Ukulele

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
10Ukulele

Auf diesem Bild gibt es keine Gitarre.

Ukulele Tab

Einstimmung der Ukulele in dem Ukulele Tab

Die Ukulele ist ein tolles hawaiianisches Volksmusikinstrument, das der Gitarre ein bisschen ähnlich ist. Die Ukulele hat vier Saiten, die aus Polyhexamethylenadipinsäureamid oder Schweinedarm hergestellt werden.

[Bearbeiten] Geschichte

[Bearbeiten] Entstehung

Izb

Gebürtiger hawaiicher Ukulelist Israel Kamakawiwo'ole

Im Jahr 1880 wurden drei Portugiesen von Madeira und Kapverde nach Hawaii vertrieben (von Madeira und Kapverde nach Hawaii vertrieben zu werden, das ist wie von Elysium nach Eden vertrieben zu werden). Sie haben Augusto Dias, Manuel Nunes und José do Espírito Santo geheißen. Beachten Sie bitte, dass diese Namen klingen, als ob sie keine Menschen, sondern die Heilige Dreifaltigkeit wären. Sie nahmen einige Cavaquinhos mit, kleine portugiesische Gittaren mit zwei Saiten zu wenig und klimperten darauf herum. Den unwissenden hawaianischen Wilden gefiel ihre Musik und die Europäer sahen die Möglichkeit Geld zu machen. Es ist doch bekannt, dass die Europäer auf einem höherem technologischen Standard als die Wilden sind und ihre Fähigkeiten gerne dazu einsetzen diese Neandertaler und/oder Indianer zu verschaukeln, berauben und korrumpieren. Manchmal sogar bis hin zum Genozid.

Die drei Gauner erwarben die Gunst des hawaiianischen Königs, erfanden die Ukulele und begannen sie in Serie herzustellen. So enstand die Ukulele. Dann überzeugten sie den König, die Ukulele zu unterstützen, wodurch die Drei noch höheren Umsatz machten. Die Propaganda des Königs war erfolgreich und so wurde die Ukulele auf den ganzen Hawaiiinseln sehr beliebt.

Es ist fast sicher, ungefähr in dem gleichen Ausmass wie die Sonne sich um die Erde dreht und sich die Erde als Mittelpunkt des Universums bezeichnen lässt, wenn man nur sämtliche Umlaufbahnen ändern kann, dass die Drei keine Menschen, sondern die echte Heilige Dreifaltigkeit gewesen sind. Es war könnte also tatsächlich Gott gewesen sein, der den Menschen die Ukulele gegeben hat. Auf jeden Fall hat Gott mindestens die Ukulelisten erschaffen.

[Bearbeiten] Verbreitung

Bald nachdem die Ukulele ein hawaiianisches Volksistrument wurde, bemerkten die Vereinigten Staaten von Amerika Hawaii. Der König wurde gestürtzt und Hawaii annektiert. Die Ukulele verbreitete sich so nach Amerika und wurde sehr beliebt. Dann breitete sie sich zusammen mit dem amerikanischen Kartoffelkäfer, Coca-Cola und McDonald's in alle Welt aus. Die Ukulele ist nämlich billig, einfach zu transportieren, raumsparend, hat einen angenehmen Klang, ist Solo- und Orchestrinstrument und passt problemlos in den Ofen.

In Japan waren Jazz- und Westernukulelemusik vor dem japanischnen Rundflug nach Pearl Harbour verboten, weil sie die amerikanischen Kartoffelkäfer, Coca-Cola, McDonald's und die Atombombe anlocken können hätten. Einige Spieler spielten geheim. Dann flogen die Atombomben an.

[Bearbeiten] Ursprung des Namens

Amerikaner und Engländer nennen die Ukulele „Jukulejlie“ oder „Jukelejlie“, SpanierUkuleelee“. Nur die Deutschen und ein paar weitere Kulturnationen können den richtigen Namen ordentlich aussprechen: Ukulele.

Das Wort Ukulele kommt aus dem Hawaiianischen und bedeutet entweder „hüpfender Floh“, weil die Finger des spielendes Ukulelists sich ähnlich einem hüpfenden Floh bewegen; oder „zu uns gekommenes Geschenk“, weil die letzte hawaiianische Königin Lydia Liliʻu Loloku Walania Wewehi Kamakaʻeha-a-Kapaʻakea Lydia Liliʻuokalani Paki sich diesen Namen ausgedacht hat. Aber eigentlich hängt das sehr von der Apostrophplatzierung ab und das unterscheidet sich je nach Fettleibigkeit des Hawaiianers, der das den Linguisten behauptet, oder nach dem Dialekt, der auf jeder Insel anders ist. Jedenfalls ist es ein alter Geschäftstrick, eine ganz gewöhnliche Sache als Tischtennis unter einem neuen exotischen Namen zu vermarkten.

[Bearbeiten] Ukulelespiel

Ukulele-kind

Die Ukulele passt auch für die Kinder

Es ist sehr leicht, Ukulele zu spielen, denn die Ukulele ist billig, transportabel, raumsparend, hat einen angenehmen Klang, ist Solo- und Orchestrinstrument und passt in den Ofen. Üben kann man nach Gehör und sie ist hervorragendes Instrument Musiktheorie zu lehren; man kann Musik aus aller Welt spielen und man kann beim Ukulelespielen singen oder Kazoo oder Naseflöte [1] spielen. Die Ukulele ist leicht zu stimmen und kann, wenn man dies nicht hinkriegt, alternativ als Tischtennisschläger eingesetzt werden. Und sie ist unterhaltsam. Sie ist für Kinder ab vier Jahre und für kurzfingerige Personen geeignet.

Nicht zuletzt ist die Ukulele auch sehr billig. Die billigste für Anfänger oder Kinder kostet um 20 Euro, [2] die besseren und teureren kosten um 40 bis 60 Euro.

Die Ukulele hat vier Saiten. Menschen haben an der Hand (ohne den Daumen) vier Finger, so dass das perfekt passt. Die Gitarre hat sechs Saiten, man kommt also nur schwierig an alle Saiten gleichzeitig. Und das Klavier hat viel zu viele Tasten.

Die Ukulele wird in vier Standaragrößen produziert. Die üblichste ist die Sopranukulele, die nur 53 Zentimeter lang ist. Sie ist viel kleiner als Gitarre, Banjo oder Fujara. Man kann leicht in der U-Bahn, Straßenbahn oder im U-Boot spielen, weil der Ukulelist nur wenig Raum fordert. Die Ukulele passt auch in den Rucksack und in den Ofen. Die langfingerigen Spieler können bis 7 Halbtönen auf einer Saite spielen, ohne die Handposition zu ändern. Auf dem Bass man kann so nur drei Halbtöne spielen.

Weil die Ukulele nur vier Saiten hat und raumsparend und transportabel ist, macht Ukulele spielen macht Spaß und ist sehr leicht. Der Gitarrenanfänger verzweifelt bald am Barré und wenn er diesen vermeidet, ist sein Gedudel langweilig. Die Ukulelesaiten sind weicher und weniger, so man können Barrégriffe sehr leicht und schnell gespielt werden.

[Bearbeiten] Heimtücke der Ukulele

E chord

Akkord E

Obwohl die Ukulele so toll ist, hat sie ein paar Nachteile. Die kurzen Saiten verstimmen schnell; es ist unmöglich, einen Lehrer in erreichbarer Entfernung zu finden und meistens bekommt man nur Schund angedreht. Die Ukulele spielt leise, ihr Klang geht zwischen einigen Gitarren oder neben der startenden Formel1 unter. Eine schlechte Ukulele kann niemand einstimmen und ihren Saiten sind nicht von der tiefsten zu der höchsten angeordnet, sondern die dritte ist die erste.

Weil die Bünde so eng sind, dass drei Finger nebeneinander nicht zwischen sie passen, ist es physikalisch unmöglich, den Akkord E zu spielen. Es gibt zehn Möglichkeiten, wie man ihn spielt. Den effektivsten schaffen auch nur die mit extrem und ungesund biegsamen Fingern ausgestatteten Personen, die ihre Greifer in Z-Form beugen können.

[Bearbeiten] Ukulelederivate

Strohuke

Gitalele, Banjolele, U-Bass, Mandolele, Geigelele, Bassukulele, Kazookeylele, Doppelhalsige, Elektrische, Elektroakustische, Resontore, Tahitische, Tokelauische oder Harfische Ukulele und einige weitere Instrumente sind Ukulelederivate. Gewöhnlich haben sie vier Saiten, beziehungsweise einige doppelt oder zusätzlich. Sie entwickelten sich aus der Ukulele und aus anderen Musikinstrumenten.

Die Ukulele man kann leicht zu Hause herstellen. Man kann zum Beispiel aus einer Gitarre, aus Papierschachtel, aus Holz, aus Benzinkanister, aus Büchse, aus einer Zigarettenschachtel, aus einem Nachttopf, aus einem Tennisschläger, aus einer Pfanne, aus einer Keksdose, aus einem Sarg oder aus einer Salatschüssel eine Ukulele basteln!

[Bearbeiten] Ukulelisten

UOGB

Ukulele Orchestra of Great Britain

Zu den bekanntesten Ukulelisten der Welt gehören der junge Virtuose „Der Japaner“ Jake Shimabukuro [3], der seit vier Jahre Ukulele spielt und aus Hawaii kommt, Roy Smeck aus Amerika oder „Der Dicke“ Israel Kamakawiwo'ole [4]. James Hill ist der nächste Virtuose aus Kanada.

Auf der Welt finden sich viele Ukuleleorchester: Ukulele Orchestra of Great Britain, United Kingdom Ukulele Orchestra, Ukulele Orchestra of Great Bitton, TGS Ukulele Orchestra, Ukulele Orchestra jako Brno, Durham Ukulele Orchestra, Wellington International Ukulele Orchestra, Liverpool Ukulele Orchestra, Ukuleleorcheser der Westhemisphäre, West Cork Ukulele Orchestra, Perth Ukulele Orchestra, Langley Ukulele Ensemble, Ukulele Orchestra of Zurich und weitere. Der bekannteste ist derjenige, den die meisten Leute kennen, und das ist „die acht Ukulelen, die Nirvana spielen“ alias Ukulelenorchester von Großbritannien. Sie können Smells like Teen Spirit zuweilen besser als Kurt Kombine persönlich spielen.


Eddie Van Halen's Dad01:43

Eddie Van Halen's Dad

Smells like Teen Spirit - The Ukulele Orchestra04:40

Smells like Teen Spirit - The Ukulele Orchestra

Crystal 128 fonts Dieser Text ist eine Übersetzung von cs:Ukulele und steht unter einer CC License.
Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects