Undictionary:T

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Pencil2
Willkommen bei Undictionary, ein Wörterbuch das Wissen schafft.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z *

[Bearbeiten] T

[Bearbeiten] Tafelwasser

Als Tafelwasser wird Wasser bezeichnet, das von Tafeln an Bedürftige ausgegeben wird. Siehe auch Pennerbier.

[Bearbeiten] Target-Salden

Die Target-Salden sind ein elektronischer Bierdeckel bei der Deutschen Bundesbank, auf dem Griechenland zu 0,7 % Zinsen Konsumausgaben in beliebiger Höhe anschreiben darf, ohne dass der Deutsche Steuerzahler seine Stimme ernsthaft dagegen erheben dürfte.

[Bearbeiten] Täter

Zum Täter wird unweigerlich jeder, der etwas tut.
Bekannte Täter sind:
  • Berufstäter (sind berufstätig)
  • Schreibtischtäter (tun Schreibtische)
  • Attentäter (atten wie wild bis sie erwischt werden)
  • Sanitäter (reinigen das Klo)
Nichts damit zu tun hat:

[Bearbeiten] Tagesschau

Tagesschau ist die germanische Version des voll krassen türkischen Tagesguck. Tagesschau guckt international, weltweit und national wichtige Tanzfilme und Wochenschauen an und bringt diese ins Fernsehen. Besonders stolz sind die Tagesschauer auf ihr mit GEZ-Gebühren finanziertes Hamburger Kochstudio. So ist man in der Lage in der aufgezeichneten Fernsehsendung mit den Worten, "wir haben da einen kleinen Filmbeitrag vorbereitet" kleine Trickfilme abzuspielen.

[Bearbeiten] Tango

Tango ist ein südamerikanischer Paartanz mit viel Gefühl. Obwohl die Anfangshaltung beim Tango ähnlich der beim Judo ist, darf man während des Tango den Tanzpartner oder die Tanzpartnerin noch nicht aufs Kreuz legen.
Zitate:
„Beim Judo und beim Tango fängt man praktisch mit der gleichen Körperhaltung an, allerdings unterscheidet sich das Ergebnis nach kurzer Zeit.“ - Yoko-Hama, japanischer Judo- und Tangomeister

[Bearbeiten] Takkatukaland

Takkatukaland ist ein Land, das von einer älteren schwedischen Dame als Wohnort des heldenhaften Vaters eines ebenso in Schweden lebenden kleinen Mädchens, errichtet wurde. Das kleine Mädchen, von dem hier die Rede ist, wohnt in einer kunterbunten Villa, besitzt einen Affen mit dem Namen Herr Nilsson, und benutzt ihr Pferd zum Gewicht stemmen. Takkatukkaland wurde wegen Rassismus-Vorwürfen gegen Astrid Lindgren, die es gewagt hat, schwarze Menschen in Kinderbüchern darzustellen, wieder von der Landkarte radiert.

[Bearbeiten] Tankuhr

Eine Tankuhr ist eine Uhr, die in einem Tank eingebaut ist. Obwohl niemand in einem Tank schaut, um die Uhrzeit zu erfahren, ist die Tankuhr heute in jedem Auto eingebaut. Es kommt regelmäßig zu Explosionen mit verheerenden Folgen, weil immer wieder Leute im Tank ihres Autos die Tankuhr auf Sommerzeit oder Winterzeit umstellen wollen und dabei mit offenem Feuer hantieren.

[Bearbeiten] Tauschbörse

Tauschbörse ist eine Plattform im Internet, auf der Lebenspartner zum Tausch angeboten werden.

