Undictionary:S

Aus Uncyclopedia

(Weitergeleitet von Software)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pencil2
Willkommen bei Undictionary, ein Wörterbuch das Wissen schafft.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z *

[Bearbeiten] S

[Bearbeiten] Sacha Baron Cohen

Sacha Baron Cohen ist ein schwuler Jude aus Großbritannien mit Migrationshintergrund (sein Vater stammt aus Wales, aus dem Iran), sein Vater stammt aus Wales, und dessen Vater aus dem Iran), der gewisse Ähnlichkeiten mit dem frühen Freddy Mercury hat. Manche spöttische Zungen behaupten sogar, Sacha Baron Cohen sei der verlorene Sohn von Freddy (der Vaterschafts- AIDS-Test steht noch aus) – dessen Humor er aber leider nicht geerbt hat. Cohen ist ein Witzbold und macht sich gerne über sich selbst lustig, wenn er Juden, Migranten, Schwule und Freddy Mercury verarscht.

[Bearbeiten] Sachverständiger

Hierbei handelt es sich wohl um eine frühe Mutation des "Talkshow Hoppers", eine von und im TV lebende Spezies, deren Aufgabe es ist, Sendezeit zu füllen und kurz zuvor aus dem Internet recherchierte Erkenntnisse vorzutragen.

[Bearbeiten] Sack ohne Boden

Siehe unter Fass ohne Boden.

[Bearbeiten] Sahara

Die Sahara ist die größte Lagerstätte des Sonnensystems für Winter-Streusand. Seit dem EU-Verbot für marktübliches Streusalz ist die Nachfrage nach Sand exorbitant gestiegen. Die afrikanischen Staaten Algerien und Libyen bewahren den Sand vor allem für Deutschland auf.
Die Bedingungen für Sandlagerung sind im Gebiet der Sahara ideal. Seltene Niederschläge und der geringe Besiedlungsgrad machen sie zu Europas billiger Lagerstätte. Eine Aufbewahrung innerhalb Europas käme wegen des Platzproblems und den hohen Baukosten nicht in Frage. Im Winter transportieren Schiffe den Sand über das Mittelmeer nach Europa.

[Bearbeiten] Saharatorte

Saharatorte (frühere Schreibweise mit "ch"): Wie beim Sandkuchen, jedoch wird hier zusätzlich das Mehl durch Hausstaub ersetzt (einfach mal im Staubsauger nachschauen) und es werden kleingehackte Strohhalme mit eingebacken. Nach dem Backen kommt eine leckere Hülle aus einer Lage Zeitungspapier und einer Lage Dachpappe drum herum. Zum Verzehr ein leeres Glas dazu reichen.
Siehe auch:


Die Sahara ist ganz einfach ein ausgetrockneter halber Kontinent ohne Leben.

[Bearbeiten] Salmonellen

Die Salmonellen sind eine Inselgruppe in der Südsee, in der Nähe der Fidschi-Inseln. Obwohl die Salmonellen sehr schön sind, ist der Besuch dieser Inseln nicht unbedingt zu empfehlen, da auf den Salmonellen ein Bakterienstamm beheimatet ist, der zu schweren Durchfällen führen kann, die sogar tödlich enden können. Unglücklicherweise brachten Seefahrer früherer Jahrhunderte diesen Bakterienstamm von der Insel mit und verbreiteten ihn rund um die Welt.

[Bearbeiten] Samenbank

Die Samenbank (Saami baŋku) ist die Genossenschaftsbank der Volksgruppe der Samen.

[Bearbeiten] Sandkuchen

Sandkuchen wird hergestellt, in dem man im Kuchenteig den Zucker durch Sand ersetzt. Auf keinem Fall sollte Zement beigemischt werden, da man sonst Beton erhält. Wer keine Rosinen mag, nimmt Kieselsteine.
Siehe auch:

[Bearbeiten] Sandra

Sandra steht für den beliebtesten Männernamen in Sandra-Arabien. Er ist so beliebt, weil man mit ihm viele Wortkompositionen erstellen kann. So steht zum Beispiel "Sandrabakakuka" für "Sandra backt Kuchen" oder "Takatuka" für "TicTac", womit das Geheimnis der Sagenumwobene "Takatuka-Insel" von Pipi-LangBH gelöst ist.

[Bearbeiten] Sand 'ra (schwäb.)

Oh Herr, schmeiß Sand 'ra! tönt es oft bei Beerdigungen im Schwabenland noch aus der Kiste, wenn die Nach- und Verkommenschaft am offenen Grab über die Verteilung von Häusle, Stückle und Sparbüchle zu disputieren beginnt.

[Bearbeiten] Sandwich Submarine Co.

Die Sandwich Submarine Co., gegründet von John Cheese, 2nd Count Cheese of Cheddar, einem entfernten Verwandten des berühmten Burger King, ist ein weltbekannter englischer Rüstungskonzern, der sich auf den Bau von Unterseebooten der Sandwich-Klasse spezialisiert hat. Mit einem solchen, genannt „Roter Oktober“, ist es immerhin gelungen, den für seine exzellente Spionageabwehr berüchtigten KGB 5 Jahre lang unentdeckt auszuspionieren. Diesem Manöver zu Ehren widmeten die Beatles ihren Song „Yellow Submarine“.

[Bearbeiten] Sanitäter

Sanitäter (in Wirklichkeit Sanitöter genannt) sind während des Krieges dafür verantwortlich, dass die Soldaten möglichst langsam wieder an der Schlacht teilnehmen können. Sie bedienen sich der 3000 Jahren alten Heilkünste der Schamanen und Druiden. So benutzen sie zum Beispiel zum Heilen von Durchschüssen den allseits bekannten "Heiße Liebe"-Tee von Teepfanne, anstatt die überall bekannte "Bepanten Wund- und Heilsalbe".

[Bearbeiten] Sans-Papier

Sans-papiers (Frz. ohne Papier) sind Menschen ohne Papier. In der Regel haben Menschen genug Papier. Aber diese haben eben keines. Ursprünglich bezog sich der Ausdruck Papier auf einen Pass und damit die Bürgerschaft eines Landes. Doch seit die meisten Pässe aus Plastik gemacht werden, ist die Zahl der Sans-Papiers dramatisch gestiegen. Da Sie keine Staatsbürgerschaft haben, oder diese nicht bekannt ist, gibt es jedoch nicht die Möglichkeit sie abzuschieben, außer auf internationales Terrain. Dieses findet sich jedoch nur in internationalen Gewässern, der Antarktis und an gewissen Grenzgebieten in der Wüste sowie im Weltraum. Aber da es als unmenschlich angesehen würde, Menschen ins Meer zu werfen, in die Wüste oder die Antarktis zu stellen, oder sie auf den Mond zu schießen, wird dies auch nicht gemacht. Für kurze Zeit kann jeder Sterbliche das Gefühl erleben, Sans-papier zu sein, nämlich wenn er sich auf deine fremde Toilette setzt, ohne vorher den Papiervorrat zu prüfen.

[Bearbeiten] Santa Maria Pinta Anna Dolores

Die Santa-Maria-Pinta-Anna-Dolores ist ein berühmtes Schiff, das nach den Freundinnen des österreichischen Kapitäns Winfred Nepomuck Kolomnibus benannt wurde, die dieser in der Hafenmeile in Genua, Italien kennenlernte, bevor er in... ähm See stach. Die bahnbrechende Reise mit diesem Schiff vor ca. 100 Jahren sollte der Entdeckung und Missionierung der Indianer dienen. Da die Rothäute (ein anderes Wort für Indianer) aber bereits alle nach Cuba ausgewandert waren, fanden die Seeleute anstelle derer das bis dato völlig unbekannte Chewing gum, Coca-Cola und Agent Orange.

[Bearbeiten] Sarah Connor

Exfrau von Gina-Lisas Exfreund. Nachdem Sarah Connor durch Mark Terenzi und insbesondere Gina-Lisa einen regionalen Bekanntheitsgrad erzielt hatte, versuchte sie sich als Sängerin und komponierte endlich eine Nationalhymne für Deutschland. Bei Fußballländerspielen z.B. wird jedoch nur die 4. Strophe vom Band abgespielt. Die komplette Hymne kommt bei wichtigen Anlässen (z.B. beim Domino-Day oder beim israelischen Nationalfeiertag) zum Einsatz.

Außer der Erfindung der deutschen Nationalhymne leistete Sarah Connor mit einer Nebenrolle in der Doku-Soap ihres Ehemannes "Sarah & Marc in Love" einen weiteren Beitrag an die Menschheit.

[Bearbeiten] Sattelschlepper

Ein Sattelschlepper ist ein Cowboy, dem das Pferd geklaut wurde.

[Bearbeiten] Sauerstoff

Anders als Süßstoff ist Sauerstoff durchaus nicht in der Lage, in Heißgetränken aufgelöst, dem Starter zu einem angenehmen Start in den Tag zu verhelfen. Sauerstoff ist die Grundlage allen Lebens, so besteht z.B. der Mensch zu 75% daraus; im Menschen liegt Sauerstoff zum größten Teil in gebundener Form als Dihydrogenmonoxid vor. Das Einatmen gewisser Mengen Sauerstoff soll sehr gesund sein.
Als wichtigste Sauerstoffproduzenten gelten:
  • Regenwald
  • Sprudelwasser (kann jeder selbst ausprobieren!)
Das Essen von Kohl hingegen erzeugt Kohlendioxid

[Bearbeiten] Schaffhausen

Wie der Name schon sagt, hausen hier vor allem Schafe. Von König Theobald dem Dritten stammt der Ausspruch "Was für ein Reinfall!", der als "Reinfall bei Schaffhausen" in die Annalen der Stadt einging.

[Bearbeiten] Schallmauer

Als Schallmauer wird das auf der Autobahn rechts von der Leitplanke befindliche Objekt bezeichnet. Wenn man also auf der Autobahn nach rechts fährt, durchbricht man zuerst die Leitplanke und dann die Schallmauer, was meist einen lauten Knall gibt.

[Bearbeiten] Scheinfirma

Eine Scheinfirma ist eine juristische Konstruktion, deren Geschäftszweck die Ausführung von Scheingeschäften ist. Scheinfirmen werden beispielsweise durch von Arbeitslosigkeit bedrohte Siemens-Manager gegründet. Diese Scheinfirmen wenden sich an Auslandsvertretungen großer Firmen (beispielsweise Siemens) um mit der Vergabe großer Aufträge zu winken. Die Schwindelfirmen werden dann umgehend durch die Zahlung großer Schmiergeldbeträge sowie Finanzierung von Geschäftsessen für ihr Interesse an Siemens-Produkten belohnt. Auch der Weiterverkauf von Siemens-Forderungen ist denkbar. Eine weitere wichtige Funktion ist der Verkauf von Heiligenscheinen an Priester der evangelikalen Kirche.

[Bearbeiten] Scheißidee

Eine richtige Scheißidee ist eine Orchidee aus dem Supermarkt. Jeder Blumenkenner wird das bestätigen.

[Bearbeiten] Schere

Eine Schere ist ein Werkzeug, mit dessen Hilfe man
  • Flecken aller Art beseitigen
  • komplizierte Knoten lösen
  • Pferdeschwänze entfernen und schneiden kann.

[Bearbeiten] Schießplatz

Ein Schießplatz ist ein Platz auf dem man auch als nicht Jäger (die dürfen das im Wald) herumballern darf. Meistens zielt man in Schießplätzen nur auf Scheiben. Die Bundeswehr hat für ihre Artillerie besondere Schießplätze. Ein besonders bemerkenswerter Schießplatz ist die Rütli-Schule, die zugleich Schießplatz und Scheißplatz ist.
Siehe auch:

[Bearbeiten] Schießpulver

Schießpulver wird gerne zu Spaghetti Bolognese gereicht und verzehrt. Es handelt sich um feinkörnig geriebenen Hartkäse.

[Bearbeiten] Schimmel

Schimmel eine Pilzart. Er gilt im Volksmund als ungenießbar, genießt jedoch in Fachkreisen hohe kulinarische Anerkennung. Schimmel kommt in allen Regenbogenfarben vor und lebt bevorzugt in Kühlschränken und im ungespülten Geschirr männlicher Singles.

[Bearbeiten] Schlachtschiff

Ein Schlachtschiff ist ein Wasserfahrzeug mit einer Schlachterei und angeflanschter Metzgerei an Bord. Schlachtschiffe werden häufig in dünnbesiedelten Gebieten eingesetzt, die eine zu geringe Einwohnerzahl für eine eigene Metzgerei haben. Sie werden somit vom mobilen Schlachtschiff versorgt.

[Bearbeiten] Schlaftablette

Eine Schlaftablette hat ein zumeist unspektakuläres Aussehen; häufig weiß in Größe einer Tellerlinse. Es sind aber auch schon bunte Farbvarianten bekannt geworden. Schlaftabletten zeichnen sich durch ein permanentes Schlafbedürfnis aus. Sie gelten nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen als Überträger der Schlafkrankheit. Unerforscht ist allerdings noch das Verhalten der Schlaftablette, wenn diese plötzlich aus dem Schlaf erwacht oder gar aufgeweckt wird.

[Bearbeiten] Schlammschlacht

Eine Schlammschlacht findet dann statt, wenn auf einer Feuchtwiese folgende Aktivitäten stattfinden
Schlammschlachten finden auch im Reichstag statt, allerdings wird hierzu leider nicht Schlamm eingebracht, obwohl dies den Showwert ungemein erhöhen würde.

[Bearbeiten] Schleudersitz

Ein Schleudersitz ist der Arbeitsplatz eines
  1. Jetpiloten
  2. Fußballtrainers
Im Unterschied zum Fußballtrainer löst der Jetpilot den Schleudersitz selbst aus, wenn es ein Problem gibt. Schleudersitze werden auch in manchen Toiletten eingebaut.

[Bearbeiten] Schloss von Aaaaah

auch: Schloss von Argh; engl: Castle Argh
Die Reportergruppe Monty Python veröffentlichte 1975 einen historischen Dokumentarfilm über das Mittelalter in Großbritannien, in dem die historische Bedeutung des Schlosses bekannt wurde. In diesem Film spielt das Schloss von Aaaaah eine wichtige Rolle - es war der damalige Aufenthaltsort des Heiligen Grals. König Artus suchte in der Zeit um 932 n. Chr. mit seinen Rittern der Tafelrunde im Auftrag Gottes den Heiligen Gral. Seine Suche führte ihn zum Schloss von Aaaaah, das seinerzeit von Franzosen besetzt war (wie auch immer die nach England gekommen sind). Sein Versuch, das Schloss zu stürmen, war nicht von Erfolg gekrönt, da er kurz vor Beginn des Angriffs von der Polizei gestellt und festgenommen wurde.

[Bearbeiten] Schlüsselfigur

Schlüsselfiguren sind Schlüsselanhänger mit humanoiden Wesen als Vorlage. Besonders beliebt sind hierbei Witz- und Comicfiguren wie Bill Gates oder Donald Rumsfeld.

[Bearbeiten] Schnapsdrossel

Eine Schnapsdrossel ist ein Mensch, der sich in seiner Arbeits- oder Freizeit allzu sehr dem hochprozentigen alkoholischen Getränken zugeneigt zeigt.
Bedeutung in der Technik:
In der Physik ist eine Schnapsdrossel eine mit Alkohol gefüllte Spule. Die Schnapsdrossel wurde von Edison erfunden und wird in Rüdesheim hergestellt.

[Bearbeiten] Schnapszahl

Eine Schnapszahl ist eine Kenngröße eines Schnapses. Eine typische Schnapszahl ist der Alkoholgehalt. Manchmal bezeichnet die Schnapszahl auch die Anzahl der Schnäpse, die eine Person bereits getrunken hat. Bei Piloten liegt diese Schnapszahl niemals unter 10, bei Studenten niemals unter 14. Udo Lattek soll Gerüchten zufolge bereits schon mal eine rekordverdächtige Schnapszahl von 23 erreicht haben.

[Bearbeiten] Schnäppchen

Schnäppchen sind von Discountern zu dem Zwecke angepreiste Angebote, sich gegenseitig sowie vor allem der verfeindeten Fachhandelskonkurrenz Kunden abzuwerben, im Volksmund: „wegzuschnappen“. Der gelernte DDR-Bürger spricht in diesem Zusammenhang auch von einem „Lochvooschelanscheboot“. Bezeichnend ist, dass zunächst nur der Händler Kenntnis über den wahren Wert der Ware verfügt; die Kundschaft wird diesbezüglich durch phantasievolle Namensgebung, oftmals auch durch die Vorsilbe „Qualitäts-“ bzw. die Bezeichnung „Qualitätsprodukt“, seltener durch frei erfundene „Qualitäts“siegel, nicht so selten auch durch in der Zeitschrift Computer-BLÖD veröffentlichte Pseudo-Vergleiche gezielt desinformiert. Der Händler, dem dies am besten gelingt, bekommt von einem einschlägigen Privatsender jährlich den Titel „Ramschkönig“ verliehen, der auf die an Monarchie (Württemberg-Hohenzollern) gewöhnten Schwaben besonders attraktiv wirkt. Natürlicher Feind des Schnäppchenhändlers ist die Stiftung Warentest, die durch ihre regelmäßigen Vergleichstests den übervorteilten Käufern immer wieder vor Augen führt, wie großzügig die vermeintlich knappe und kundenfreundliche Preiskalkulation unter Berücksichtigung von Qualitätsaspekten doch tatsächlich ist.
Schnäppchen sind leicht zu finden:
Der im Deutschland jenseits des Waldes Wohnende geht in den Aldi und guckt, was dort eine Packung Butter kostet. Danach geht er in den HL-Supermarkt und guckt, was dieselbe Butter dort kostet. Wenn die im Aldi billiger war, geht die Tochter dorthin, um diese dort zu kaufen, merkt, dass Aldi schon zuhat, geht dann in die Apotheke und kauft das weniger preisgünstige Produkt.
Der im Deutschland diesseits des Waldes Wohnende schaltet einfach seinen Computer ein und gibt das gewünschte Produkt in eine Preissuchmaschine ein, die ihn dann an den geeignetsten Händler weiterverbindet.

[Bearbeiten] Schnecke

Die Schnecke ist ein kleiner Schleimer. Manche Schnecken tragen stets ihr Haus mit sich herum. Die Schnecke gilt als langsam, allerdings hat ihr an Langsamkeit das Internet den Platz abgerungen. Obwohl eigentlich ganz und gar ungenießbar, wird die Schnecke von Franzosen gegessen.

[Bearbeiten] Schuldenturm

Schulden sind negatives Geld, Schuldentürme sind negative Türme, man könnte sie daher auch als Erdlöcher bezeichnen.
Nicht zu verwechseln mit:
Schuldturm - ein turmförmiges Gefängnis, in das man früher - so bis ins frühe 19. Jahrhundert - zahlungsunwillige Schuldner sperrte, damit sie sich nicht nach Brasilien absetzen konnten. Sowohl die Deutsche Bank als auch zahlreiche sächsische Handwerker hätten sich für Dr. Jürgen Schneider die vermutliche Wiedereinführung des Schuldturms gewünscht.

[Bearbeiten] Schulmedizin

Die Schulmedizin ist ein wesentlicher Bestandteil für jeden Schüler. Neben Cannabis, Extasy und halluzinogenen Pilzen ist auch das schnüffeln an Klebstoffflaschen ein sehr beliebter weg zur Selbstheilung. Lehrer allerdings stehen dieser Art von Selbstbehandlung bei Krankheiten, die durch Schule entstehen, eher skeptisch gegenüber.

[Bearbeiten] Schueler.cc

Schueler.cc ist eine vom deutschen Verfassungsschutz gegründete Organisation, um auf arglistigste Weise die unschuldige deutsche Schülerschaft auszuspionieren und mit ihren dort preisgegebenen Informationen zu erpressen. Außerdem sollen durch Maßnahmen wie die Verbreitung des Bundestrojaners geplante Amokläufe und Bombenattentate auf das Bundesinnenministerium aufgedeckt und verhindert werden. Der Bund Deutscher Kriminalbeamter sowie die Gewerkschaft der Polizei äußerten sich erst kritisch zu dem Projekt, da nach Meinung beider Vorstände die Schüler das Vorhaben leicht durchschauen könnten, wenn im Impressum als Urheber der Verfassungsschutz stehe, meinte jedoch dann, dass deutsche Schüler, wie ja durch die PISA-Studie hinreichend belegt, zu dumm wären, überhaupt ins Impressum zu finden.
Mittlerweile ist es wirklich noch keinem gelungen, das Impressum zu finden, und so sieht sich der Verfassungsschutz in der Kritik, weil er nach §5 des Telemediengesetzes (kurz TMG) als geschäftlicher Anbieter der Impressumspflicht unterliegt und dennoch keins angegeben habe.

[Bearbeiten] Schwachsinn TV

Schwachsinn TV ist ein großer bekannter deutscher Fernsehsender, der oft seine Zeit damit verschwendet, amerikanische Serienproduktionen zu kopieren und schlechte Plagiate davon in Deutschland populär zu machen. Nicht zu verwechseln mit RTL, einem Fernsehsender, der ausschließlich beste Qualität in Reinform produziert.

[Bearbeiten] Schwänglisch

Schwänglisch ist eine von Günther Oettinger erfundene Variante von Denglisch, welche sich durch ein deutlicheres Bemühen auszeichnet, sich richtig Englisch auszudrücken. Darin stimmen ausnahmsweise Frankfurter Rundschau und Welt (1) (2) überein mit Till Eulenspiegel.

[Bearbeiten] Schwarzes Loch

Ausdruck aus Bankenkreisen, der das plötzliche Verschwinden von Milliarden-Beträgen in Bilanzen von Banken und Großkonzernen beschreibt. Dass dabei keinerlei Information über den Verbleib der darin verschwunden Massen verbleiben, nennt man Informationsverlustparadoxon. Oft finden sich S. in der Nähe von Schwarzen-Kassen. Trotz seiner völlig unterschiedlichen Natur wird es gelegentlich mit einem Braunen Loch verwechselt.

[Bearbeiten] Schwarz-gelbe Koalition

Unter einer schwarz-gelben Koalition versteht man einen gefährlichen Parasiten, der je nach Appetit und Stimmungslage den Untergang seines Wirtes, der Bundesrepublik Deutschland, herbeiführt oder zumindest damit droht. Weitere Bezeichnungen sind Kahlschlag-Bündnis, Wespen-, Neger-Bananen-, Chiquita- oder auch Tigerenten-Koalition. Bislang wurde noch kein geeignetes Mittel zur Bekämpfung dieser Plage gefunden, der Ku-Klux-Klan empfiehlt bisweilen in dieser Angelegenheit das im Kampf gegen schwarze Schädlinge altbewährte Ausräuchern zu erproben.

[Bearbeiten] Schwarzmarkt

Der Begriff Schwarzmarkt hat genau zwei grundlegend verschiedene Bedeutungen:
  • Zum einen handelt es sich nach dem Namen des Eigentümers dabei um die umgangssprachliche Bezeichnung für einen LIDL, einen Laden also, in dem man minderwertigen Ramsch zu überzogenen, isoliert betrachtet aber dennoch billig erscheinenden Preisen angedreht bekommt.
  • Zum anderen handelt es sich dabei um einen Markt im eigentlichen Sinne, auf dem man i.d.R. hochwertige Waren aufgrund der Steuerfreiheit zu niedrigen Preisen erhält. Leider ist diese Art Schwarzmarkt, obgleich moralisch weniger verwerflich, im Gegensatz zur anderen Art illegal.

[Bearbeiten] Schweinemast

Ein Schweinemast ist ein langer hölzerner Mast, auf dem man ein möglichst totes Schwein aufspießt und den man kurz vor einem Gewitter aufstellt. Wenn der Blitz in den Schweinemast einschlägt, erhält man ein auf ökologische Weise gebratenes Schwein.

[Bearbeiten] Schweinemastanlage

Schweinemastanlagen waren in gewisser Weise die Vorläufer der Windparks. Ausgehend von der Beobachtung, dass Schweine eben doch fliegen können, wurde insbesondere in der DDR versucht, dadurch Energie zu gewinnen. Auf den entscheidenden Trick, jeweils drei Schweine, im Winkel von 120 Grad versetzt an einem drehbaren sog. Rotor zu befestigen kamen die Schweinemastanlagenplaner jedoch nicht. In Folge dessen verschied das gewöhnlich an einem simplen Strick den Mast hochgezogene Schwein wenn auch nicht überraschend, so doch überraschend schnell, und wurde danach zur Stützung der sozialistischen Sache subventioniert zu Grillwurst verarbeitet. Geholfen hat das jedoch auf Dauer auch nicht, wie die Geschichte lehrt.

[Bearbeiten] Schwerverbrecher

Schwerverbrecher sind Verbrecher, die sich zum Ziel gesetzt haben, möglichst viele Gesetze zu brechen. Umgangssprachlich wird der Begriff auch für gewöhnliche, stark übergewichtige Straftätige, die in besonderen stabilen Gefängniszellen mit Schwermetall-Gitterstäben verwahrt werden, verwendet.
Beispiele für Schwerverbrecher:

[Bearbeiten] Schwurbelei

Schwurbeleien ist irgendwelches Zeugs im Internet, welches aus der Sicht der Spammer möglichst schnell verbreitet und kopiert werden sollte.

[Bearbeiten] Schürzenjäger

Ein Schürzenjäger ist jemand, der nachdem ein Sturm die Wäsche von der Leine gerissen hat, der vom Winde verwehten Wäsche hinterherläuft.

[Bearbeiten] Seekuh

Als Seekühe werden allgemein hin alle Fleischrassen der Gattung "Bos primigenius taurus", also Rind, bezeichnet, die zu Mastzwecken in natürlichen oder künstlichen Wasserbecken gehalten werden. Diese Art der Haltung ermöglicht eine noch höhere Fleischproduktion als bei normalen Kühen, da die Auftreibskraft des Wassers die natürlich begrenzte Tragfähigkeit des Rinder-Knochenbaus vergrößert. Somit kann von einer Seekuh bis zu 35% mehr Fleisch geerntet werden als von normalen Kühen.
Da sich Kühe in der Schwebe insgesamt sehr viel träger verhalten als in ihrer natürlichen Umgebung, können sie praktischerweise über ein verzweigtes System mit individuellen Nahrungsschläuchen verbunden werden, die sie kontinuierlich mit einem eingestampften Gras-Heu-Gemisch befüllen.

[Bearbeiten] Seepferdchen

Das Seepferdchen ist an sich gar nicht so niedlich, wie es seine Bezeichnung vermuten lässt. Es frisst jeden morgen 10 Menschen, um sich mit deren Knochen die Ohren zu putzen. Seepferdchen sorgen damit für die tagtägliche Dezimierung des afrikanischen Kontinents und sind das eigentliche Problem der Menschheit. Darum gibt es die TAS (Tötet Alle Seepferden), die sich tagtäglich darum kümmert, dass alle Seepferden getötet werden. Nicht zu verwechseln mit Japan, das sich um die sinnvolle Auslöschung der Wale kümmert.

[Bearbeiten] Segeln

Segeln ist eine Wassersportart, bei der es hauptsächlich darum geht, nicht nass zu werden. Erschwert wird das durch umständliches Einsteigen oder Erreichen des Sportgerätes, wenn es z.B. an der Boje hängt. Der Sport besteht hauptsächlich in auf- und abtakeln des Sportgerätes und sitzendes Warten auf einen Wetterwechsel. Sobald sich der ankündigt, verlassen die Segler die entspannende Flaute Richtung Wirtshaus und debattieren über die soeben erlebten Sturmböen.

[Bearbeiten] Seilbahn

Eine Seilbahn ist eine schiefe Bahn, die mit einem Seil einen Berg hochgezogen wird.

[Bearbeiten] Seifenspender

Ein Seifenspender ist ein Investor, meist männlich, der Seifenrestposten oder von einem Reinigungsmittelspezialtransport runtergefallenes aufkauft. Diese werden dann an gemeinnützige Organisationen kostenlos weitergegeben und als Spende beim Finanzamt abgesetzt. Seifenspender mit einem humanitärem Hintergrund gehen zum Teil direkt in sogenannte Messi Familien. Dies ist jedoch sehr aufwendig, da diese Hauptsächlich in Spanien wohnen, bzw. arbeiten.

[Bearbeiten] Sehenswürdigkeit

Eine Sehenswürdigkeit ist häufig etwas Schönes, oder zumindest Bemerkenswertes, das man beim Besuch eines Landes oder einer Stadt gesehen haben sollte. Was als Sehenswürdigkeit gilt und was nicht, kann eigentlich nicht genau definiert werden, da sich auch einschlägige Literatur hierüber nicht einig wird. Es gibt auch Sehenswürdigkeiten, die nicht besonders überragend sind (siehe: Liste der deprimierendsten Sehenswürdigkeiten).

[Bearbeiten] Sendemast

Ein Sendemast ist ein abgespannter Sendeturm. Er ist meist die Sparversion desselben. Sendemasten für Lang- und Mittelwelle stehen während des Sendebetriebs unter Hochspannung. Sie sind aber nicht mit den Hochspannungsmasten zu verwechseln.
Weblink:

[Bearbeiten] Sense

Die Sense ist ein industrielles Abfallprodukt. Im tiefsten Mittelalter hat ein Schmiedelehrling beim Schmieden einer Sichel, die er in nächtlicher Schwarzarbeit anfertigen wollte, vergessen, eine Krümmung einzubauen. Da besagter Schmiedelehrling noch von vorhergehendem Alkoholkonsum beeinträchtigt war, brachte er irrtümlich an die vermeintliche Sichel einen Spatenstiel an - und siehe da - die Sense war geboren. Außerdem ist die Sense als Lieblingswerkzeug des Todes wohlbekannt.
Die UC-Gesundheitsminister warnen:
Leben endet immer tödlich


[Bearbeiten] Serienkiller

Durch einen Übersetzungsfehler in Mode gekommener Berufszweig der Unterwelt. Ursprünglich aus dem Ökoterrorismus stammend, verbreitete sich die Ausbildung zum Cereal Killer besonders im englischsprachigen Raum, und mutierte durch schlechte Sprachkenntnisse in Mitteleuropa zu einer neuen Subgattung. Hauptbetätigungsfeld der Serienkiller sind die Entscheidungszentralen der Fernsehsender über den Verbleib weniger beliebter regelmäßig ausgestrahlter Vorabendsendungen.

[Bearbeiten] Server

Ein Server ist eine ständig überlastete Komponente im Internet. Server wechseln oft ihren Platz, denn sie werden häufig nicht gefunden. Die weibliche Form eines Servers wird Serviererin genannt und arbeitet in einem Internetcafé als Bedienung.

[Bearbeiten] Service

„Hammwanich'.“
~ Anonymer deutscher Dienstleister über Service
Service ist der alte Begriff für Kundendienst und war auch ein Dienst am Kunden (Quelle: Meiers Brockhaus, 7te Auflage, 1897). Service hingegen kommt aus dem englischen und bedeutet soviel wie: Mehrfach verschachtelte, bunt bemalte und kostenpflichtige Abwimmelungsmethode für (bzw. gegen) Kundengeschnetz
Die Steigerung von Service im für den Kunden positiven Sinn nennt man Geschenkgutschein (für Herrenparfümproben, 0.5% rabattierte Bahnfahrten, Schlüsselanhänger, etc.), im für den Hersteller positiven Sinn heißt man sie Selbstschussanlage, Minenfeld oder einfach nur Selbstbedienung.

[Bearbeiten] Servicewüste

Die Servicewüste ist eine bei Verbrauchern berüchtigte, rasch expandierende Einöde, die immer größere Teile der Bunzrepublik erfasst. Sie ist das Hauptverbreitungsgebiet der Warteschlange.


[Bearbeiten] Shongollo

Der Begriff Shongollo stammt aus dem Jahre 1456 in nordbrasilianischen Taubengewölbe. Shongollo oder auch Shongi, Shongi Dongi oder Shongi - Erbeere - NOLLO hat sich mittlerweile in der Alpenregion im Nordöstlichen Mittelmeerraum festgesetzt. Der Sprachlaut wird dann verwendet wenn jemand auf euporischte Weise begrüßt werden soll. Oder auch wenn jemand zu spät nach hause kommt oder den Herd angelassen hat. In dem Fall muss man dann halt ergänzen mit Shongo spät onollo oder Plattenheißollo.

[Bearbeiten] Sibirien

Sibirien heißt das Land wo die Sibiren frieren. Berühmt ist es als Reservoir rotnasiger Rentiere, welche zu Weihnachten weltweit als Transportschlitten-Zugtiere engesetzt werden. In Sibirien gibt es noch unzivilisiertes Gas ohne Frackzwang. Wenn neue Gasquellen entdeckt werden, wird eine neue Pipeline gebaut. Außer solchen Saison-Arbeiten wie den Hand- und Spanndiensten für den Weihnachtsmann oder dem Klempner-Einsatz für den Gasmann ist nix zu tun da, außer den Touristen in der Transsibirischen Eisenbahn zuzuwinken. Daher wird die Bevölkerung exklusiv mit DEM Bier, dass SIE brauen, versorgt, der regionalen Spezialität SIEbier. Dadurch wird das Volk ruhig gehalten, als Menschenreservoir für den Einsatz beim nächsten Atomunfall. Wenn es doch noch andere Dinge zu tun gibt, schickt Russland seine Dissidenten in die sibirischen Arbeitslager. Die bekommen aber kein SIEBier, weil Lagerarbeit ja eher als Strafe gedacht ist.

[Bearbeiten] Sicherheitszertifikat

Ein Sicherheitszertifikat ist ein unnötiges Etwas, das im Zusammenhang mit manchen Internetseiten auftaucht. Da das Internet - im Unterschied zur Kernenergie - nicht sicher ist, wird hier dem Benutzer vorgetäuscht, dass das Ganze sicher wäre. Sicherheitszertifikate sind eine Erfindung von Bill Gates. Sie dienen dazu, den Benutzer zum Wegklicken von Tafeln zu bewegen. Damit soll festgestellt werden, ob der Benutzer noch lebt.
Siehe auch:

[Bearbeiten] Sicolas Narkozy

Sicolas, Baron von Narkozy, Teilzeitprinz von Andorra ist ein untoter französischer Fellhase ungarischer Herkunft. Der angesehene Vampirologe Abraham van Helsing vermutet, dass dieses weltweit einzige Exemplar dieser Spezies im Rahmen eines dem Grafen Dracula zuzurechnenden Sodomiemalörs entstanden ist, und rät zu erhöhter Vorsicht, da bislang ungeklärt ist, wie die bewährten Mittel gegen Vampirismus in diesem Spezialfall wirken würden. Sicolas gilt als Erfinder der nach ihm benannten Narkoze. 2007 wurde er zum neuen Imperator von Frankreich gewählt. Der bekannte österreichische Physiker und Tierfreund Erwin Schrödinger hat indes Interesse an diesem höchstinteressanten Versuchsobjekt der Sorge für diese arme heimatlose Kreatur bekundet.

[Bearbeiten] SIE

SIE, das sind meistens "Die da oben", also eine Bezeichnung für ein nicht genauer zu definierendes Misstrauen gegenüber denen, die alles immer teurer machen und in die eigene Tasche stecken und den kleinen Mann um sein Erspartes bringen und ihm immer nur Steine in den Weg legen, diese blöden Schweine!
Manchmal sind SIE auch SIE und sie tun nur, was IHNEN gefällt.
Siehe auch:

[Bearbeiten] Siebrasse

Herr Siebrasse ist ein Mitarbeiter des DWD, der sich dadurch auszeichnet, dass er Mobbing von Kollegen (speziell solchen, die noch Beamte auf Probe, zur Anstellung oder in Ausbildung sind) gaaanz gaanz ganz groß schreibt! Außerdem unterstützt er die Kienbaum-Gruppe bei ihrem Gutachten, das darauf abzielt, den DWD zu privatisieren oder solange Teile einzusparen oder wegzurationalisieren, bis der Deutsche Wetterdienst kaputt geht, und seine Aufgaben - für viel Geld - von Jörg Kachelmann erfüllt werden müssen.

[Bearbeiten] Siefindung

Wer sagt denn, dass sich nur Männer irgendwelche neue Sachen ausdenken können?
"Neulich zum Beispiel, beim Bügeln, kam ich auf die Idee, das Bügeleisen einmal nicht flach, sondern leicht schräg zu halten ..."
Siehe auch:

[Bearbeiten] Silber

Silber wurde früher zum Töten von Vampiren und Werwölfen benutzt, heute dient sein Zweck eher als Schmuck - für Vampire und Werwölfe. Silber gibt es auch in einer flüssigen Form, die Quecksilber heißt.

[Bearbeiten] Silicon Valley

Silicon Valley ist eine kalifornische Zweigniederlassung der Muttergesellschaft Silicon Alps, Kärnten, Österreich. Im an den Nordwesten des mexikanischen Festlandes angrenzenden Kalifornien ist ein ganzes Tal zu Ehren der Firma so benannt. Die Firma ist spezialisiert auf die Herstellung von Silikon-Implantaten und gilt als der Erfinder des Silikonbusens.

[Bearbeiten] Sindelfingen

Sindelfingen ist eine öde Industriewüstestadt südlich von Stuttgart, die immer noch darauf stolz ist, dass die Bürger dort Ende des späten Mittelalters einmal etliches Gesindel fingen. Weitgehend unbekannt ist die Tatsache, dass selbiges Gesindel kurze Zeit später wieder ausbrach. Die eine Hälfte machte nach Norden und stattete mit ihren Nachkommen die Vorstandsetagen namhafter deutscher Industriebetriebe aus, die bodenständigere Hälfte blieb, lernte Kauderwelsch und arbeitet heute beim Daimler oder im Umfeld des Haupt(S)bahnhofs.

[Bearbeiten] Singlagra

Singlagra ist ein Mittel zur Reduzierung der männlichen Potenz - also das Gegenstück zur Viagra. Für männliche Singles besonders empfehlenswert.

[Bearbeiten] Single

Single ist die schwäbische Bezeichnung für ein Sologesangsstück, welches in Tonumfang und Anspruch jedoch nicht an ein Lied (etwa von Schubert oder Brahms) heranreicht. Der Vergleich zu herkömmlichem deutschen Liedgut gestaltet sich also ähnlich wie der von Operetten zu Opern.
Ein Single kann durchaus instrumental begleitet werden. Dabei werden aber nur selten Klavier oder Violine eingesetzt; viel häufiger ist die Begleitung auf Maultrommel oder Kamm.

[Bearbeiten] Singularität

Die Singularität im teutschen Sprachraum ist natürlich der einzig wahre Heino. Weil: ER kann singen, und das ganz schön, und so, dass man es auch verstehen tut.
Und selbst wenn nicht, entkommt der Singularität eh nix und niemand!

[Bearbeiten] Sklaverei

Die Sklaverei ist eine Regierungsform, bei der das Handelsgut Mensch eine wohlfeile Ware ist. Mitte der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts wurde sie abgeschafft, weil die Kosten für Unterbringung, Lebensmittel und Gesundheitsversorgung exorbitant stiegen und nicht mehr bezahlbar waren. Mit der Einführung von Ich-AGs wurden hingegen gute Resultate bei der Steigerung der Rendite erzielt.

[Bearbeiten] Škoda

Skoda

Ein Škoda in Normalzustand.

Der Begriff Škoda (deutsch: Schaden) bezeichnet ein Kraftfahrzeug im Zustand der absoluten Fahruntüchtigkeit. Größere Bekanntheit erlangte der Begriff vor allem aufgrund seiner Verwendung durch einen tschechoslowakischen Pkw-Hersteller, der Fahrzeuge in diesem Zustand neu ab Werk anbot.

[Bearbeiten] SLRG

Die Schweizerische Lebensrettungsgesellschaft bildet in der Schweiz Rettungsschwimmer aus. Sie ist aber auch in der Kriminalitätsbekämpfung tätig. Durch die Warnung vor Eiseinbrüchen überzeugten sie schon viele Leute, dass es gut ist eine Alarmanlage zu kaufen. Die verbreitete Werbemassnamen verschlingen jedoch Millionen, weshalb sich nun ein bedenkliches Loch in der Kasse befindet. Uneinig sind sich die Experten der SLRG, ob der Umstrittene Werbespruch "Retten Sie niemanden, es könnte ein zukünftiger Hitler sein" weiterhin publiziert werden sollte. Eine kleine Abspaltung der SLRG, die SARG (Schweizerische Airlinerettungsgesellschaft), welche 2001 kläglich versagt und die Swissair ins Grab gebracht hat und seit damals drastische Mitgliedereinbrüche erlitten hat, ist jedenfalls strikt dagegen.

[Bearbeiten] Smegma

Smegma ist eine weiße oder gelbliche Substanz, die den Penis des Mannes eklig und stinkend macht. Es entsteht durch mangelnde Hygiene und macht den Mann sexuell unattraktiv. Smegma ist vor allem beim oralen Geschlechtsverkehr hinderlich, da es einen widerwärtigen Geschmack hat und die Gefahr besteht, dass der Sexualpartner in einer unwillkürlichen Abwehrreaktion die Zähne zusammenbeißt (Folge: schmerzhafte Intensiv-Beschneidung). Smegma ist nicht zu verwechseln mit Magma oder Smeagol.

[Bearbeiten] Smells like dog spirit

Smells like dog spirit (oft irrtümlich der Bloodhound Gang zugeschrieben) ist der wohl berühmteste Song der Band Nirvana und sollte eine Attacke auf HipHop bzw. Hip Hop sein. Obwohl besonders Snoop Dog dieses Lied gar nicht lustig fand, erzeugte es eine Massenhysterie bei allen HipHop-Gegnern. In einem Anflug von Übermut ließ sich die Band daraufhin das folgende Album Neverlike vergolden.

[Bearbeiten] Sniffer

Ein Sniffer schnieft sich entweder Schnupftabak (auch weißen Schnupftabak: Koks) durch ein Röhrchen wie beispielsweise einen zusammengerollten Geldschein. Oder er zerschneidet ein in der Computertechnik verwendetes Netzwerkkabel und steckt sich die beiden Enden der Schnittstelle in die Nase, um vertrauliche Daten mitzuschniefen. Ersteres ist meistens erfolgreicher.
Falls er allerdings Erfolg mit der zweiten Variante hat, so darf er sich auf eine gut bezahlte Beschäftigung bei einem Hersteller von Sicherheits-Software freuen, durch die er sich wieder mehr Schnupftabak leisten kann, der mitunter (zumindest, wenn er weiß ist) recht teuer ist.

[Bearbeiten] Snubbeltum

Das Snubbeltum ist eine Religion so ähnlich wie die der Christen oder Muslime. Sie wurde im Jahre 2007 gegründet. Ihre Anhänger nennt man "Snubbel" der Anführer wird "Snubbelator" genannt.Der "Snubbelator" besitzt die Macht über alle "Snubbels", da er den heiligen "Otto" besitzt. Alle "Snubbels" leben in immer währender Ehrfurcht vor dem heiligen "Otto". Natürlich hat auch diese weit verbreitete Religion Feinde so wie auch das Christen- und Judentum Feinde hat. Das ist sehr bedauerlich,da es schon einige Anschläge auf den heiligen "Otto" gegeben hat.

[Bearbeiten] Socken

Ein Socken ist eine Fußbekleidung, die man an seinem Geruch erkennt. Obwohl dieser Geruch vom Menschen als abstoßend beschrieben wird, sind Socken die Lieblingsspeise von Staubsaugern und Waschmaschinen. Socken treten in der Regel als Paar auf. Im weiteren Verlauf ihrer Existenz neigen Sie jedoch massiv dazu, als notorische Einzelgänger ihr Dasein zu fristen. Zusammenführungen scheitern oft daran, daß der jeweils andere Partner unauffindbar bleibt.
Siehe auch:

[Bearbeiten] Soft Air Team

Als Soft Air Team bezeichnet man einen Zusammenschluss von meist männlichen Jugendlichen dessen Zweck es ist, seinen Mitgliedern ein Gefühl von Stärke und Selbstwert zu vermitteln und sie auf ihren späteren Beruf vorzubereiten. Soft Air Teams sind in ihrem Aufbau zum einen an Computerspiele wie Counterstrike und zum anderen an das Militär oder die Polizei angelehnt. Sie bilden für geistig herausgeforderte Jugendliche eine Brücke, zwischen der virtuellen Welt der Actionspiele, in der sie erste soziale und kriegerische Erfahrungen sammeln konnten und ihrem späteren Leben als Staatsdiener unter Waffen, die sie bereits am Computer erlernte Verhaltensweisen in die reale Welt übertragen lässt.

[Bearbeiten] Software

Software ist die englische Bezeichnung für Weichteile. Als Software bezeichnet man auch Viren, die häufig fälschlicherweise für sehr nützlich gehalten werden.

[Bearbeiten] Sommerloch

Ein Sommerloch ist ein publizistisches Thema aus der Rubrik Verschiedenes sowie Politik. So gesehen ist der Begriff ein Paradoxon, weil etwas publiziert wird, was in Wirklichkeit gar nicht existiert. Wenn die Politik nichts zu besprechen hat, retten sich ihre Vertreter vom Sommerloch ins Herbstloch und von da aus ins Winterloch.

[Bearbeiten] Sonderangebot

Sonderangebote sind, analog den Sonderschülern, weitreichend gehandicapte Angebote. Politisch korrekt nennt man sie auch lerntechnisch herausgeforderte Angebote. Zu ihrem Schutz und gegen ihre Diskriminierung setzt sich die "Frühjahrs- Herbst- und Sommeraktion" ein (ursprünglich gegründet als "Aktion Sonderangebot"). Meist fallen Frauen auf diese Angebote herein.

[Bearbeiten] Sonnenblumenöl

Sonnenblumenöl ist eine schmierige Substanz, die durch Anbohren von Sonnenblumenkernen gewonnen wird. Sonnenblumenöl ist nicht mit Sonnenöl zu verwechseln. Sonnenblumenöl ist u. a. zum Braten von Pfannengyros geeignet, und kann auch in Salatdressings nachgewiesen werden. Manche Leute verwenden es auch an Stelle von Diesel zum Mixen eines Molotow-Cocktails.

[Bearbeiten] Sonocat

Eine Sonocat ist eine kleine, nach dem Bonsaikitten-Verfahren gezüchtete Katze, die von Modellraketenbauern in die Spitze von Raketen gesteckt wird. Während des Landeanflugs läßt die Sonocat ein furchterregendes Miauen los, welche das Auffinden erleichtert und einen Diebstahl der Rakete durch Außerirdische verhindert. Bei den meisten Formen der Sonocat kann die Tonhöhe des Miauens mit Hilfe eines Halsbands eingestellt werden.

[Bearbeiten] Souveränseperatistisch

Souveränseparatistisch bezeichnet die Eigenschaft von jemandem oder etwas zum Zwecke, mit der Folge oder einfach nur so, etwas oder jemanden auf bestimmte Weise und gezielt, jedoch getrennt von anderen Vorgängen, in einem zeitlich abgetrennten Rahmen in seiner näheren Umgebung, die an Sonn- und Feiertagen eine Entfernung von 3m² nicht überschreiten darf, entgegen dem Uhrzeiger- und auch sonstigem Sinn und unter Missachtung von Komma- und Wortregeln zu geranien.

[Bearbeiten] Sozial

"Sozial" ist eine schamanische Beschwörungsformel zur Einschläferung des gemeinen Pöbels.
Vergleiche mit: Sozialschal-Demokraten, Sozialismus, Sozialpolitil, Sozialschmarotzer

[Bearbeiten] Soziale Marktwirtschaft

Der Begriff Soziale Marktwirtschaft hat abhängig von der historischen Ära zweierlei grundlegend verschiedene Bedeutungen:
  • Während der Adenauer-Erhard-Ära verstand man unter diesem Begriff (damals auch Planwirtschaft Light genannt) das Versagen einer Maßnahme der Wirtschafts- und Fiskalpolitik. Politiker griffen jederzeit in das Geschehen der Wirtschaft ein konnten in Krisenzeiten in das Geschehen der Wirtschaft eingreifen, was in der Praxis zu einer Verschlimmerung geordneten Aussteuerung einer sich anbahnenden Staatskrise führte. Leider beförderte die Soziale Marktwirtschaft das Schmarotzertum und die sinnlose Erhaltung pleitegehender Banken Wettbewerbsverzerrungen; sie war jedoch unerlässlich, um auch den armen Menschen zumindest einen genauso hohen Lebensstandard wie in der DDR bieten zu können und dadurch unbillige Härten für die bundesdeutsche Wirtschaft als Folge massiver Republikflucht in die umgekehrte Richtung zu vermeiden.
  • Im Zuge der Schröder-Merkel-Ära versteht man darunter zunehmend die Organisation der Sozialsysteme nach den Prinzipien der Marktwirtschaft, welche während der Schockstarre der Bevölkerung angesichts des im Rahmen der Globalisierung zunehmenden Wettbewerbsdrucks für diese alternativlos erscheint.

[Bearbeiten] Sozialer Wohnungsbau

Unter Sozialer Wohnungsbau versteht man die Ansammlung ansehnlicher großer Plattenbauten, die von der arbeitenden bzw. nichtarbeitenden Bevölkerung bewohnt werden. Die modernen Ansiedlungen sind verkehrsgünstig gelegen und die Mieten sind bezahlbar. Nachts wird über die meisten Siedlungen eine Ausgangssperre verhängt um die Sicherheit der angrenzenden Eigenheim-Siedler zu verbessern.

[Bearbeiten] Sparen

Für die Bundesregierung ein Fremdwort. Sparen leitet sich wahrscheinlich vom Wort "Sparkasse" ab und bedeutet die Absicht, durch geringeren Verbrauch an irgendetwas geringere Schäden/Kosten zu erzeugen, was jedoch in der Praxis regelmäßig höhere Folgekosten nach sich zieht. Um zu sparen, kann man
  • sein Geld nach Liechtenstein oder auf die Caymaninseln verfrachten (Risiko: Unangenehm wirds, wenn dein Name plötzlich von Überwachungsschäuble und seinem Team auf irgendeiner CD gefunden wird).
  • aufhören zu rauchen (tun Sie sich und Ihrem Umfeld/Ihrer Umwelt etwas Gutes).
  • während des Lesens beim Umblättern das Licht ausschalten.
Siehe auch: Unterschuldung

[Bearbeiten] Spätzleswolf

Der Spätzleswolf war der schwäbische (...wir können alles, außer Hochdeutsch !) Versuch, eine verbesserte Version des Reiswolfs zu züchten. Nach ermutigen Anfangserfolgen ( Gefräßigkeitssteigerung um 200 %) fiel der Spätzleswolf im Laborversuch jedoch durch seine kontraproduktive starke Fixierung auf Nudeln Spätzle statt Papier unangenehm auf.
Den Ausschlag für die Einstellung des Projekts gab ein Vorfall anläßlich der offiziellen Präsentation im Rahmen der Inititative "Deutschland - Land der Ideen", bei dem sich der Prototyp des Spätzleswolfs nahezu untrennbar in die Nudel das Spätzle des Schirmherren, des Bundespräsidenten Horst Köhler verbiss.

[Bearbeiten] Spanische Verteidigung

Ein aus der Fußballsprache entlehnter Begriff. Bei einer sp. Verteidigung lässt man den Gegner bis in den eigenen Strafraum kommen, um ihn dann auflaufen zu lassen. Gleichzeitig wird dem Schiedsrichter entweder die Sicht verstellt oder man fragt den Schiri nach der Uhrzeit. Analog dazu kommt es im Straßenverkehr dann zur spanischen Verteidigung, wenn dein Dieselpanzer von einem PS-schwachen Fahrzeug überholt zu werden droht.

[Bearbeiten] Spanner

Spanner stammen aus Polynesien. Diese niedlichen Wesen wurden dazu gehalten, die Instrumentsaiten neu zu spannen. Dafür haben sie dann Essen bekommen. Da die Saiten aber nicht so oft gestimmt werden mussten, hatten die Polynesier einen hohen Spannerverschleiß, weshalb wir in unserer Gesellschaft heutzutage nur noch wenige Spanner in freier Wildbahn beobachten können

[Bearbeiten] Spektrum

Das Spektrum nichts anders als etwas in Speck eingewickeltes! Speck drum, auch rundherum genannt. Käse mit Speckdrum, Burger mit Speckdrum, ein Kuchen mit Speckdrum, oder ein Fahrrad mit Speckdrum,...

[Bearbeiten] Spiegel

Das ehemalige Nachrichtenmagazin Spiegel war ein auflagenstarkes Politmagazin. Durch Enthüllungen wurde bekannt, daß die Redaktion unerlaubte Aufputschmittel während der Redaktionskonferenzen zu sich nahm. Der Herausgeber Stefan Maus wurde unter mysteriösen Umständen leblos in seiner Badewanne aufgefunden.

[Bearbeiten] Spiegelei

Spiegeleier sind ganz besondere Eier, die durch ihre Form und Krümmung eine möglichst starke Lichtbrechung ermöglichen, wodurch für den Betrachter der Eindruck eines Spiegelbildes entsteht.

[Bearbeiten] Spielbank

Eine Spielbank ist ein Ort, der trotz seines harmlosen Namens für Kinder tabu ist. In einer Spielbank kann man im Unterschied zur Volksbank kein Konto aufmachen und gelegentlich Geld gewinnen. Meist verliert man aber mehr, obschon normalerweise nicht so viel, als wenn man es der gemeinen Sparkasse überlassen würde. In einer Spielbank ist es im Gegensatz zu anderen Banken, wo man bei einem derartigen Vorgehen von Terrorismus sprechen würde, ein legitimes, jedoch wie ähnlich legitime Ziele, z.B. Kommunismus, ebensowenig erreichbares, Ziel, die Bank zu sprengen.

[Bearbeiten]

Ein Sponsor äussert sich hier folgendermassen: Das Undictionary ist kein Ort, über den es sich wegen eines finanziellen Engagements nachzudenken lohnte.

[Bearbeiten] Sprachnachricht

Eine bzw. mehrere Sprachnachricht ist eine Mitteilung, die mittels Siemens-Sprechkasten an seine Untergebenen bzw. Bewohner übermittelt wird. Eine Sprech-Sprachnachricht kann wahlweise zurückverfolgt, gelöscht bzw. ignoriert werden.

[Bearbeiten] Sprechdurchfall

Als Sprechdurchfall wird im allgemeinen das Normalverhalten mitteleuropäischer Frauen bezeichnet! Durch Frauenbewegung und Emanzipation sind aber auch immer mehr Männer davon betroffen.
Siehe auch:

[Bearbeiten] Sprengen

Sprengen = mit Sprengstoff beseitigen. Beliebtes thermodynamisches Verfahren zur Beseitigung bzw. Deformierung/Delokation von:
  • Hochhäuser
  • Kaminen
  • Brücken
  • Rohrverstopfungen
  • Grünflächen
  • Spielbanken
  • Sprengstoff (welcher verdampft)

[Bearbeiten] Springbrunnen

Ein Springbrunnen ist ein Brunnen, der hüpfen kann. Hierzu hat der Springbrunnen auf der Unterseite eine Springfeder, die über einen Schalter arretiert werden kann. Manche Springbrunnen können einige Meter hoch und weit springen.

[Bearbeiten] Spritze

Eine Spritze ist ein unentbehrliches Werkzeug im Leistungssport, um den Athleten möglichst viele verbotene Substanzen zuzufügen. Spritzen werden auch von Junkies verwendetm, die aber zu Grunde gehen, da sie die falschen Substanzen spritzen. Sehr grosse Spritzen benutzt die Feuerwehr, um Dihydrogenmonoxid ins Feuer zu injizieren. Wichtig ist, daß hierbei der Wasserschaden, den Brandschaden übertreffen muss.

[Bearbeiten] Spurrillen

Spurrillen sind kleine Tierchen, die gerne in Massen über die Autobahn krabbeln und sie durch abgesonderten Schleim glitschig machen. In den Verbreitungsgebieten wird dem seitens der Autobahnmeistereien durch entsprechende Warnschilder Rechnung getragen.

[Bearbeiten] Spurrinnen

Weibliche Spurrillen. Sitzen immer auf der andern Seite der Autobahn.

[Bearbeiten] Sternmull

Sternmull.jpg

Säu(g)en von Mullen

Der Sternmull ist ein Gesäugetier. Wo weniger groteske Viecher eine Nase haben, weist der Sternmull ein aus 22 abartigen Tentakeln bestehendes Gezuppel auf, mit dem er in der Lage ist, in Sekundenbruchteilen Beutetiere tierisch fies von der Seite anzumengen und bei Bedarf aufzufressen.

[Bearbeiten] St. Peter Prinzip

Unter diesem Begriff wird ein Prinzip verstanden, bei dem die unwichtigsten Persönlichkeiten in Betrieb, Sport und Politik am schnellsten befördert werden. Auf diese Weise ist gewährleistet, daß eitle und dumme Menschen wichtige betriebliche Abläufe nicht stören können.


[Bearbeiten] Staatsanwaldsterben

Im südlichen Italien grassierende Berufskrankheit der Judikative mit tödlichem Verlauf. Ausgelöst wird das Staatsanwaldsterben durch schwermetallhaltige Luft, die von der dort beheimateten Mafia verursacht wird.

[Bearbeiten] Stalinorgel

Die Stalinorgel ist eine kleine Orgel, die nach ihrem Erbauer Josef Stalin benannt wurde. Sie hat zwei Tastauren, die übereinander angeordnet sind. Die untere ist für die Bass-, die obere für die Melodietöne zuständig. Die Basstastatur hört sich wie Gegröle an, die Melodietastatur hingegen wie die hohen Töne einer Orgel. Sie hat natürlich, wie jede andere Orgel auch, Pfeifen. Der berühmteste Spieler dieses Instruments aller Zeiten war Stalin selbst. Für die Stalinorgel schrieb Mozart sein Duo für Stalinorgel und Arschgeige.

[Bearbeiten] Stallorder

Eine Stallorder ist eine Anweisung der Team- bzw. Geschäftsleitung an die Deppen der Mannschaft. Der Begriff ist zugleich eine Metapher auf gesellschaftliche Verhältnisse und verherrlicht den Anspruch der Führungsriege auf die Ausübung stalinistischer Tyrannei.

[Bearbeiten] Stammkneipe

Eine Stammkneipe ist eingangs des 21. Jahrhunderts oft die letzte Station von triebarmen Absolventen einer Baumschule. Wie die Pinia-Studie bewies, finden sich häufiger Naddelbäume auf dem Holzweg als Urlaubs-Frühbuchen. Astigmatismus und Holzweh haben hingegen keinen großen Einfluss auf die Entwicklung. Schon früh kann abgeschätzt werden, wo die antiautoritäre Strategie der Schonung einmal enden wird. In Schreib-, Lese- und Rechenfurnieren jedenfalls schneiden oft weniger als 100% der Jungbäume mit einem "Säg-ut" ab. Was soll man auch von einer Generation halten, die eichentlich lieber in Erle-bnisparks abhängt und in den Schulstunden herumpappelt. In der Stammkneipe ausgeschenkte Getränke haben in der Regel einen hohen Birkehalt.

[Bearbeiten] Stasi

Stachelbeer-Sirup kurz, Stasi, wurde von einem Deutsch-Polnischen Wissenschaftler namens Wildfried Beer entwickelt. Als er in seinem Labor ein Heilmittel gegen Pubertät "mixen" wollte ,stieß er auf eine zähe Flüssigkeit, den Stasi. Die DDR produzierte anschließend in großem Maße den Stasi, um damit die Kriegsschulden des IV Weltkrieges begleichen zu können.

[Bearbeiten] Stasimodo

Als Stasimodo bezeichnet man einen buckligen Spion. Seit dem Mauerfall ist diese Unterart des Geheimnisträgers allerdings akut vom Aussterben bedroht.

[Bearbeiten] Statik

Unter Statik versteht die Wissenschaft Häuser, Brücken, Sendemasten, Wassertürme und weiß Gott was so zu bauen, daß sie nicht gleich beim ersten Luftzug umstürzen. Während in Deutschland die Statik der Brücken und Türme als sehr gut beurteilt werden kann, ist dies für Bierzelte und Eissporthallen nicht der Fall. In den USA gilt eine miserable Statistik, was anhand einstürzender Turmbauten gut beobachtbar ist.

[Bearbeiten] Staubsauger

Ein Staubsauger ist ein kleines elektrisch betriebenes Schwarzes Loch für den Privathaushalt. Es gibt auch Tornado-Versionen. Staubsauger werden meist von Frauen bedient. Männer erzeugen lieber Staub, bedienen Kreissägen oder Schlagbohrer. Todfeind des Staubsaugers ist der Goldhamster. Er stürtzt sich gerne in selbstmörderischer Absicht in den Saugschlauch des Staubsaugers, den er effektiv verstopft. Nach erfolgreichem Verenden verbreitet er einen Gestank, der leicht Werte von 12++ auf der Stench-Skala erreicht, und die weitere Nutzung des Staubsaugers unmöglich macht.

[Bearbeiten] Ständerpilze

Ständerpilze haben ihren Namen vom männlichen Geschlechtsteil. Sie werden überwiegend während des Geschlechtsaktes übertragen. Da das männliche Glied auch des öfteren "Ständer" genannt wird, resultiert daraus der Name Ständerpilze. Im Lateinischen heisst diese Gruppe von übel riechenden Organismen Fungus erectus. Das weibliche Pendant dazu wird auch Muschelpilz genannt. Umgangssprachlich wird der gemeine Ständerpilz oft mit dem nicht zu verwechselnden Schlauchpilz in Einklang gebracht. Dies ist aber eine andere Geschichte.

[Bearbeiten] Stechuhr

Eine Stechuhr ist eine Uhr, die in vielen Fabriken existiert und die dem Arbeiter die Zeit, wann er gekommen ist, in die Hand sticht. Wenn er die Firma zum Feierabend verläßt, sticht sie ihm noch einmal die Zeit des Verlassens der Firma in die Hand. Stechuhren werden, da sie zur Verbreitung von AIDS beitragen können, immer mehr abgeschafft.

[Bearbeiten] Steckbrief

Ein Steckbrief ist ein Brief, der, im Gegensatz zur sogenannten Wurfsendung, nicht geworfen werden darf, sondern vorsichtig in den Briefkasten gesteckt werden muss.

[Bearbeiten] Steckdose

Eine Steckdose ist ein eingemauertes Schwein, welches Elektrizität liefert. Manchmal wird auch nur die Schnauze eines solchen eingebaut, wenn die Dicke der Wände nicht den Einbau eines kompletten Schweins zuläßt.

[Bearbeiten] Stenkelhalte

Eine Stenkelhalte ist eine Haltestelle der Bahn, die dem Vorbild der Satire Stenkelfeld folgt. Dabei werden nach und nach alle Verkaufsstellen abgebaut um ein Kaufen der Fahrkarten zu verhindern. Optional werden die (soweit vorhanden) Fahrkartenautomaten mit Kleber unbrauchbar gemacht. Dies hat zur Folge, dass keine Karten mehr gekauft werden können. Dies führt allzuleicht zur Schwarzfahren und zu einer Gewinnmaximierung des Zugunternehmens.
Bekannte Stenkelhalten:
  • Fischen im Allgäu

[Bearbeiten] Stereotelefonie

Unter Stereotelefonie versteht man ein Verfahren, um in Stereophonie zu telefonieren. Für die Durchführung der Stereo-Telefonie benötigt jeder Gesprächspartner zwei Telefone. Der Anrufer wählt zeitgleich die beiden Telefonnummern des Gesprächpartners und hält die Telefonhörer so, daß der Hörer des einen Geräts am rechten Ohr und des anderen Geräts am linken Ohr anliegt. Anschließend kann das Gespräch losgehen. Auch der Angerufene muß einen Hörer an das rechte und den anderen an das linke Ohr halten, wobei natürlich die Gefahr der Verwechslung besteht. Die Stereo-Telefonie hat bis jetzt keine größere Bedeutung erlangt. Sie wird aber gern als Imponiergehabe genutzt.

[Bearbeiten] Stereowatsche

Stereowatsche bezeichnet eine Beidseitige (Stereo-)Ohrfeige, welche bevorzugt von hinten und überraschend gegeben wird. Diese erfolgt nicht, wie üblich, als Bestrafung, sondern zur allgemeinen Volksbelustigung. Eine gute Stereowatsche erkennt man an ihrem klatschendem Geräusch.

[Bearbeiten] Sternhagel

Ein Sternhagel ist ein sehr schönes, aber sehr seltenes Naturschauspiel. Einen Sternhagel haben in der Vergangenheit manchmal die Leoniden und die Draconiden geliefert. Nach der Beobachtung eines Sternenhagels ist man sternhagelvoll.

[Bearbeiten] Steuerberater

Steuerberater beraten zu zahlende Steuern über mögliche Anlagemodelle auf attraktiven Finanzplätzen. So kann die Steuer darüber entscheiden, ob sie als umlagefähiges Zahlungsmodell wahlweise in eine Schiffsbeteiligung, in Immobilienfonds, in die Datscha in Litauen oder in neutrale Länder wie die Schweiz, Liechtenstein oder den Libanon investiert werden.

[Bearbeiten] Steuerbefreites Kraftfahrzeug

Ein steuerbefreites Kraftfahrzeug ist ein Auto, dem das Lenkrad entfernt wurde. Da ein Auto ohne Lenkrad nicht gelenkt werden kann, dürfen steuerbefreite Kraftfahrzeuge keine öffentlichen Straßen benutzen. Ursprünglich galt dieser Kunstgriff der Rechtswissenschaften, den Leuten, die keinen Führerschein besaßen. Inzwischen hat sich diese Form des Autobesitzes in der High Society durchgesetzt. Wer hipp sein will, der benötigt ein steuerbefreites Auto.
Die Industrie hat natürlich sofort darauf reagiert und stellt nun diese Fahrrzeuge im noblen Design, wahlweise für die Stube oder das Schlafzimmer her. Der billigste Wagen beläuft sich auf ungefähr 120'000 Euro.

[Bearbeiten] Steuern

Die Steuern werden jedem tributpflichtigen Untertan unter Angabe wichtiger irgendwelcher Gründen aus der Tasche gezogen. Dies geschieht meist ohne Wissen des Zahlenden ohne Rücksicht auf Alter, Herkunft und Glauben.
Synonyme: Pflichtabführung, Staatseinnahmen
Steuern ist die Staatskunst, nicht gegen die nächste Wand zu fahren. Weil die Wände der herrschenden kapitalistischen Lehre zufolge natürlich immer höher werden müssen steigen auch die Steuern entsprechend. Bis dann die nächste Wand auftaucht.

[Bearbeiten] Steuerrad

Das Steuerrad ist eine mechanische Einrichtung im Büro eines Finanzministers, mit dessen Hilfe über einen Flaschenzug jederzeit und in Echtzeit am Mehrwertsteuersatz geschraubt werden kann. Weil das Rad kaputt ist und das Geld für eine Reparatur fehlt, kann nur in eine Richtung gedreht werden.

[Bearbeiten] Stinkmorchel

Dass die Stinkmorchel zur Klasse der Ständerpilze gehört, dass sie auf Lateinisch Phallus impudicus heisst und dass die Knollen, aus denen sie wachsen "Eier" genannt werden, das alles sind nüchterne FuckFakten und bringen höchstens noch Zwölfjährige zum Kichern. Und weil es sich bei den Lesern der Uncyclopedia generell um seriöse Menschen handelt, findet bestimmt auch niemand dieses Bild komisch.
Stirnorg

Beim Kämmen kann man sich mit einer kleinen Bach-Fuge überraschen

[Bearbeiten] Stirnorgel

Die Stirnorgel wird seit einiger Zeit in Musikschulen eingesetzt, um Vorschulkinder für den Musikunterricht zu begeistern. Beim Tag der offenen Tür in einer Musikschule in Bad Ems zum Beispiel zeigte die Demonstration der Stirnorgel von Herrn Mlöm so viel Wirkung, dass mindestens fünf Kinder bereit waren, ihr gesamtes Taschengeld für die notwendige OP auszugeben.

[Bearbeiten] Stirnlappenleguan

Stirnlappenleguan [lat. Hirntiger]. Diese Süd-Karibische Raubkatze streift meist in den feuchten Arschhaargebieten umher um dort Jagd auf Hämorriden zu machen. Wie der Name des Stirnlappenleguans schon sagt besitzt dieses Tier einen übernatürlich groß ausgeprägten Stirnlappen der dafür sorgt, dass die menschenscheue Raubkatze nur sehr wenig sieht. Und da die weiblichen Stirnlappenleguane sehr aggressiv sind und mit Vorliebe Männchen töten, wird sich das auch nicht ändern.

[Bearbeiten] Strache (Heinz Christian, genannt "Che")

Tragikomischer Auswurf der Wiener Politszene (FPÖ (Favoritener Prostatapatienten und Östrogenhasser)-Obmann) sowie einer Gymnasiasten-Verbindung. Reagiert auf andere Blutgruppen, Hautfarben und Meinungsäußerungen mit anfallsartigem Bierkonsum, aggressiven Schreiorgien und schlecht gereimten Schmähgedichtchen. Wurde weltbekannt durch seinen weniger gelungenen Auftritt als Wehrsportler in den späten 1980ern sowie durch sein öffentliches Bekenntnis zum Kreuzfahrertum des frühen Mittelalters. Im Moment bereitet er einen Kinderkreuzzug gegen die Belagerung Wiens durch Linksintellektuelle vor.

[Bearbeiten] Strand

Ein Strand ist eine natürliche Kleinwüste, die Meer und Land trennt. Kleinwüsten sind entweder mit Kies oder Sand bedeckt.
Nutzung:

[Bearbeiten] Strauß

Der Strauß ist ein Wandervogel, der immer seinen Stock in den Sand köpft. Der Strauß sammelt Blumen und bündelt sie. Wegen dieser Angewohnheit sagt man zum Blumenbündel auch Strauß.
Bekannte Sträuße:

[Bearbeiten] Straußenwirtschaft

Weinlokal im süddeutschen Raum. Wie allgemein bekannt, war der bayrische Diktator Franz Josef Strauß (gestorben 1988) Liebhaber von Wein (statt von Bier, wie es sich gehört). Die von ihm selbst verfasste "Notverordnung 33" hatte zum Inhalt, dass Gemeinden über 200 Einwohner verpflichtet waren, jederzeit Weinreserven vorzuhalten, für den Fall, dass es dem Imperator beliebte, das unwürdige Nest mit dem Erscheinen seines gebenedeiten, kurzhalsigen Mastkörpers zu beglücken. "Straußenwirtschaft" im Plural ist darauf zurückzufÜhren, dass bis zu vier leibhaftige Exemplare des Strauß-Clans zugleich auftauchen konnten. Vier-Sterne-Straußenwirtschaften waren mit mehr als 100 Hektolitern Scheurebe für den gleichzeitigen Besuch von Franz-Josef, Franz-Georg, Max Josef und Monika Strauß (heute Hohlmeier) gerüstet.

[Bearbeiten] Straßenbahn

Die Straßenbahn ist ein schienengebundenes Verkehrsmittel, welches meist auf Schienen, die auf Straßen verlegt sind, verkehrt. Die Straßenbahn fährt meist elektrisch, wobei der Strom aus der Oberleitung kommt. Aus diesem Grund ist es gefährlich auf die Schienen zu treten, wenn man die Hand an der Oberleitung hat. Eine der bekanntesten Straßenbahnen in Deutschland ist die Reeperbahn.

[Bearbeiten] Streicheleinheit

Die Streicheleinheit ist eine abgeleitete biophysikalische Maßeinheit für eine Kombination aus Druck, Frequenz, Fläche und Wärme. Eine Standard-Streicheleinheit entspricht der Übertragung von 1° Kelvin auf eine Fläche von 0,01 m² bei einem Druck von 1 Pascal pro Sekunde (1 SE = 1°K * 1 Pa * 0,01 m-2 * s-1). Bezogen auf die Thermodynamik ruhender Körper besagt dies, dass das Erregungsniveau eines Körpers durch eine Streicheleinheit auf einen Grenzerregungspegel von 10-3 Kilojoule pro Mikrogramm Nettogewicht angehoben werden kann.

[Bearbeiten] Streikkredit

Ein Streikkredit ist ein von führenden Banken angebotenes Finanzprodukt, welches das Herbeiführen einer Win-Win-Situation zwischen der Bank und ihren jeweiligen Vertragspartnern zum Ziel hat.
  • Ablauf: Die finanziell notleidende Gewerkschaft (oder eine Gewerkschaft, die vorgibt finanziell notleidend zu sein, um potenzielle Feinde, d.h. Arbeitgeber und CDU-CSU-FDP-Regierungen, zu täuschen), schließt einen Vertrag über den Streikkredit an sich sowie eine kostenpflichtige Kreditausfallversicherung bei dem mit der Bank verbundenen Versicherungsunternehmen ab. Während des Streiks verpflichtet sich die Bank, Geld für alle Streikenden in Höhe des ALG-II-Regelsatzes für die gesamte Streikdauer bereitzustellen. Um einen Erfolg des Streiks sicherzustellen, wird die Streikdauer als unbefristet vereinbart. Im Erfolgsfall zahlen die erfolgreichen Arbeiter das durch den Streik erzielte Nettomehreinkommen so lange an die Bank, bis deren Auslagen sowie der vereinbarte Kreditzins (mit Zinseszins!) abbezahlt sind; gelingt dies nicht, springt die Kreditausfallversicherung ein.
  • Vorteile der Bank: Abgesehen davon, dass jedes zusätzliche verkaufte Finanzprodukt einer Bank selbstverständlich nützt, geraten speziell bei diesem auch die bestreikten Unternehmen nicht allzu selten in finanzielle Notlagen, so dass auch diese gezwungen sind einen weiteren Kredit idealerweise bei der selben Bank nachzufragen.
  • Vorteile der Gewerkschaft: Die Notwendigkeit Streikkassen anzusparen entfällt und man kann sich gleich ums Wesentliche kümmern. Zudem werden streikfähige Gewerkschaften auch von der Politik eher ernstgenommen.
  • Vorteile der Streikenden: Mehr Netto, kein Risiko – ganz einfach! Und ein paar Monate nicht bei KiK an der Kasse zu sitzen ist auch ganz schön...

[Bearbeiten] Stuhl

Der Stuhl ist ein Holzbrett mit 4 Beinen. Er lebt in Österreich und wird wie der Tisch von vielen Naturschützern im Auge behalten, da sein Verbreitungsgebiet nur sehr klein ist. Viele Stühle verfügen auch über spezielle Abwehrmethoden um Feinde wie zum Beispiel Schwerverbrecher einen Stromschlag zu verpassen. Des weiteren ist nicht viel über den "Stuhl" bekannt, da er sehr scheu ist. Verwandt mit dem Stuhl sind das Klo und das menschliche Gehirn.
Weitere Bedeutungen:
  • Stuhl ist auch ein Synonym für den deutschen umgangssprachlichen Begriff "Scheiße"
Siehe auch:

[Bearbeiten] Stubident

Stubidenten (engl. stupid = dumm) stupidieren in der Stubidetia Wikipedistik. (Für die Uncy hat`s halt nicht gelangt.) Sie schliesen als gewöhnliche Autoren der Wikipedia ab oder promovieren zu Administratoren um andere Autoren zu schikanieren.

[Bearbeiten] Student

Student ist die Verballhornung des Begriffes Stubident, vermutlich aus einem Schreibfehler eines Stubidenten entstanden.

[Bearbeiten] Stuhlgang, die

Die Stuhlgang war eine in den späten Tagen des Wilden Westens ihr Unwesen treibende Bande, die erkannt hatte daß man es mit den üblichen Schieß- und Schlägereien im zunehmend zivilisierten Westen nicht mehr zu etwas bringen konnte.
Die Masche der Stuhlgang bestand darin, die vor den Hotelzimmern abgestellten Stiefel der Gäste randvoll zu machen (diese Idee wurde im Film Texas-Doc Snyder hält die Welt in Atem von Helge Schneider aufgegriffen). Wenn die Gäste dann morgens am Pferdetrog fluchend versuchten, sich der Sauerei zu entledigen war die Stuhlgang meist mitsamt den in der Zwischenzeit aus den Zimmern entwendeten Wertgegenständen über alle Berge.
Als Konsequenz erließen mehrere Staaten des mittleren und wilden Westens damals ein Gesetz, nach dem es verboten ist, irgend etwas anderes als (zur Not auch bestrumpfte) Füße in Stiefel zu tun. Daher ist der Nikolaus dort bis heute ein gesuchter Verbrecher.

[Bearbeiten] Stuttgart 21

„Wir bauen hier Max Maulwurf ein Zuhause.“
~ Deutsche Bahn über Stuttgart 21
Das Projekt Stuttgart 21 nennt man auch orangene Revolution: Noch nie haben sich Politiker so dick mit "Creme 21", der Gleitcreme aus der orangen Plastik-Dose, eingeschmiert wie für dieses ihr Herzensprojekt. Nach dem 20-fachen Scheitern der Stadt Stuttgart soll sie als Stuttgart 21 wieder auferstehen aus Ruinen. Die Einheimischen stänkern schon "Wir haben wohl schon zuviel Ossis hier!" und haben seitdem jede Woch' zur Kehrwoch' erklärt: Der Teufel, der von den Politikern geritten wird, soll ausgetrieben werden.

[Bearbeiten] Suchergebnis

Das was Sie hier sehen, ist das Suchergebnis für Suchergebnis. Im Gegensatz zu anderen Glücksspielen erhält man beim Suchergebnis fast immer einen Gewinn. Nur kann man ihn meist nicht gebrauchen. Aus diesem Grund präsentieren gute Suchmaschinen möglichst viele Ergebnisse, damit dann vielleicht doch noch etwas dabei ist. Typischerweise findet der Suchende auch etwas Interessantes, und merkt erst später, dass er völlig von seiner ursprünglichen Intention abgekommen ist.

[Bearbeiten] Südtirol

Südtirol ist das 10. Bundesland der Republik Österreis. Die Bevölkerung spricht zum überwiegenden Teil Itakertirolerisch das für Piefke kaum zu verstehen ist. Früher gehörte das Land zu Itakien wo es "Tolomeiische Provinz Hochsizilien-Bolzano / Provincia Tolomei Alto Sicilia-Bolzano" hieß, aber unter Kaiser Otto von Habsburg wurde es wieder Österreis eingegliedert. Die Landeshauptstadt ist und bleibt Bolzano. In der Zeit von Itakien lernten die Südtiroler gut Spaghetti kochen. Diese Speise erreichte schließlich Wien und bereichert seither die Österreisische Küche mit den sogenannten "Wiener Spaghetti"; (Spaghetti mit Semmelbrösel). Es leben drei Volksgruppen im Land: die größte Gruppe sind die Deutschsizilianer, gefolgt von den Mafiosis und eine kleinere Gruppe von der alteingesessenen bergitakerromanischen Sprachgruppe.

[Bearbeiten] SuperAtomUhrGau

Der so gennante SuperAtomUhrGau ist das schlimmste, was einem Uhrbesitzer, sowie allen Menschen in seiner Umgebung passieren kann. Im allerschlimmsten Fall kann es dazu führen, das die Atomuhr um einige Minuten vor, oder, was glücklicherweise seltener passiert zurückgeht. Sollte dieser SAUG nicht erkannt werden, könnte der Besitzer der defekten Atomuhr eventuell falsche Informationen weitergeben, was unter Umständen zu Verspätungen der übelsten Sorte führen kann. Bis jetzt sind noch keine Todesfälle gemeldet worden, doch die Angst tickt natürlich immer mit. Dieses Saugen war auch ein Grund für die vielen Toten in Tschernobyl. Es wurden auch Bilder vom Seepferden geschossen, dass damals auch zufällig dabei war. Vielleicht besteht ein Zusammenhang, doch niemand will diese schreckliche Vision aussprechen.

[Bearbeiten] Suppenhund

Der Suppenhund (lat. Canis iusculum) ist ein der Gattung der Möpse Möpse zugehöriges Exemplar, welches seit frühester Jugend mit wohlschmeckenden Kräutern und liebevollen Massagen auf seine Aufgabe als Gaumenschmeichler vor- und final auch dementsprechend zubereitet wird.

[Bearbeiten] Supraleiter

Eine Supraleiter ist eine ganz besonders tolle und beliebte Leiter.
Sie wird unter Anderem auch dazu verwendet, Autos der Marke Toyota auf bisher ungeahnte Höhen zu bewegen und das ohne jeglichen Widerstand.
Ethymologie:
Das Wort "Supra" stammt ab von Super. Es ist also eine Super-Leiter. Darunter versteht man, das man besonders gut diese Leiter erklimmen kann. Diese Leiter kann sowohl aus Aluminium sowie aus Holz bestehen.

[Bearbeiten] Süßstoff

Das Element Süßstoff ist chemisch gesehen der genaue Gegenpart zu Sauerstoff. Er wird daher bevorzugt von Personen mit Salzunverträglichkeit geatmet. Süßstoff wird außerdem als Zucker-Ersatz in Speisen benutzt. Dadurch wird, bei noch stärkerer Süße und schlechterem Geschmack, die Anzahl der Kalorien deutlich reduziert. Dies hat den enormen Vorteil, dass man bedeutend mehr essen und trinken kann, als es bei normal gezuckerten Lebensmitteln der Fall wäre - ohne merklich zuzunehmen.
Spezialprojekte
projects