Ritter

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Ritter
Ritter (rechts) umwirbt gerade eine holde Maid (links)

Ritter sind eine Gattung der Homo Sapiens die man oft in Dosen antrifft. Wenn sie es geschafft haben, diese Rüstung, die bis zu 3 Tonnen wiegen kann, zu tragen, schwingen sie sich auf ein Pferd und befreien schöne Jungfrauen die sie danach auch oft heiraten. Ritter sind meist dabei, Drachen auszurotten, obwohl diese eigentlich ganz ungefährlich sind. Wenn man einem Ritter begegnet, sollte man sich tief vor ihm verbeugen und ihm klar machen, dass 3 Kilometer entfernt eine Jungfrau in einem Turm gefangen gehalten wird, denn nur so wird man ihn schnell wieder los und sollte sich dann schleunigst aus dem Staub machen, denn Ritter sind äußerst blutrünstig. Eine besonders gefährliche Unterart sind die Ritter der Tafelrunde, die von ihrem König Artus angeführt den großen und Mächtigen Zauberer Merlin getötet haben.

Heute sind Ritter sehr selten geworden, wenn auch nicht ausgestorben. Sie hatten sich ständig aussichtslose Ziele gesetzt, wie die Suche nach dem Heiligen Gral und den Kampf gegen die Opportunisten, die sich aber immer wieder anpassten. Oft übertrug ein Ritter einem Opportunisten das Erbe, aber nach dem Tod des Ritters machte der Opportunist dann etwas ganz anderes. Einige Ritter hat man - wie die Indianer - in Reservate gesteckt (zusammen mit den Pennern). Für Touristen kommen sie aus den Wäldern und machen Mittelalterspektakel. Auf echten Orgien ging es aber ganz anders zu. Schon beim Feiern gab es Tote, und danach gab es meist Krieg, weil Frauen entführt oder auch nur begrapscht oder auch nur schief angeguckt worden waren. Die Orgien trugen aber nicht zum Rückgang der Ritter bei, weil es danach immer mehr Kinder als Tote gab.

Siehe auch

Spezialprojekte
projects