[Bearbeiten] Tee

Tee ist das Grundnahrungsmittel der Ostfriesen und Engländer. Während die Engländer Tee eigentlich nur als Synonym für "heißes Wasser" verwenden, ist Tee in Ostfriesland eine Art legale Volksdroge die sich wahrscheinlich aus folgenden Zutaten zusammensetzt:
  • ein ausgepresster altersschwacher Marder, der zuvor zwei Tage lang in einem Golf-Auspuff fest hing
  • der Schweiß von einem jungen Gnu
  • Originalgras eines ostfriesischen Deiches
  • ein schlechter Ostfriesenwitz
Siehe auch:

Eine erweiterte Form von Tee ist der weitreich bekannte Tee-O. Dies stellt eine alkoholfreie Variante von Vodka-O dar und ist meist in Reformhäusern käuflich zu erwerben.
Es soll noch weitere, dem Tee-O verwandte Getränke geben die aber bei einer Reise nach Bangkok verloren gingen. Diesem Getärnk und dem, eben beschrieben Ereignis, wurden vor einigen Jahren verschiedene Lieder gewidmet

[Bearbeiten] Teenager

Teenager gehören zur Familie der Nagetiere. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass Sie bevorzugt Teepflanzen fressen. In Städten werden sie vom Geruch gekochten Tees angezogen, und sind deshalb in Teehäusern besonders häufig anzutreffen. Die am häufigsten vorkommende Tierart der Klasse Teenager ist die Teebeutelratte

[Bearbeiten] Teilchenbeschleuniger

Vorrichtung zur Messung der Verhaltensweisen von atomaren und molekularen Bestandteilen von Süßgebäck unter Einfluss enorm hoher Geschwindigkeiten. Wissenschaftler erwarten bahnbrechende Erkenntnisse, die gegebenenfalls zur Bekämpfung des Hungers in der dritten Welt genutzt werden könnten. Auf Betreiben der Bäckereikette Kamps wurden schon in den Neunzigerjahren Experimente mit Puddingbrezeln, Zimtwuppis und Streuselschnitten veranlasst. Unterhalb von Genf entsteht zurzeit eine Großanlage mit dem Fassungsvermögen von 23 Milliarden Schokoladen-Eclairs. Experten schätzen, dass ein ähnlich dimensionierter Direkttransfer nach Nigeria dort mit einem Schlag das Hungerproblem zu einem Diabetesproblem verändern könnte.
Insbesondere wird zur Zeit fieberhaft nach den, in der Theorie erechneten, Quarkteilchen gesucht :welche die kleinsten Bestandteile der Welt sein sollen.

[Bearbeiten] Telefonsex

Telefonsex ist Geschlechtsverkehr mit dem Telefon. Telefonsex war zu der Zeit, als in Deutschland das Fernmeldemonopol bestand, verboten, da hierdurch die Telefone, die Eigentum der Deutschen Bundespost waren beschädigt werden konnten. Obwohl dem heute nicht mehr so ist, ist vom Telefonsex abzuraten, da Spermien und andere Körperflüssigkeiten die Funktionsfähigkeit des Telefons beeinträchtigen. Wer es trotzdem nicht lassen will, soll für den Telefonsex nur sein eigenes Gerät benutzen.
Der Telefonsex wurde erfunden, als eine werdende Mutter beim Telefonflirt mit ihrem Liebhaber vom heimkehrenden Ehemann überrascht wurde und ihr Handy gaaanz schnell verschwinden lassen mußte. Dieser verkündete daraufhin eine ganze Zeit lang den Kumpels, er habe seinen Sohn im Bauch der Mami schon sprechen gehört. Da sich nach der Geburt herausstellte daß sich die Hautfarbe des Kindes erheblich von der seiner vermeintlichen Eltern unterschied begann er dann aber nachdenklich zu werden und unterließ fürderhin seine Angeberei.
Die Mutter jedoch hatte spontan Gefallen an der Sache gefunden, praktizierte nach der Scheidung fleißig weiter und ließ sich ihre Erfindung schlußendlich patentieren. Chinesische Abkupferspezialisten Geschäftsleute griffen die Idee auf und verbreiteten sie in der ganzen Welt, wo sie bis heute herumflutscht und dabei komische Töne von sich gibt.

[Bearbeiten] Telefonzelle

Eine Telefonzelle ist eine Kabine mit einem meist defekten Telefon, in welche laut Guinness-Buch bis zu 17 Personen passen. Im letzten Jahrtausend, als Handys noch nicht so weit verbreitet waren, waren Telefonzellen die einzige Möglichkeit unterwegs mit anderen Menschen zu kommunizieren oder auf Toilette zu gehen. Telefonzellen haben üblicherweise durchsichtige Wände. Dies soll die Leute vom Telefonsex abhalten. In Filmen über Drogendealer, Mafiapaten und/oder Terroristen ist die Erschießung eines panischen Zeugen in einer Telefonzelle mit einer Maschinenpistole - meist vom fahrenden Motorrad aus - ein wichtiges Stilmittel, das für einen dekorativen, visuellen Effekt sorgt. Proteste der Telekom gegen diese Art der Gewaltdarstellung, die fataler Weise zur Nachahmung anregen könnte, blieben bislang erfolglos.

[Bearbeiten] Telly Savalas

Telly Savalas ist ein glatzköpfiger Schauspieler. Sein Markenzeichen ist die Glatze auf seinem Kopf. Er ist nicht mit Yul Brynner zu verwechseln. Das heißt, nein, doch, er ist mit Yul Brynner zu verwechseln. Seine bekanntesten Filme: Die zehn Gebote, Kojak – Einsatz in Manhattan.

[Bearbeiten] Terazentillion

Terazentillionen ist die alleralleralleraller größte Zahl aller Zahlen der Welt. Sie hat so viele Nullen, dass sie alle Seiten sprengen würde, wenn man sie versuchen würde darzustellen.
Bisher können folgende Werte in Terazentillionen ausgedrückt werden:
(mit einem Minus davor) die Erfolgsquote der Amerikaner beim Finden vom biologischen Waffen im Irak
die Körperbehaarung von Kurt Beck
der Intelligenzquotient aller Inder zusammen
die Umsätze die NEUNLive und AstroTV mit der Verarschung ahnungsloser Menschen machen

[Bearbeiten] Terrorzelle

Telefonzellen mit wenig Publikumsverkehr, die gerne von Stalkern benutzt werden, nennt man auch Terrorzelle.

[Bearbeiten] TetraPack

Eine gemeine Erfindung der Abteilung Vitaminschutz von Greenpeace gegen den Lichteinfall in Getränkeverpackungen. Das TetraPack selbst ist ein sechswandiges Päckchen, dessen Name aus dem südostafrikanischen Tetranien stammt, wo diese Päckchen erstmals hergestellt worden. Die Vitamine haben jedoch bereits Berufung vor dem BVerfG eingereicht, da sie nicht mehr sehen, wo sie hinschwimmen.

[Bearbeiten] TFT

TFT ist eine Abkürzung und steht für "Teutonischer Film Träger". Etymologisch gesehen waren im beginnenden 20. Jahrhundert die Teutonen dafür bekannt, eine Menge an photographischer Ausrüstung in alle Welt zu tragen. Daher rührt auch der Begriff. Heutzutage erinnerte man sich an die Geschichte und benannte dünnschichtige Anzeigetafeln nach diesem althergebrachten Begriff.

[Bearbeiten] TH

TH, auch t8sh, gesprochen tie-ehtsch, ist eine verbreitete englische Teesorte, die deutschen Zungen oft nicht mundet.

[Bearbeiten] THC

THC (Delta-9-Tetrahydrocannabinol) ist neben Fett und Zucker einer der Hauptgründe für übergewichtige und breite Menschen. Hauptsächlich kommt es in Gras (engl.: Weed) und Scheiße (engl.: Shit) vor, mitunter soll es auch im so genannten Haschisch zu finden sein. Die Vorliebe für Gras teilt sich das Rind mit dem Holländer und Jamaikaner.

[Bearbeiten] Theobromin

Theobromin - lateinisch für Götterspeise

[Bearbeiten] Theorie

Theorie ist im Allgemeinen sehr trocken (siehe: Pulverkaffee). Dadurch wird ihr Volumen und Gewicht gering gehalten. Daher kann Theorie nur mit entsprechenden Mengen (alkoholischer) Flüssigkeit aufgenommen werden.

[Bearbeiten] Thon

Thon (schweizerisch für Thunfisch)
Der Thon ist in Buechsen abgefüllter Thunfisch, der meist noch mit Hirnmasse intelligenter Meeressaeugern angereichert wird. Thon wird erstmalig in der Bibel erwähnt: Er wird vom Stamm der Verwarnten in großen Mengen gegessen, was schliesslich den Herrscher der ungarischen Pouletproduzenten ärgert. Die Bibel spricht auch vom ersten großen Thon-Propheten, dem Moses und vom ersten gesalbten Thonfresser dem Aaron. Moses verspeist den Thon allerdings eigentlich nur als Beilage zu seinen Gewürzen.
Zu der religiösen Bedeutung von Thon siehe Heilige Speisen des Nudeltums

[Bearbeiten] Tierfreund

Ein Tierfreund ist jemand, der seinen kleinen Dackel und seine Miezekatze besser behandelt als seine eigenen Kinder, zum Grillen aber möglichst das günstigste Fleisch aus Massentierhaltung kauft.
Alternative: Die eine Hand hält der Tierfreund seinem geliebten Hund an den Nacken um ihn zu kraulen, die andere sucht in der Tasche seines neuen Pelzmantels gerade nach der Essensrechnung.
Siehe auch:

[Bearbeiten] Titanic

Der Untergang der Titanic steht für die menschliche Überlegenheit über die Naturgewalten. Sie kann als Metapher für die Ignoranz und Überheblichkeit gelten, die im Angesicht des Todes die Tanzkapelle aufspielen lässt, als sei nichts geschehen. Im Grunde genommen zeigt dies die Lähmung und Sprachlosigkeit, sollte uns die Natur oder ein anderer Zufall einen Strich durch die Rechnung machen.
Durch die Mitführung von Torpedos, die über eine Atombombe verfügen, die mühelos einen Eisberg verdampfen kann, ist heute kein Schiff mehr einem Eisberg schutzlos ausgeliefert.

[Bearbeiten] Tintenfisch

Der Tintenfisch enthält zwar Tinte, mit der er zuweilen das umgebende Meerwasser verunreinigt - hat aber eher wenig mit einem Fisch gemein, sondern zählt vielmehr - wie die Krake und der Quecksilberdampfgleichrichter - zu den Polypen. In Italien wird der Tintenfisch gerne zum Belegen verbrannter Pizza genutzt, da seine Anwesenheit die dunkelschwarze Färbung des Bodens hinreichend legitimiert. In Prag/CSSR leben Tintenfische Gerüchten zu Folge nicht in Salzwasser, sondern im 2. Stock und zeigen erstaunliche elektrische und magnetische Talente.

[Bearbeiten] Tintenfischringe

Tintenfischringe sind eine stilvolle Idee für jede Unterwasserhochzeit.
Achtung: Titenfischringe sind leicht entflammbar. Tintenfischringe sind kein Nahrungsmittel und müssen vor Kindern unzugänglich aufbewahrt werden. Zutaten: Tinte (schwarz), Kerosin, E412, E551, E621, E624, E689, Uran, Fischersatzstoffpulver. Tintenfischringe können Spuren von Erdnüssen und Nüssen enthalten.

[Bearbeiten] Tippfehler

Der Tippfehler ist eines der häufigsten Phänomene der heutigen Zeit. Die meisten Tippfehler werden Samstag abends bei der Ziehung der Lottozahlen entdeckt. Die Chance beim Lotto keinen Tippfehler zu begehen, liegen bei 1 zu 13.983.816, wobei diejenigen am meisten ausgezahlt bekommen, die die wenigsten Tippfehler gemacht haben. Wem kein Tippfehler unterlaufen ist, kann auf diese Weise Millionär werden, während Personen, die vier oder mehr Tippfehler gemacht haben, kein Geld ausgezahlt bekommen. Lotto wird deshalb von Bildungspolitikern als vorbildlich gelobt.

[Bearbeiten] Tippfelher

Der Tippfelher ist ein Modewort der Internet- und Handykultur. Das häufigste Zitat, in welchem das Wort vorkommt, ist in dem Satz: "Sry grad, warn Tippfelher". Die Bedeutung des Wortes ist umstritten. Theodor Mommsen behauptete, dass es sich um einen germanischen Feldherren führte, welcher im Thing per Los- oder Gottesentscheid zum Anführer gewählt wurde. Andere Vermutungen gehen davon aus, dass es sich schlicht um einen Tippfehler handelte.

[Bearbeiten] Tischtennis

Tischtennis ist die wahrscheinlich langsamste Sportart der Welt. Tischtennis wurde 1879 im chinsesischen Tungma vom damaligen Holländer Freddy vonder Platt erfunden. Da die Chinesen auch mal irgendwo gut sein wollten, entführten sie F. vonder Platt und folterten ihn solange, bis er den Sport an die Chinesen verkaufte. TT wird mit Brettern gespielt. Das Ziel des Spiels ist, den Ball so zu platzieren, dass der Gegner blaue Flecken bekommen würde, wenn er das Brett schwingt.
TT wird seit dem Mauerfall in Deutschland gespielt, da die DDR nicht solch besondere Bretter herstellen konnte und die anderen Großmächte wie China ihnen keine Bretter verkaufen wollten.

[Bearbeiten] Tofuin

Tofuin ist ein Drüsensekret des Tofu-Bären. Es ist hoch giftig und am ehesten mit Multitoxin vergleichbar. In homöopathischen Dosen bewirkt es eine Unverträglichkeit von tierischem Eiweiss, mit Ausnahme dessen des Tofu-Bären selbst. Es ist der einzige Schutz des ansonsten wehrlosen Tofu-Bären gegen Raubtiere. Der Tofu-Bär produziert als Jungtier grosse Mengen des Tofuin, mit fortschreitendem Alter geht die Produktion aber mehr und mehr zurück. Das Tofuin sammelt sich im Gewebe an, kann aber bei Angst oder Schmerz schlagartig ausgeschieden werden. Da das Tofuin auch herbizide Wirkungen hat, gilt es bei den Indianerstämmen Indonesiens als größtes Verbrechen, einen Tofu-Bären zu erschrecken, da durch das hierbei freigesetzte Tofuin Felder für mehrere Jahre unbrauchbar werden können. Heute tritt Tofuin in erster Linie als Abfallprodukt bei der Produktion von Tofu auf und die zumeist unsachgemäße Entsorgung ist zu einem massiven ökologischen Problem geworden. Ärmere Volksgruppen setzen Tofuin im Bürgerkrieg als billiges Entlaubungsmittel ein.

[Bearbeiten] Toilettenpapier

Toilettenpapier,kommt vom Thronrohr des alten Königs Karl-Franz II, der 1756 geboren wurde und am 12.11.1823 starb (Toilette = frz. Thron, Papière = frz. Rohr). Dieser König hatte gewisse Probleme beim Stuhlgang, und musste seine Notdurft deshalb in ein Rohr ablassen. Dieses Rohr befand sich unter seinem Thron eingebaut, damit er nicht andauernd aufs Klo rennen musste.

[Bearbeiten] Topfpflanze

Topfplanzen sind Relikte aus der längt vergangenen Epoche der Wikinger. Damals wurden sie benutzt um mit ihrem interessanten Aussehen die Feinde zu verwirren und zu besiegen.

[Bearbeiten] Tor der Woche

Der Tor der Woche ist ein besonders dummer Fußballspieler. Das ZDF misst jede Woche die Intelligenz von fünf Fußbalspielern mittels TED. Der Sieger bekommt eine kostenlose Behandlung im Aktuellen Sportstudio.

[Bearbeiten] Tor des Monats

Das Tor des Monats ist ein vom deutschen Architektenverband ins Leben gerufene Voting, bei dem die Fernsehzuschauer das schönste Tor aussuchen dürfen.
Bisherige Tore des Monats:

[Bearbeiten] Tornados

Tornados - manchmal auch Tornadoz geschrieben - sind die Mehrzahl von Tornado und bezeichnen Luftverwirbelungen ungeheuren Ausmaßes. Flugzeuge, die oft abstürzen werden auch als Tornados bezeichnet und werden deshalb durch den Jäger 90 ersetzt. Tornados ist auch der Name eines berühmten spanisch-italienisch-japanisch Sängers, der vornehmnlich in Kasachstan bekannt ist.
Des weiteren sind Tornados inzwischen zu einem lukrativen Transportmitel für Kühe geworden. Leider ist diese Art der Logistik noch nicht ganz ausgereift weswegen die ein oder andere Kuh inzwischen ungeplant den Besitzer gwechselt hat.
Das berühmteste Beispiel ist da sicher der Fall der Kuh Kuck die einst Bauer Hof gehörte und nun in den Besitz der Fleischteke Rewe Neu Schwelmbach überging.

[Bearbeiten] Torte

"Tun Sie etwas für mehr Humor in der Politik - werfen Sie Helmut Kohl Angela Merkel mal wieder eine Torte ins Gesicht!"
Aufkleber auf dem Ortsschild von Oggersheim
Torten sind sehr süße Kuchen. Sie werden in Slapstickfilmen als Wurfgeschosse verwendet. Manche Torten enthalten Gräten. Das Verzieren von Torten geschieht im Regelfall von Hand. Es sei denn man hat einen Herd wie Oma Eusebia. Torten können jedoch auch die Maße 60-90-60 haben. Es sind auch schon Exemplare mit den Maßen 90-60-90 gesichtet worden. Diese sind jedoch deutlich teurer im Unterhalt.

[Bearbeiten] Tortenheber

Person, ausgebildet im Transport einzelner Tortenstücke von einem Tablet auf einen Teller. In seltenen Fällen auch zum Anheben von Kuchen oder zum Heraustrennen von Lasagne aus ihrer Form benutzt. Der Tortenheber ist zumeist in Haushalten von älteren Damen anzutreffen.

[Bearbeiten] Totengräber

Der Totengräber hat einen kuhlen Job. Er leistet im Grunde die ultimative Basisarbeit für jede zivilisierte Gesellschaft. Sein Auftraggeber ist Gott persönlich. Der sagt ihm nämlich wann und wo er graben soll. Mit seinen Untergebenen hat ein Totengräber niemals nicht irgendeinen Stress.

[Bearbeiten] Totmannknopf

Ein Totmannknopf ist ein Knopf im Cockpit einer Lokomotive, welches der Lokführer immer drücken muß, um zu beweisen, dass er noch lebt. Das Fahrzeug bremst sonst automatisch ab.
Die Idee wurde auch diskutiert für
Es wurde dann aber festgestellt, dass für die jeweiligen Betätigungen das Leben der Beteiligten gar nicht entscheidend war, und daher nicht weiter verfolgt.
Ähnliche Vorrichtungen:

[Bearbeiten] Tramontana

Tramontana bezeichnet den heiligen Katzenarsch, der von in Italien lebenden Mormonen verehrt wird. In Crans Montana ist ihm ein ca. 50m hohes Denkmal gewidmet. Jeden dritten Donnerstag im Monat, an dem gerade Vollmond herrscht, unternehmen italienische Mormonen eine Pilgerfahrt zu diesem Denkmal, wobei sie alle 1111 Sekunden mit einer Birkenrute auf den entblößten Hintern ihres Vordermannes schlagen müssen. Am Denkmal angekommen, wird es siebenmal umrundet und dabei aus dem Buch Mormon zitiert. Am Ende wird der große Katzenarsch ausgiebig geleckt. Mormonen, die sich dieser Pilgerfahrt verweigern, werden nachts aus dem Bett gezerrt, mit Jauche überschüttet und an einen Stuhl gefesselt. Dort müssen sie dann tagelang ununterbrochen die italienische Übersetzung von "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" sehen. Nur wenige überstehen diese Strafaktion ohne bleibende psychische Schäden.

[Bearbeiten] Trampolin

Der Begriff Trampolin leitet sich von Trampeln ab, was soviel heißt wie Stampfen, und nicht etwa von Trampen. Das Trampolin gilt gemeinhin als Sportgerät und kann bei Teleshopping-Sendungen oder in Sportgeschäften zu einem günstigen total überteuerten Preis erworben werden.
Das Trampolin ist ein meist kreisförmiges, mit einem elastischen Stoff bespanntes Metallgestell welches zum Springen und Kunstückchen machen gedacht ist. In Wirklichkeit ist es jedoch brüllend langweilig, man beisst sich oft auf die Zunge und im Endeffekt ist es auch ziemlich minderbemittelt immer nur auf und ab zu springen. Wer seine Zeit sinnvoller nutzen möchte sollte zu einem Hula Hop Reifen oder den klassischen Stelzen greifen - oder sich gleich einen Pogostick besorgen. Der dient - wie wir aus jedem guten Jump&Run-Game wissen - sowohl der dynamischen Fortbewegung als auch dem Überwinden von Hindernissen und dem Plätten von allem, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist (vgl. letzteres mit Melkschemeltechniken).

[Bearbeiten] Transamazonica

Die Transamazonica war ein geheimes Projekt des polnischen Geheimdienstes, dass Ende der 60er Jahre im streng vertrauten Dwortzk-Bunker in Prtansk entwickelt wurde. Sinn und Zweck dieses Projektes war die totale Herrschaft über die weltweiten Diebesorganisationen. Transamazonica bedeutet im Polnischen so viel wie "Großer böser Einbruch der super heftig besten Diebe die wo gibt auf Welt, kurva!". Die Transamazonica sollte das polnische Territorium mit dem Tschukschen-Hoheitsgebiet auf Alpha Zentauri (Omega Galaxie) verbinden. Leider scheiterte es aufgrund der Vorliebe der Polen für illegal gebrannten Schnaps.

[Bearbeiten] Transport

Transport ist ein uralter Volksritus der Inuitindianer Grönlands, der sich bis heute zu einer weltweit populären Sportdisziplin mit vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten entwickelt hat. Grundlage aller Transporteinzeldisziplinen ist die körperliche Ertüchtigung am, mit, auf und im "Fettgewebe von Meeressäugern" (Walpedia).

[Bearbeiten] Triebwagen

Ein Triebwagen ist ein Eisenbahnfahrzeug, in dem man seine Triebe ( meist den Geschlechtstrieb) ausleben darf. Triebwagen erhöhen die Attraktivität des öffentlichen Personennahverkehrs, wobei insbesondere der Sex in der U-Bahn wegen den erotischen Stationsansagen und den hell-dunkel Wechsel während der Fahrt seine besonderen Reize hat. Leute, die gern in U-Bahn Triebwagen Sex haben, bezeichnet man als metrosexuell.

[Bearbeiten] Troll collect

Troll collect bezeichnet in der neuen deutschen Rechtsschreibung das alte Wort Troll Kollektiv. Es handelt sich hierbei um eine An- oder Versammlung von Trollen zum Zweck des Auffindes des Goldkübels. Anstatt Regenbögen werden heute unansehliche Gerüste gebaut. Zudem befindet sich der Goldkübel nicht mehr an einem Ende dieser Bögen, sondern wird (moderne Zeiten!!!....) direkt vom Bogen irgendwo hingefunkt.

[Bearbeiten] Trompete

Die Trompeten von Géricault‘ nennt man ein Gemälde des berühmten in Cremona geborenen Dorffiedlers Ingres.
In Jericho ist es den Frauen nicht gestattet, Trompete zu blasen, weil es die Unerschütterlichkeit der Mauern gefährdet.
Das Musikstück ‚Die Aicha-Trompeten‘ ist ein Triumphmarsch durch die Wüste.
Die Aida-Trompete ist ein Blasinstrument, das erstmals von Giuseppe Verdi (1813 -1901) in die gleichnamige Oper (Aida, Kairo / Mailand, 1871) hineingeschoben wurde. Sehenswert sind die sinnfälligen Darbietungen dieser sogenannten Aida-Fanfare, die wir dem Talent der Dirigenten Hans Knappertsbusch, Frank Pourcel, H. von Karabatić und Désiré Dondaine zu verdanken haben.

[Bearbeiten] Trottel

Männer und Frauen, die einen an der Klatsche habe.

[Bearbeiten] Tschüss

Tschüss kommt aus der chinesischen Sprache und bedeutet so viel wie "Geh sterben" (chu si; 出死). Von den Deutschen und Österreisern wird er als alltäglicher Abschiedsgruß verwendet. Hier sieht man wieder ein Beispiel der Grausamkeit von den Deutschen und Österreisern.

[Bearbeiten] Türannosaurus

Der Türannosaurus ist das Schreckgespenst aller Eltern mit Kindern zwischen 3 und 6 Jahren. Erst muß man auswendig lernen, daß er mit Nachnamen Recks heißt, und wenn man das nicht zu jeder Tages- und Nachtzeit sofort parat hat (oder haben will), und den Fehler begeht, den höhnenden Nachwuchs darauf hin wegen Majestätsbeleidigung Krachmacherei in den Bunker das Kinderzimmer zu verbannen, dann macht der Türannosaurus seinem Namen Ehre, solidarisiert sich mit den Blagen und versucht auszubrechen.
Abhilfe:
  • Stahltüren
  • günstige Schwarzarbeiter Maler
  • Zimmertüren aus dem Baumarkt (Spanröhre einfach 10er Pack zu 29.95 pro Stück)

[Bearbeiten] Türkische Küche

Die türkische Küche ist eine von Nomaden maßgeblich beeinflusste Küche. Sie kennt zwei verschiedene Varianten und zeichnet sich somit durch ihre unglaubliche Vielfalt aus:

[Bearbeiten] Tunneleffekt

Unter dem Akronym Tunneleffekt versteht man die höchste Phase eines Körpers im alkoholisierten Zustand, die einem erlaubt die physikalischen Gesetze zu brechen und durch den s.g. Tunnelblick in die unendliche Grauheit dieser Welt zu stieren. Dieses Phänomen ist jedoch von solch metaphysischer Wirkung, dass der "Erleuchtete" bereits am nächsten Tag nichts mehr von seinem Glück weiß.

[Bearbeiten] Turnbeutelvergesser

Turnbeutelvergesser ist ebenfalls eine sehr gebräuchliche Bezeichnung für Kevin. Der Ursprung dieses Titels liegt auf der Hand: Weil Diskriminierung und Misshandlung an Grundschulen stets in der Umkleidekabine ihren Höhepunkt findet, versuchen viele Kevins, durch vorsätzliches Vergessen des Turnbeutels dieser Tortur zu entgehen. Dies führt in den meisten Fällen dazu, dass Kevins barfuß und im (meist mit Dino-Motiven versehenen) Unterhemd am Sportunterricht teilnehmen müssen.
Siehe auch:
Spezialprojekte
projects