Spanische Inquisition

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Merge-arrows Dieser Artikel überschneidet sich thematisch mit Inquisition. Das ist gut, lege am besten noch vier Artikel mit genau demselben Thema an und verlinke sie ganz unten.


„The inquisition, what a show, the inquisition, here we go, the inquisition is here, and she's here to stay.“

~ Bekannter Filmmacher über Spanier


Die Spanische Inquisition, auch bekannt als Gericht der Menschenrechte, Langer Arm des Vatikan, oder Die Höchste Instanz nach der GEZ, ist eine Einrichtung, die sich damit beschäftigt, die wahren Rechte der Menschen zu achten, zu mehren und zu verteidigen. Niemals würde sie ungerechtfertig ihr Todesurteil sprechen. Angesichts der Befürchtung, dass die Bevölkerung ihr misstrauen könnte, verbirgt sie sich heute hinter der Scheinfirma Telefónica S.A.; Gespräche, die über diese geführt werden, werden selbstverständlich nur zu legitimen Zwecken aufgezeichnet.

[Bearbeiten] Prinzipien

Die Prinzipien der sp. Inquisition wurden vom allerheiligsten Obervater Benedikt XVI. so recht treffend zusammengefasst: "Prinzipien? Hamma net, brauchma net, kemma net. Noch Fragen?" Daraus resulitert, das die Inquisition von Fall zu Fall entscheidet, ob die Hinrichtung sofort, oder nach einem schmerzhaften (Inquisitionsjargon für: du weißt ja garnicht, was man mit einer Gabel und einem Stück Bindfaden alles anstellen kann!) Prozess, vollzogen wird. Die Prinzipien waren wegen ihrer bahnbrechenden Weitsicht schon mehrmals Grundlage für die Verfassungen bestimmter Länder.

Inquisition
Niemand hat die Absicht, die drei Tenöre einer peinlichen Befragung zu unterziehen

[Bearbeiten] Der Umweltgedanke der Inquisition

Die Inquisition selbst vertritt die Ansicht eine umweltschützende Vereinigung zu sein und stellt sich selbst in eine Reihe mit den gefürchteten Grünen, mit dem Ziel, Holz als Brennstoff durch Hexen zu ersetzen. Diese brennen gleichmäßig und mit geringer Funkenentwicklung, sind allerdings CO2-haltig.

Versuche mit Katharern, Albigensern und Hussiten sowie - in Spanien - Juden und Muslimen lieferten weniger befriedigende Ergebnisse, da diese keine magischen Brennstoffe enthalten.

[Bearbeiten] Praxis der Inquisition

Die tatsächliche Vorgehensweise wurde in aufopferungsvoller Weise durch die Filmgesellschaft Monty Python's Flying Circus lebensecht und detailgetreu nachgestellt.

  • Dass die Inquisition kommt, wenn niemand sie erwartet, ist trivial.
Nicht trivial dagegen sind folgende Tatsachen
  • Logistik der Inquisition: Sie reist mithilfe roter Doppeldeckerbusse durch die Lande an die Orte ihres Erscheinens.
  • Folterwerkzeuge zur Erzwingung von Geständnissen sind das weiche Kissen, der gepolsterte Stuhl (auch Ohrensessel), die Flaumfeder und Ähnliches. Das o.a. Feuer gehört nicht zu diesen Instrumenten, da es die Betroffenen ja wohltuend wärmt. Hartnäckigen Delinquenten werden bisweilen Fotos von Politikern vorgehalten, spätestens da gesteht jeder alles und jedes.

[Bearbeiten] Kooperierende Unternehmen

[Bearbeiten] Berühmte Opfer der spanischen Inquisition

Spezialprojekte
projects