Zebra

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Zebra

Ein handelsübliches Zebra.

Zebras sind fantastische Nutztiere. Aufgrund ihrer illustren farbigen Gestaltung, können sie in vielerlei Art und Weise der menschlichen Zivilisation dienen.


[Bearbeiten] Wirtschaftliche Nutzung

Man nehme, natürlich nur rein hypothetisch, ein Zebra und lege es auf eine handelsübliche Straße. Im Folgenden hat man nun die Möglichkeit, mit Hilfe dieses Zebras die Straße zu queren. Der Ablauf dazu gestaltet sich so:

Durch adhäsive physikalische Korrelationskräfte entsteht eine Bindung zwischen Zebra und Asphalt. Diese Bindung wird durch die Atomrotation in der Streifenstruktur des Zebras um den 10²³-fachen Wert der normalen Erdanziehung gefestigt. Somit wird die zebraige Wesenheit so verformt, dass sie plan mit der Straße abschließt.

Aufgrund, dieses Vorganges geht die optische Struktur des Zebras auf den menschgemachten Nutzweg über. Umgangssprachlich wird dies „Zebrastreifen“ genannt. Das ermöglicht den humanoiden Erdbewohnern auf dieser auffälligen Straßenbemalung sicher und unbeschwert an ihr irdisches Ziel zu kommen.

[Bearbeiten] Abarten des Zebras

Seit dem Urknall wurden unzählige zebraig – animalische Gestaltungsformen hervorgebracht. Sie besitzen alle einen unterschiedlichen Nutzwert und Geschmack.

[Bearbeiten] Das Wonderbra

Das Wonderbra ist eines der am häufigsten vorkommenden Zebras. Sein natürliches Habitat ist die Brust der Frau. Durch seine ergonomische Form bietet es die perfekte Grundlage für die Symbiose mit dem weiblichen Körper. Seine evolutionäre Entwicklung bedingte eine körperliche Beschaffenheit, die es dazu befähigt, sich unterhalb von Brüsten anzusiedeln. Dies bietet einen Vorteil sowohl für das Wonderbra als auch für die Frau.

Je nach Größe und Form ist das Wonderbra dazu in der Lage die Brust der Frau entsprechend anzuheben. Dies sorgt dafür, dass sie, zumindest bekleidet, dazu in der Lage ist, dem gängigen Schönheitsideal zu entsprechen. In Folge dessen wird ihre Chance auf einen angemessen Sexualpartner und sich daraus ergebendem Geschlechtsverkehr, erhöht.

Das Wonderbra nutznießt während dessen milchartige Ausdünstungen aus der mehr oder eher weniger großen, weiblichen Brust.

Die einzigen natürlichen Feinde des Wonderbras sind so genannte Emanzen oder auch Machos. Sollten sie ein Wonderbra entdecken, versuchen sie es mit vorgetäuschter Empörung zu vertreiben.

Es wurden auch schon Kämpfe zwischen Wonderbras und so genannten Waschmaschinen beobachtet. Sollte ein Wonderbra in die Fänge einer dieser Waschmaschinen kommen, ist er meist wehrlos ihrer zerstörerischen Macht ausgesetzt. Seinen Höhepunkt erreichte dies in den so genannten „Ariel-Kriegen“ in denen die Waschmaschinen alle nicht arielisch-reinen Wonderbras vernichten wollten. Besonders Wonderbra-verachtend, waren die von den Waschmaschinen eingesetzen Konzentrations-Waschmittel. Zum Glück konnte durch moderne, entwaschifizierung, der Waschismus der Waschmaschinen eingedämmt werden. Somit konnte sich die Wonderbra-Population wieder erholen.

Kleine Wonderbras nennt man auch Minibra. Sie wachsen innerhalb der Minibar auf.

[Bearbeiten] Das Vibra(tor)

Vibra

Das Vibra(tor) in seinem natürlichen Habitat.

Über dieses Tier ist noch nicht viel bekannt. Soweit die Wissenschaft es bisher entschlüsseln konnte versteckt es sich bevorzugt in feuchten Tropfsteinhöhlen und lebt ebenfalls von milchartigen Ausdünstungen und sekundär von Batterien. Um sie zu verdauen, ist das einzige Zebra, das wiederkäut. In Folge der ungünstigen klimatischen Bedingungen wird beim Vibra(tor) häufig ein krankhaftes, kältebedingtes Zittern beobachtet.

[Bearbeiten] Das Toyota Subra

Um den wirtschaftlichen Nutzfaktor des Zebras noch weiter zu erhöhen und zu erreichen, dass damit sogar Menschen transportiert werden können, haben amerikanische Wissenschaftler ein Hybridwesen geschaffen.

Durch genetische Manipulation der Peptidstränge auf TDI-Basis konnten die Allelenden der monochromatisch dominierten DNA-Struktur formatiert werden und durch Hinzufügen von Metallteilen optimiert werden.

Letztendlich packte man alles in einen Mixer, und fertig war es.

Trotz der Schnelligkeit und Fortgeschrittenheit des Subras wird seine Sicherheit weiterhin bemängelt. Dazu sind bereits umfangreiche Schulungen veranschlagt.

Im Gegensatz zu anderen Zebras verständigt sich das Subra durch lautes Röhren. Dieses erzeugt es mit einem, seinem Achtzylinder-Kehlkopf-Motor.

Für besonders Eilige wurde das Supra auch in einer „zwangsbeatmeten“ Version gebaut welche sich akustisch in einem markanten Atemgeräusch, einem Pfeifen manifestiert. Man ist sich nicht sicher, ob es sich dabei nicht doch nur um Asthma handelt. Dies ist jedoch nicht die einzige gesundheitliche Schwäche des Subras. Neuerdings werden häufig Tiere beobachtet, die der Drogensucht verfallen, und ihren physischen Zwang durch so genanntes Lachgas befriedigen. Daraus resultiert sehr hohe Bewegungsgeschwindigkeit. Aber leider landen Subras in ihrem Rausch meist schmerzhaft an Bäumen, was zu unschönen Verformungen an Tier und Pflanze führt.

Besondere Aufmerksamkeit benötigen die Hufe des Subras. Diese nutzen aufgrund seiner hohen Bewegungsgeschwindigkeit sehr schnell ab.

Subras sind Rudeltiere, die ihr Alphatier durch Wettrennen bestimmen. Diese Rennen werden meist unter Aufsicht der Zebrastreifen in der Dunkelheit abgehalten.

Als Nebenprogramm treten dabei vermehrt, Sex, Alkohol und Rockmusik auf.

Auch das Subra besitzt natürliche Feinde. Dabei handelt es sich um den gemeinen Straßenbullen, der mangels anderer Aktivitäten einfach mal gerne Subras jagt. Zum Glück sorgt sein, entwicklungstechnisch bedingter, geringer Entwicklungsstand dafür, dass er nie eine langfristige Gefahr darstellte.

[Bearbeiten] Das Calibra

Calibra

Hochauflösendes Bild eines Calibras ohne Hufe in freier Wildbahn. Aufgrund seiner Fettleibigkeit schleift sein dicker Körper meist am Boden.

Hierbei handelt es sich um eine körperlich stark benachteiligte Form des Subras. Gerüchten zu folge, wurde es von verstoßenen, irren und vollkommen unfähigen Wissenschaftlern, die am ehemals Subra – Projekt mitarbeiteten, erschaffen. Besonders auffällig ist das geringe Hirnvolumen und die seltsame Form des Gehirns. Durch Aufnahmen im Magnetresonanz-verfahren wurde festgestellt, dass es eine, dem Humanoiden angenäherte Form besitzt. Das degenerierte Hirn des Calibras befindet sich gut geschützt im Mittelteil des Rumpfes.

Auch das Calibra ist der Drogensucht verfallen. Da es sich häufig im Umfeld sozial schwächerer aufhält, wird es auch als Maurerporsche bezeichnet. Der Umgang mit Menschen der Unterschicht, sorgte dafür, dass es säuft wie ein Loch.

Folgt man Darwins Evolutionstheorie, dann kann man nur hoffen, dass es bald ausstirbt

[Bearbeiten] Das Lebra

Das Lebra zählt zur Gattung der Faultiere. Es ist meistens ziemlich zerstreut und verliert sich gerne in unbedeutenden Aktivitäten. Zu diesen zählt tanzen bis die fetzen fliegen und Brausebäder nehmen.

[Bearbeiten] Das Abrakadabra

Beim Abrakadabra handelt es sich um eine höchst seltene, zauberhafte Erscheinung. Das begründet auch, warum sich Abrakadabras, der Sage nach, meist in der Nähe von verkrachten Zauberern und zersägten Jungfrauen auftauchen. Das es sich dabei wirklich nur um eine Sage handelt, erkennt man daran, dass das vorhanden sein von „Jungfrauen“ nie bewiesen werden konnte.

[Bearbeiten] Das Algebra

Das Algebra ist verwandt mit dem Mathematiker. Man geht davon aus, dass sich beide Populationen erst vor wenigen Generationen getrennt haben. Während der Mathematiker meist kahlköpfig und mit Sehhilfe durch die Gegend läuft, hat das Algebra Fell und Sehkraft behalten.

Vornehmlich lebt es in Kellergewölben und rechnet vor sich hin. Hauptsächlich ernährt es sich von Zahlensuppe.

Seit der Erfindung des Taschenrechners zählt es zu den bedrohten Arten.

[Bearbeiten] Das Unbrauchbra

Dieses Tier ist vollkommen nutzlos. Es ist so nutzlos, da will man nicht mal drüber reden.

[Bearbeiten] Kultur

Die Zebras besitzen eine eigene Schrift, die so genannte Zebraille – Schrift. Dabei werden Informationen mit Hilfe von Streifen notiert.

Ein Beispiel:

Zebras sind toll.
|| |||| |||| ||||||| || || ||||||| ||||| |

Aufgrund fehlender grammatischer, syntaktischer und sonstiger Regeln konnte sich die Zebraille – Schrift allerdings nie durchsetzen

[Bearbeiten] Kritik

Zebras haben sich zu einer wichtigen Instanz im menschlichen Leben entwickelt. Durch ihre vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten garantieren sie viel Spaß und Freude für den Menschen. Hoffen wir, dass uns diese Wesen noch lange Zeit dienen.

[Bearbeiten] Trivia

Das Zebra ist das einzige Tier, das sich sowohl anti-schwarzen, wie auch anti-weißen Diskriminierungen ausgesetzt sieht.

[Bearbeiten] Siehe auch

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects