Ungarn

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Europas Freiheit wird am Balaton verteidigt!“

~ Karl-Theodor Freiherr von und zu Guttenberg über ein neues Einsatzgebiet für die Bundeswehr

„Wir werden alles tun, um Ungarn auf den richtigen Weg zu bringen, aber nicht gleich die Kavallerie schicken.“

~ Angela Merkel über ihre Pläne zur kurz- wie mittelfristigen politischen Einflussnahme


Ungarn ist das einzige Land in Europa, das eine richtige Steppe mit wilden Reiterhorden hat. Es ist das Gegenteil vom Garn. Ungarn grenzt sich an Ungarn, Ungarn, Ungarn und vielleicht noch Japan. Hier sind auch die Palatschinken erfunden worden, die die Slowaken sich köstlich mit Schlagsahne schmecken lassen, was aber kein aufrechter Ungar jemals tun würde.

Unabhängige Ungarisch-Demokratische Föderation der Gänsestopfbauern
Ungarn25000
Ungarische Flagge
Hauptstadt Budapest
Staatsform Gulasch-KommunKapitalismus
Präsident Osamo bin Ungaro
Gründung Datum: unbekannt - aber auf jeden Fall durch Attila
Währung eigentlich Ungarische Moneten, wegen der extremen Inflation akzeptieren die internationalen Handelspartner aber nur noch Gänsestopfleber und Pálinka
Nationalhymne "Die Julischka, die Julischka, aus Buda-Budapest..."
Top Level Domain .urg

[Bearbeiten] Land und Leute

Die Ungarn sind ein wildes und heißblütiges Reitervolk (siehe auch: "Wild triebens die Ungarn"). Sie sind sogar so wild drauf, dass sie als die eigentlichen Erfinder des Karnevals gelten. Mit diesem Fest versuchten sie die bösen Steppengeister (im Volksmund oft Osmanen genannt), die im Mittelalter jahrhundertelang über das Land herrschten und den Ungaren mit ihren nächtlichen "Allah-Allah-Rufen" immer wieder den Schlaf raubten, aus ihrem Land zu vertreiben und zusätzlich diente dieses Fest dazu, die jungen Reiter, die mutig, wild und talentiert genug waren, in einen speziellen Reiterorden, in die sog. Karnevalie, aufzunehmen. Die Karnevalisten waren später in ganz Europa gefürchtet und sind sogar bis nach Brasilien vorgedrungen, wo der Einfluss noch heute spürbar ist ( vor allem in Rio de Janeiro ). Das heute mit dem Karneval verbundene Komasaufen hat nichts mehr mit dem eigentlichen Karnevalsbrauch der Ungarn gemein. Vermutlich ist dies auf einen Übersetzungsfehler zurückzuführen.

Die Ungarn sind sehr mißtrauisch, so mißtrauisch, dass sie niemandem trauen, am wenigsten ihren eigenen Landsleuten.

[Bearbeiten] Berühmte Ungarn

[Bearbeiten] Sprache

Die ungarische Sprache ist ziemlich kompliziert, sie hat mehr Fälle als man an zwei Händen und zwei Füßen abzählen könnte. Das hat leider den Nachteil, dass niemand die Ungarn versteht, noch nicht mal sie selbst, mit Ausnahme vielleicht der Pisa-Schlaumeier aus Finnland.

Bei der Aussprache muß man sehr vorsichtig sein, zum Beispiel wenn man einen Trinkspruch aussprechen möchte. Wenn man zum Beispiel noch ettlichem Alkoholgenuss die Buchstaben e und é durcheinander bringt, kann es leicht passieren, dass man statt (Egészségedre!)Prost! sowas ähnliches wie Auf deinen Arsch! wünscht.

Egészségedre! Prost!

Egész seggedre! Auf deinen ganzen Arsch!

[Bearbeiten] Geschichte

Ungarn stand lange unter Fremdherrschaft, die gelegentlich auch wechselte. Deshalb wurde die Geschichte oft umgeschrieben. Heute weiß eigentlich niemand mehr so genau, wer wann wen von wem befreit hat. Darüber hinaus ist die ungarische Geschichte von den überaus guten Beziehungen zu seinen Nachbarstaaten (besonders zu Rumänien und der Slowakei) geprägt. Diese Verbundenheit drückt sich z.B. durch Ähnlichkeiten in der politischen Einstellung ihrer Bürger aus, die in jedem dieser Länder von besonderer Toleranz gegenüber den jeweiligen Minderheiten zeugt. Auch der Tabak- und Alkoholkonsum gehört zu den wesentlichen Merkmalen dieser Staaten, die alle periphere Regionen des Osmanischen Reiches waren. Aber nicht nur durch diese menschlichen Laster, sondern auch in Folge des Vertrags von Trianon (1920) erhielt Ungarn endlich seine Selbständigkeit und Unabhägigkeit von jenen als "unnütz" angesehenen Gebieten, die lediglich als wirtschaftlicher Ballast angesehen wurden und deren Bevölkerung (z.B. Siebenbürgen) bis heute nur den Pferdekarren als Fortbewegungsmittel kennt.
Pferdekarren

[Bearbeiten] Tierwelt

Ungarn ist das Ursprungsland der ungarischen Fellhasen.

[Bearbeiten] Kulinarische Spezialitäten

  • Gulasch (oft auch Gulaszsctschzs genannt)
  • Pariser (nicht was ihr nun denkt, so heisst hierzulande eine Wurstsorte)

[Bearbeiten] Nachbarländer

[Bearbeiten] Siehe auch


Staaten in Europa
Großmächte: Andorra | Bayern | DDR | Estland | Finnland | Irland | Island | Lettland | Litauen | Luxemburg | Monaco | Schweiz | Ungarn
Rechtsextreme panslawistische Staaten: Bulgarien | Kroatien | Polen | Russland | Serbien | Slowakei | Slowenien | Sudetenland | Tschechien | Ukraine | Weißrussland
Geheime Untergrundstaaten: BRD | Holland | Isle of Man | Isle of Woman | Neukölln | Norwegen | Ostdeutschland | Schweden | Sowjetunion | UdSSR | Uranien
Schurkenstaaten: Albanien | Deutschland | Frankreich | Fürstentum Liechtenstein | Gibraltar | Griechenland | Israel | Luxemburg | Portunesien | Rumänien | Vatikan
Existenz nicht bestätigt: Belgien | Bosnien und Herzegowina | Europäische Union | Kekkoslowakei | Kosovo | Österreich | Ehemaliges Jugoslawien | Schottland
Irrelevante Staaten: England | Italien | Lappland | Irgendwas mit M | Malta | Niederlande | Nordirland | San Marino
Sonstige: Antideutschland | Atlantis | Dänemark | Deutsche Demokratische Diktatur | Mazedonien | Moldawien | Molwanien | Montenegro | Portugal | Spanien
Nicht in Europa, aber in der Liste: Kasachstan | Türkei

Spezialprojekte
projects