Uncyclopedia:Über Uncyclopedia

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Was ist Uncyclopedia?

WikiUncyclopedia

Uncyclopedia, zu deutsch "durch Uneinäugige", bzw. sinngemäß von Nicht-Zyklopen mit Durchblick erstellte Enzyklopädie in Abgrenzung zur Wikipedia, dem Land der Einäugigen unter den Blinden.

Der Satiriker nimmt die Tatsachen mit allen Sinnen wahr, mit zwei äußeren Augen und ungezählten inneren Augen, mit zwei Ohren, mit Tastsinn, Feingefühl, Geschmack, Spürnase, Zwerchfell, Gleichgewichts- und Ungleichgewichtssinn, innerem Kompass, Temperatur- und Temperamentsinn, Sinnfindungs- und Entsinnungssinn sowie diversen Antennen, während der einäugige Wikipedia-Zyklop eindimensional staubtrocken Wissen unverdaulich aufbereitet, sich aber unter gleichgesinnten vermeintlichen "Wissensriesen" wähnt und die Admins als seine Götter verehrt. Insofern sind Satiriker und Wikipedia-Besserwisser Träger eines für beide Gruppen jeweils charakteristischen Sinnes für Humor, nur die Satiriker wagen sich direkt damit heraus. Sie sind also die authentischeren, wahrhaftigeren Enzyklopädisten, die die Dinge auf den Punkt bringen können, die der Wikipedianer selbst in Fußnoten nicht konkret benennen mag.

Indem wir hier Tatsachen auf satirische Weise so verdrehen oder von unseren "Experten" neu erfinden lassen, so dass sie aber dennoch plausibel erscheinen, leisten wir einen unschätzbar wertvollen Beitrag zur Steigerung der Medienkompetenz der Bevölkerung. Denn nicht alles, was geschrieben steht, ist wahr – manchmal ist es sogar gelogen wie gedruckt.

Die im August 2005 gegründete deutschsprachige Uncyclopedia ist nur eine der vielen Uncyclopedia-Ausgaben und umfasst derzeit 6.085 Artikel. Auf Uncyclopedia:Andere Sprachen gibt es eine Übersicht aller Sprachen, in denen Uncyclopedia existiert.

Uncyclopedia und Wikipedia

Wenn die Uncyclopedia in manchen Punkten der Wikipedia ähnlich sieht, dann ist das kein Zufall. Die Uncyclopedia ist eine Parodie. Wir versuchen, die Wikipedia stilistisch zu imitieren und dem Leser dabei gleichzeitig satirische Inhalte unterzujubeln. Nichts ist schöner, als wenn ein unbedarfter Leser einen unserer Artikel versehentlich für "echt" hält (und sich dann noch lautstark über den Inhalt beschwert). Und das passiert tatsächlich, wenn unsere Artikel über Suchmaschinen gefunden werden - Google ist halt zu dumm, um Witz und Wirklichkeit unterscheiden zu können.

Die Uncyclopedia-Autoren lieben die Wikipedia. Jedenfalls meistens. Die Wikipedia, besonders die deutsche mit ihrem staubtrockenen Regulierungswahn, liefert selbst immer gute Vorlagen für Satire. Während die Wikipedia versucht, ein Abbild der Wirklichkeit zu schaffen, erzeugt die Uncyclopedia ein Zerrbild der Wirklichkeit. Während die Wikipedia informieren will, will die Uncyclopedia unterhalten. Der Maßstab der Wikipedia ist NPOV, der neutrale Standpunkt. Der Maßstab der Uncyclopedia heißt dementsprechend SPOV - der satirische Standpunkt.

Es gibt aber auch Gemeinsamkeiten zwischen der Wikipedia und der Uncyclopedia: Jeder kann mitmachen. Und wer rumtrollt, fliegt raus.

Neu bei Uncyclopedia?

Was darf Satire? (Kurzfassung)

Satire darf alles, außer

Insbesondere darf Satire

  • politisch unkorrekt sein.
  • geschmacklos sein.
  • Gefühle verletzen.
Spezialprojekte
projects