Trinkhalle

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Trinkhalle
Der Lebensmittelpunkt vieler Menschen:Die Trinkhalle
Die Trinkhalle ist ein Gebäude, in dem (vornehmlich alkoholische) Getränke verkauft und konsumiert werden dürfen. Für viele Menschen in Deutschland (im Volksmund als Kiosk-Könige bekannt) ist diese Halle so etwas wie eine zweite Heimat, da sie dort Freunde treffen, um sich über das Alltagsgeschehen zu unterhalten und einen Rausch anzutrinken. Unter der Theke werden in diesen Etablissments gerne auch Schmuddelpornos und Anabolika verkauft, kurzum, man bekommt dort alles, was für eine glückliche Existenz von Nöten ist und das alles zu einem fairen Preis. In Berlin und den neuen Bundesländern kommt auf jeden Einwohner ungefähr eine solche Trinkhalle, da viele Menschen in diesen Gebieten nicht wissen, wo sie sonst die Zeit zwischen den beiden Nachtasylen verbringen sollen. Sie gehen erst an die Trinkhalle saufen (vorglühen), damit es später in der Kneipe nicht zu teuer wird.

[Bearbeiten] Andere Bezeichnungen

  • Kiosk
  • Neue Heimat
  • Büdchen
  • Wasserhäuschen

[Bearbeiten] Siehe auch

Spezialprojekte
projects