial erscheinen, wird aber dann zum Problem, wenn beispielsweise eine Person (oder ein herrenloser Hund) von einer Straßenseite auf die andere wechseln möchte. Hierzu ist ein Betreten der Straße oft nicht zu vermeiden - und in einem solchen Fall wird die besagte Regel von den Fahrern herannahender Fahrzeuge kompromisslos durchgesetzt. Dasselbe gilt auch für Straßen, bei denen aus Kosten- oder Platzgründen ganz auf einen Bürgersteig verzichtet wurde.

Diese strenge Auslegung einer sinnvollen Regel hat dazu geführt, dass die Alterspyramide in Portugal im Vergleich zu anderen Industrieländern immer noch recht vernünftig strukturiert ist und die Rentenbeiträge im Land nicht über Gebühr erhöht werden mussten. Auch die Anzahl herrenloser Hunde wird durch dieses Vorgehen sinnvoll reguliert.

Um dem Fußgänger eine faire Chance einzuräumen, wurden inzwischen etwa alle 10 km (innerstädtisch ca. alle 5 km, in touristischen Bereichen auch häufiger) auf den Straßen Zebrastreifen angebracht. An einem Zebrastreifen ist das Überqueren einer Straße ohne Lebensgefahr möglich, solange man darauf achtet, nur auf die weißen Streifen zu treten.

[Bearbeiten] Politik

Portugal ist heute Mitglied der EU und stellt den EU-Kommissar für Lamentieren und Fischerei.


Staaten in Europa
Großmächte: Andorra | Bayern | DDR | Estland | Finnland | Irland | Island | Lettland | Litauen | Luxemburg | Monaco | Schweiz | Ungarn
Rechtsextreme panslawistische Staaten: Bulgarien | Kroatien | Polen | Russland | Serbien | Slowakei | Slowenien | Sudetenland | Tschechien | Ukraine | Weißrussland
Geheime Untergrundstaaten: BRD | Holland | Isle of Man | Isle of Woman | Neukölln | Norwegen | Ostdeutschland | Schweden | Sowjetunion | UdSSR | Uranien
Schurkenstaaten: Albanien | Deutschland | Frankreich | Fürstentum Liechtenstein | Gibraltar | Griechenland | Israel | Luxemburg | Portunesien | Rumänien | Vatikan
Existenz nicht bestätigt: Belgien | Bosnien und Herzegowina | Europäische Union | Kekkoslowakei | Kosovo | Österreich | Ehemaliges Jugoslawien | Schottland
Irrelevante Staaten: England | Italien | Lappland | Irgendwas mit M | Malta | Niederlande | Nordirland | San Marino
Sonstige: Antideutschland | Atlantis | Dänemark | Deutsche Demokratische Diktatur | Mazedonien | Moldawien | Molwanien | Montenegro | Portugal | Spanien
Nicht in Europa, aber in der Liste: Kasachstan | Türkei

Spezialprojekte
projects