Sonne

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Senf
Dieser Artikel ist ganz voll mit Senf.
Jeder hat seinen Senf hier dazugekleckert und nun liest sich der Artikel wie die Papiertischdecke an der Imbissbude. Nur ein tapferer, begabter Autor kann die Verkrustungen aus dem Text kratzen, die Buchstabensuppe noch mal aufkochen und einen leckeren Artikel daraus zaubern. Bist du dieser Held?
Morgenmond
Die Sonne erhellt eine winterliche Landschaft.

Die Sonne ist unser nächster Stern. Er ist so hell, daß er am Himmel alle anderen Sterne überstrahlt.

Die Sonne darf nur mit großer Vorsicht beobachtet werden, da sie sich sonst schämt und hinter Wolken versteckt.

SIE behaupten, die Sonne sei nicht an einem Sonntag entstanden, sondern an einem Donnerstag erschaffen worden.

Manchmal zeigt die Sonne auf ihrer Oberfläche Flecken, die sogenannten Sonnenflecken. Sie rühren vom Sonnenöl auf der Oberfläche her.

Mit Ausnahme des Sonnenöls ist die Sonne gasförmig und besteht zum größten Teil aus Helium und Wasserstoff.

Dies rührt von einem Weltraumunfall Polnischer Raumfahrern, die von einer Touristengruppe Aliens ein Raumschiff ausgeliehen hatten, das mit Helium und Wasserstoff beladen war. Eine der Heliumflaschen ging kaputt und weil die Polen alle so komisch sprachen, mussten sie so lachen, dass sie gegen die ursprünglich nur aus Sonnencreme bestehende Sonne flogen, wobei sich das Raumschiff entzündete! Seit diesem Tag brennt die Sonne und besteht aus Wasserstoff und Helium!

Da man mittlerweile davon ausgeht, dass die Sonne zusätzlich zur sichtbaren auch unsichtbare Strahlung aussendet, demonstriert Bündchen 90 bereits für die Abschaffung der Solarenergie.

[Bearbeiten] Zukunft

Der Sonne wird am Donnerstag, den 26.07.2387 um ca. 13:56 Uhr das Sonnenöl ausgehen. Falls bis dahin diese wertvolle Ressource zu einem gewissen Anteil nicht wiedereingebracht wird, kollabiert der Stern und es wird bei uns ziemlich kalt. Es wird deshalb heftig an Versuchen gearbeitet, das Sonnenöl synthetisch herzustellen. Eine Richtung, in der man forscht ist das Sonnenblumenöl.

[Bearbeiten] Personen und ihre Beziehung zur Sonne

Es gibt viele Menschen, besonders so genannte Prominente, die glauben, eine Beziehung mit der Sonne zu haben. So betrachtet beispielsweise Thomas Gottschalk sich selbst als Sonne, ebenso wie Dieter Bohlen, Herbert Grönemeyer, Günther Jauch, Reiner Calmund, Adolf Hitler, Gott, Satan, Mohammed Ali und der Massenkiller Osama bin Laden. Alle diese Personen dürfte man auch als selbstverliebte unsympathische Schwachmaten bezeichnen, da die Sonne einzigartig ist und keine der genannten Personen ihre Größe auch nur annähernd erreichen könnte (außer vielleicht Reiner Calmund, wenn er weiter so viel futtert äh, isst).

[Bearbeiten] Zitate

  • "Brüder zur Sonne, zur Freiheit, Brüder zum Lichte empor..." (die "Internationale")
  • "Wochenend und Sonnenschein, und ich mit Dir im Wald allein..." (typischer Balzgesang in den '50ern)

[Bearbeiten] siehe auch

Spezialprojekte
projects