Tupac

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

„I see dead Tupac“

~ Haley Joel Osment über Tupac Shakur


„Tupac lebt“

~ Gangsterkiddie um die Ecke über Tupac Shakur


„Also sei sein Rap ihr Untergang“

~ Nietzsche über Tupac Shakur


Tupac Zarathustra Shakur ist ein Rapsänger aus den USA mit einem halben Hoden, einer Lungenhälfte, einer Cracksüchtigen Mutter und militantem Vater. Tupac ist der einzige Rapper, der mehr Schusswunden als Tätowierungen aufweisen kann, fürderhin mehr Tätowierungen als Plattenverkäufe und mehr Plattenverkäufe als Schusswunden.

Leben

Zu Lebzeiten wurde Tupac vor allem durch seine gefühlvolle und philosophische Art Schimpfwörter auszusprechen berühmt. Zusammen mit seinen Kifferkumpanen beschloss er schließlich, nach langjährigem Ballettunterricht böse zu werden und wurde Mitglied in der Mafiagilde von Wold of LosAngeles, Death-Row Rec. Dort traf er auf Snoopy den Hund und Zahnarzthelfer Dre mit denen er beschloss zukünftig zu musizieren. Er veröffentlichte 64 gute Alben zwischen 1991 und 1996. Von 1996 bis heute erschienen weitere 211 schlechte Alben, die von Eminem produziert und von irgendwem nur nicht Tupac gerappt worden sind.

Tod

Offiziell verstarb er 1996 im Alter von 25 Jahren an einer akuten Bleivergiftung. Dies wird jedoch vor allem durch die Tatsache der stetigen Plattenveröffentlichungen und durch Gangsterkiddie um die Ecke angezweifelt, der ihn gestern angeblich im Aldi gesehen haben will.

Philosophie

Tupac interessierte sich stark für ein österreichisches Mädchen namens Sophie Philo, die er jedoch genau wie Madonna oder Janet Jackson nie bekommen hat. Um über die Enttäuschung hinwegzukommen las er Machiavelli und Nietzsche, die ihm lehrten sich in Zukunft einfach die Frauen zu nehmen die er haben wollte. Dies brachte ihm eine saftige Geldstrafe, ein Gefängnisaufenthalt von 6 Monaten und den Ruf eines Vergewaltigers ein.

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects