Wetter

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wetterstein

Typische Wetterfrühwarnungssystem

Wetter ist eine Massenvernichtungswaffe, die 1965 von den USA erfunden wurde. Seit dieser Zeit forderte ihr Einsatz Millionen von Todesopfern.

[Bearbeiten] Militärischer Einsatz

Wetter wird vom US-Amerikanischen Militär seit Jahrzehnten als Massenvernichtungswaffe eingesetzt [1], beispielsweise war Kyrill ein gezielter Schlag, um die Äußerungen des ehemaligen amerikanischen Botschafters Richard Holbrooke zu unterbinden, und die Aufmerksamkeit der Presse auf ein anderes Thema zu lenken [2] [3].

[Bearbeiten] Kommerzieller Einsatz

[Bearbeiten] In der Landwirtschaft

Wetter wird unter Anderem in der Pflanzenzucht eingesetzt, zum Beispiel um den für die Bestäubung notwendigen Wind hervorzurufen. Der aktive Einsatz von Wind sollte allerdings nur von geschultem Personal übernommen werden, denn das aus der Bestäubung entstehende Saatgut kann mit Lizenzverpflichtungen verbunden sein, ein sehr Bekannter Fall ist der Fall des kanadischen Farmers Percy Schmeiser, der seinen Wind nicht unter kontrolle hielt, und sich somit über geltende kanadische Eigentumsrechte hinwegsetzte [4].

[Bearbeiten] Im Tourismus

Die Klimaerwärmung ist ein Projekt verschiedener mitteleuropäischer Staaten, um das Wetter für den Tourismus lukrativer zu gestalten, und somit die angeschlagene Wirtschaft anzuheitern, denn im Allgemeinen sind sonnige, heiße Urlaubsorte beliebter, als gemäßigte oder kalte Urlaubsorte. Deutschland stiegt in dieses Geschäft ein, nachdem dessen Plan, Mallorca zu kaufen, gescheitert ist.

[Bearbeiten] Profilneurose

Es muss konstatiert werden, dass das Wetter in manchen Regionen der Erde unter einer zunehmend stärkeren Profilneurose leidet. Es will mit allen seinen zur Verfügung stehenden Mitteln erreichen, dass man permanent über es redet; also stürmt es über das Land, entwurzelt Bäume, deckt Dächer ab, schüttet kubikkilometerweise Brackwasser über blühende Landschaften, ruiniert Oberleitungen und beschädigt dadurch das ohnehin schon ramponierte Image der deutschen Bahn. Oder es frühlingt im Dezember, wintert im August und ist nur selten einmal über mehrere Tage einfach nur langweilig gleich, denn das könnte ja zum Verlust des öffentlichen Interesses führen. Deutsche Wissenschaftler fordern aus diesem Grund seit langem, das Wetter möge sich in psychotherapeutische Behandlung begeben, doch Umweltschützer und Bürgerinitiativen konnten das bisher erfolgreich verhindern.

[Bearbeiten] Externe Links

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects